Forum: Politik
Chodorkowski-Forum in Kiew: "Putin rächt sich"
DPA

Michail Chodorkowski saß in Putins Russland ein Jahrzehnt im Gefängnis. Jetzt lud er in Kiew viele Kreml-Kritiker zu einem Friedensgipfel. Seinen Rivalen attackierte er scharf - der Grund für dessen Ukraine-Politik liege auf der Hand.

Seite 22 von 22
reuanmuc 25.04.2014, 13:49
210.

Zitat von diegorivera
Und: Die Profiteure von Russlands Privatisierung von Staatseigentum und der Verelendung der Massen treffen sich in Kiew.
Ihr Kommentar ist so dämlich, dass man eigentlich nicht darauf antworten muss. Es war ein korruptes System, das den Reichtum der Oligarchen ermöglicht hat und das bis heute nicht besser geworden ist. Seit wann ist Putin an der Macht? Warum hat er es in dieser Zeit nicht geschafft, sein Land auf Vordermann zu bringen? Statt dessen hat er es um ein Jahrhundert zurück katapultiert.

Überall in der Welt streben die Menschen nach Freiheit, in manchen Ländern kraftvoll, in anderen erst noch zaghaft. In China sind vor wenigen Tagen Hilfspolizisten von Bürgern verprügelt worden, weil sie Marktfrauen drangsalierten. In Teheran demonstrieren die Menschen wieder auf den Straßen, in der Türkei, in Venezuela. Weder Putin noch ein anderer Diktator kann den Zug der Zeit noch aufhalten. Wer nicht rechtzeitig aufwacht, den bestraft das Leben.

Beitrag melden
meergans 25.04.2014, 14:04
211. Ihre Worte

Zitat von attis
Jahren Knast noch sein Gesicht wahrt, ist eine Seele von Mensch. Nationalverrtäter? Nein, Chodorkowski wahrt die Seele Russlands. Putin hingegen hat sich mit dem Wort "Nationalverräter" verraten, in welchem Schatten er selbst steht. Der Schatten des Verräters stieht Herzen - und wer dem Verräter Plutonium verabreicht, nun: Dieser zieht den Eisernen Vorhang hoch - und der Eiserne Vorhang ist der Schatten des Teufels selbst. Des Teufels Augen habe ich gesehen, so weiß ich, wovon ich rede.
sind Balsam für meine Seele. Mein Verstand sagt mir aber, das Sie
großen Quatsch schreiben.

Beitrag melden
garfield53 25.04.2014, 14:44
212. mmm

Zitat von sysop
Michail Chodorkowski saß in Putins Russland ein Jahrzehnt im Gefängnis. Jetzt lud er in Kiew viele Kreml-Kritiker zu einem Friedensgipfel. Seinen Rivalen attackierte er scharf - der Grund für dessen Ukraine-Politik liege auf der Hand.
Wer wird in diesen Propagandakrieg nicht bezahlt, Moritz Gathmann, auch Sie schreiben für die Förderer und Hinterleute dieser ukrainischen Tragödie, für´s Geld und eine zweifelhafte Anerkennung, ja für was, dafür, das die Medien und ihre finanzstarken Hinterleute, immer und überall, Konflikte inszinieren wollen und können, willfähige Politiker und Populisten benutzen.

Ist es das, was Sie wollen und als Erfolg ansehen, freut es Sie klammheimlich, das vom freien Westen bezahlte Nationalisten und Putschisten eine moralisch zerrüttete und mit Terroristen aufgefüllte "Armee" in den Bürgerkrieg treiben?
Bringt Schlagzeilen und Geld, natürlich und unendliches Leid und Verwüstung, wie wir aus anderen Ländern kennen, welchen wir unsere abendländischen Segnungen gebracht haben.
Sind Sie stolz, zu den Schreibtischtätern und -mördern zu gehören, welche aus Sensationsgier und Grössenwahn sich zu willigen Werkzeugen verbrecherischer Politiker und Konzerne, freiwillig, machen?

Wer stand in den letzten Aggressionen und Bürgerkriegen mit Stift und Kamera zum Anheizen und hetzen an vorderster Linie, Sie und ihre s.g. unabhängigen "Kollegen".

Beitrag melden
Seite 22 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!