Forum: Politik
Chodorkowski-Freilassung: Wie Genscher den Deal mit Putin verhandelte

Gerade aus der Haft entlassen, kam Putin-Gegner Michail Chodorkowski direkt nach Berlin. Seine spektakuläre Freilassung verdankt er Hans-Dietrich Genscher. Der Ex-Außenminister verhandelte hinter den Kulissen - und rang Präsident Putin am Ende einen Deal ab.

Seite 2 von 42
jewiberg 20.12.2013, 21:27
10.

Ich finde es toll das Genscher es mal wieder geschafft hat was keiner für möglich gehalten hätte. Im übrigen finde ich es nicht angemessen wenn hier Foristen alle die zu Geld gekommen sind als Kriminelle hinstellen. Oder haben sie schlüssige Beweise? Irgendwelche Propaganda nachplappern kann jeder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc.burton 20.12.2013, 21:55
11.

Zitat von roger09
Chodorkiwski hatte bis vor kurzer Zeit kein Gnadengesuch, das als Schuldeingeständnis angesehen worden wäre, gestellt, wäre sowieso in wenigen Monaten nach Verbüßen der Gesamtstrafe im August 2014 aus der Haft entlassen worden. Wegen seiner kranken Mutter hat er nun doch ein Gnadengesuch gestellt, wurde daraufhin in Verbindung mit dem Amnestiegesetz aus der Haft nach Deutschland entlassen. Spektakulär ist diese Freilassung keinesfalls. Spektakulär ist jedoch, dass in diesem Zusammenhang der Name Genscher fällt. Warum diese extrem späte Freilassung nun dem gefeierten Genscher zu verdanken sei, ist nicht schlüssig nachvollziehbar. Wieso waren FdP- Genscher, Westerwelle und Co. so unfähig, nicht in der Lage, Chodorkowski bereits vor Jahren in die Freiheit zu bringen........
Genscher hatte vorher schlichtweg nicht die Befugnis, das wäre eigentlich Sache des, von Ihnen bereits angesprochenen, Herrn Westerwelle gewesen.

Genscher hat nun mit 86 noch einmal eine größere politische Leistung erbracht, als Westerwelle und viele andere, vermeintliche, Granden der FDP es jemals in ihrem Leben taten und wohl auch tun werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NorthernOak 20.12.2013, 21:56
12. Hut ab vor dem greisen Genscher

Zitat von sysop
Gerade aus der Haft entlassen, kam Putin-Gegner Michail Chodorkowski direkt nach Berlin. Seine spektakuläre Freilassung verdankt er Hans-Dietrich Genscher. Der Ex-Außenminister verhandelte hinter den Kulissen - und rang Präsident Putin am Ende einen Deal ab.
dies war die "alte Liberale FDP"in Action.
Leider ist seit Westerwelle nicht viel davon uebrig, schade.

Hoffe, dass Chodorkowski sein Ordeal gsundheitlich so ueberstanden hat, dass er sein Leben in Freiheit noch lange geniessen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomhein 20.12.2013, 22:24
13. kein Ehrenmann

Chodorkowski so positiv zu beschreiben ist falsch. Er hat wie die anderen Oligarchen sein Vermögen mit übelsten illegalen Tricks gemacht. Das sollte näher beleuchtet werden. Ebenso bei Julia Timoschenko. Wie hat die Gasprinzessin wohl ihr riesiges Vermögen gemacht? Wir denken in Deutschland halt gern in gut und böse. Es gibt aber auch böse und böse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cleo96 20.12.2013, 22:24
14. §96 AufenthG

Zitat von sysop
... Seine spektakuläre Freilassung verdankt er Hans-Dietrich Genscher. Der Ex-Außenminister verhandelte hinter den Kulissen - und rang Präsident Putin am Ende einen Deal ab. ...
Auf welcher Rechtsgrundlage befindet sich Herr Chodorkowski nun in der BRD?
Herr Genscher handelte "mit Wissen der Bundesregierung" als Privatperson? Unter Umgehung geltenden Rechtes?
Laut Herrn Genscher "aus humanitären Gründen".
Sollte dieser Vorgang strafrechtlich relevant sein [§96 AufenthG], so wäre ich jedem/r Fachmann/Fachfrau dankbar für entsprechende juristische Schritte! Eine Strafanzeige.

