Forum: Politik
Chinas Anti-Korruptionskampagne: Golf spielen ist jetzt auch verboten
DPA

Die chinesische Regierung hat ihre Anti-Korruptionsvorschriften noch einmal verschärft. Kommunistische Kader dürfen nicht mehr Golf spielen - auch beim Sex sollen sie sich zurückhalten.

Seite 1 von 4
dieter 4711 22.10.2015, 14:18
1. Völlig richtig

Vollkommen richtig, ich spiele auch kein Golf nur Minigolf, als 74jähriger halte ich mich auch beim Sex zurück. (Vorsicht, Ironie)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trondesson 22.10.2015, 14:29
2.

Zitat von dieter 4711
Vollkommen richtig, ich spiele auch kein Golf nur Minigolf, als 74jähriger halte ich mich auch beim Sex zurück. (Vorsicht, Ironie)
Warum Ironie? Ist das Vorgehen gegen Korruption, was in Deutschland leider kaum geschieht, irgendwie verwerflich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silentcruzade 22.10.2015, 14:31
3. Moral..

sollte ein Orden sein..kein Joch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kulifumdenteich 22.10.2015, 14:35
4. So abwegig ist das nicht...

ein Chef eines Unternehmens in Shenzhen erzählte mir bereits vor jahren, dass immer wieder Funktionäre sein Büro zum Teil tagelang belagern würden, um ihn zu einer Runde Golfspiel zu "überreden". Ein verlorener Ball kostete dann schon mal 2.000,- oder 5.000,- USD. Da die Unternehmenscheffs keine Zeit hatten, Golfspielen zu üben, wurde das dann zu einer kostenträchtigen Verlustaktion....und der Funktionär hatte das Geld GEWONNEN!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaus64 22.10.2015, 14:38
5. Nicht alles so ernst nehmen

In China gilt in der Regel "Alles verboten, alles erlaubt". Ich habe seit 1997 eine Reihe von Einschränkungen in China erlebt, aber meist fanden die trickreichen Staatsangestellten einen Ausweg oder es betraf eben nur jene, die vergessen hatten ihre Vorteile mit Freunden zu teilen. Ehebruch war in allen kommunistischen Parteien ein schweres Vergehen, aber auch hier nur für die mittleren und niedrigen Mitglieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simpler 22.10.2015, 14:38
6. Bitte richtig darstellen

Golfspielen und sexkauf auf Kosten der Institutionen/Firmen sowie des Staaes als eine Art Bestechung sind verboten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eckawol 22.10.2015, 14:39
7. Kehren Zeiten der Mao-Bibel zurück?

Werden junge Revolutionäre eingesetzt, um die Befolgung all der Direktiven zu überwachen?

Das kann man China nicht wünschen. Aber der Abbau der Korruption , diese ist der Spiegel der Verwaltung des Mangels in Administration und Wirtschaft, ist dringend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alias_=|||=_ 22.10.2015, 14:54
8. Hört endlich auf...

...China als kommunistischen Staat zu bezeichnen, nur weil die Partei sich so nennt! Hat doch auch keiner geschrieben die DDR wäre demokratisch nur weil der Staat so hieß!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
90-grad 22.10.2015, 14:55
9. Erstens

ist die Nachricht veraltet.
Zweitens, was spricht dagegen?
Ist Korruption nicht einer der Hauptvorwuerfe gegen China?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4