Forum: Politik
CIA-Entführung: USA drängten Italien zur Justiz-Beeinflussung

Als die CIA-Verschleppung des Predigers Abu Omar aufflog und ein Mailänder Gericht die Agenten anklagte, hatte Washington ein Problem. Geheime Depeschen belegen nun, wie die USA die italienische Regierung bedrohten. Premier Berlusconi kam gern zu Hilfe.

Seite 1 von 10
w.-d.w 16.12.2010, 14:56
1. War der Duce besser?

Zitat von sysop
Als die CIA-Verschleppung des Predigers Abu Omar aufflog und ein Mailänder Gericht die Agenten anklagte, hatte Washington ein Problem. Geheime Depeschen belegen nun, wie die USA*die italienische*Regierung*bedrohten. Premier Berlusconi kam gern*zu Hilfe.
sicher mit Abstand ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sic tacuisses 16.12.2010, 15:04
2. Das würde ich nicht gerade behaupten, aber

Zitat von w.-d.w
sicher mit Abstand ...
jedes Volk bekommt die ReGIERung, die es sich gewählt hat.
Wie bei uns !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinrichp 16.12.2010, 15:09
3. USA und die Mafia

Zitat von sysop
Als die CIA-Verschleppung des Predigers Abu Omar aufflog und ein Mailänder Gericht die Agenten anklagte, hatte Washington ein Problem. Geheime Depeschen belegen nun, wie die USA*die italienische*Regierung*bedrohten. Premier Berlusconi kam gern*zu Hilfe.
Wo die Mafia das Sagen hat, ist alles möglich, selbst die USA sind mit involviert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratem 16.12.2010, 15:10
4. Nicht weiter erstaunlich ...

Wer haette den von den "verlogenen Staaten von Amerika" auch etwas anderes erwartet.

Beschaemend ist, dass es unter Obama nicht besser wird. Der Nobelpreis an ihn war definitiv ungerechtfertigt. Diesen Vorschusslorbeeren ist er nicht gerecht geworden. Insgesamt ist er der enttaeuschendste US-Praesident der letzten 20 Jahre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hubert Rudnick 16.12.2010, 15:10
5. Usa

Zitat von sysop
Als die CIA-Verschleppung des Predigers Abu Omar aufflog und ein Mailänder Gericht die Agenten anklagte, hatte Washington ein Problem. Geheime Depeschen belegen nun, wie die USA*die italienische*Regierung*bedrohten. Premier Berlusconi kam gern*zu Hilfe.
Eine scheinbare Demokratie wird entblättert.
HR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seltene_meinung 16.12.2010, 15:11
6. Demokratie made in USA

es ist doch immer wieder herzerfrischend, wie die Demokratie in der USA und der westlichen Welt wirklich ist :-)).
...und da überlegt man in den USA, wahrscheinlich auch mit Unterstützung all unserer europäischen Regierungen, wie man Assange am besten Verschwörung unterschieben kann.
Artikel wie diese sind es, weshalb Wikileaks und möglichst viele Ableger in nächster Zukunft so wichtig für uns alle sind.
Leider werden sicher auch unsere westlichen Regierungen Gesetze auf den Weg bringen, die dass illegal machen. Immerhin zeigen die Depechen deutlich, wie unterwürfig unsere Regierungen gegenüber kriminellen Handlungen der Amerikaner sind. (und sicher auch eigenen untereinander, solange es nur auf Regierungsebene und nicht auf Volksebene ist)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Everybodys darling 16.12.2010, 15:13
7. Bravo!

Schön, dass es in unserer demokratisch-westlichen Welt noch Gewaltenteilung existiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaschfr 16.12.2010, 15:14
8. Genossen

Da sitzen dann Merkel und Berlusconi in einem Boot! Und immer wieder stört das niemanden! Unsere Justiz schon gernicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oberhuber 16.12.2010, 15:15
9. Immerhin, hat die italienische Justiz ....

... den Entführern den Prozess gemacht.

Wäre dies in England passiert? lol

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10