Ein rechtskräftig Verurteilter bekommt diese Sonderbehandlung.
Einem 'Verdächtigen' [E. Snowden], der im eigenen Land noch nicht angeklagt ist, schon gar nicht rechtskräftig verurteilt - diesem Mann, der der bundesdeutschen Allgemeinheit in vielfacher Hinsicht gedient, die Augen geöffnet und Gefahren abgewehrt hat - diesem Mann ...
... wird die Einreise verweigert, damit auch die Möglichkeit auf Asyl verweigert. Und jeder Kritiker dieser Machenschaften wird mit den Worten "dieser Anti-Amerikanismus und diese Naivität gehen mir auf den Senkel" beleidigt. Von einem Minister, der einen M***-Eid geschworen hat.

Willkommen in dritten Merkel-Regime!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sybaris 20.12.2013, 22:24
15.

Zitat von Esib
Genscher = einer der besten und fähigsten FDPler, die es gab. Vielleicht sollten sie ihn reaktivieren und auf seine Ratschläge hören, um wieder eine Chance zu haben?
Ein Opportunist in Reinkultur!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berinjo38 20.12.2013, 22:24
16.

Zitat von Esib
Genscher = einer der besten und fähigsten FDPler, die es gab. Vielleicht sollten sie ihn reaktivieren und auf seine Ratschläge hören, um wieder eine Chance zu haben?
Keiner in Deutschland, auch Merkel und Genscher nicht, kann sich ein objektives Urteil erlauben, ob Chodorkowski ein seriöser Geschäftsmann ist, oder nicht. Wenn jemand bei seiner Verhaftung ein Vermögen von 13 Milliarden € besitzt, spricht vieles für rechtswidrige Geschäfte, aber wie gesagt, keiner bei uns weiß es. Deshalb darf man ihn weder verurteilen noch als Unschuldiger anhimmeln.
Das Beste ist, Deutschland, hält sich aus den inneren Angelegenheiten anderer Staaten heraus. Wir hätten es auch nicht gerne, wenn die unschuldige Einweisung von H.Mollath in Russland jahrelang in den Medien angeprangert wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r.muck 20.12.2013, 22:26
17. Passt zur FDP

Zitat von sysop
Gerade aus der Haft entlassen, kam Putin-Gegner Michail Chodorkowski direkt nach Berlin. Seine spektakuläre Freilassung verdankt er Hans-Dietrich Genscher. Der Ex-Außenminister verhandelte hinter den Kulissen - und rang Präsident Putin am Ende einen Deal ab.

Dem Oligarchen Chodorkowski wurde vom europäischen Gerichtshof für Menschenrechte bescheinigt, dass sein Prozess nicht politisch motiviert war, dass er rechtens verurteilt wurde.

Die FDP lässt sich dafür feiern, dass sie einen verurteilten Wirtschaftskriminellen zur vorzeitigen Haftentlassung verholfen hat.

Wenn bis jetzt noch Zweifel bestanden warum diese Partei die sich mit einem rechtskräftig verurteilten Steuerbetrüger, der um eine Verurteilung wegen Bestechlichkeit grade noch so herum kam, als Ehrenvorsitzender schmückt, aus dem Parlament flog, hat hier eine Antwort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sybaris 20.12.2013, 22:27
18.

Blödsinn - auch ohne Genscher hätte Putin diesen Mann gelassen.
Genscher hängt sich ran, wie ein Trittbrettfahrer um seiner FDP ein Dienst zu erweisen oder einen Popschuss zu geben. Ein zweites kleines Prag zu feiern?
Putin nimmt nur dem Westen den Wind aus den Segeln. Ein Fuchs. Wäre Chodorkowski besser als Putin an der Macht in Russland ? Es sind alles Machtmenschen und Milliardäre - der eine schaltet den anderen aus.
Chodorkowski wollte seinen Konzern an die USA verkaufen - das wäre nicht im Interesse Russlands.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwinter 20.12.2013, 22:29
19. Deutschland, Land von und für Oligarchen

Ich kann überhaupt nicht erkennen, wieso dieser reiche Ölmagnat ein besser oder legitimerer

Politiker, ein "lupenreinerer" Demokrat als Putin sein sollte! Im Gegenteil, hier spricht die

Korruption zwischen Wirtschaft und Politik. Dass so ein Mensch per Privatjet und Limousine nach

Deutschland kutschiert wird und willfährig noch ein Ein-Jahres-Visum angedient bekommt, während

ein echter Freiheitskämpfer wie Snowden in Moskau versauern muss, gibt dem ganzen eine ganz

bittere Note. Seien wir doch mal ehrlich, um die Demokratie und Bürgerrechte ist es am Ende des

Tages hierzulande auch nicht viel besser bestellt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 42