Forum: Politik
CIA-Entführung: USA drängten Italien zur Justiz-Beeinflussung

Als die CIA-Verschleppung des Predigers Abu Omar aufflog und ein Mailänder Gericht die Agenten anklagte, hatte Washington ein Problem. Geheime Depeschen belegen nun, wie die USA die italienische Regierung bedrohten. Premier Berlusconi kam gern zu Hilfe.

Seite 4 von 10
santos_ 16.12.2010, 16:15
30. nichts neues

Zitat von frubi
Das glaube ich nicht. Das kann nicht sein. Das ist doch bestimmt wieder eine dieser fiesen Verschwörungstheorien. Ihr Spinner glaubt wohl auch, dass die CIA sich in der Vergangenheit mit dem Verkauf von Drogen finanziert hat. Oder das die CIA in Südamerika Staatschefs platziert hat, die nach ihrem Gusto gehandelt haben. Jaja. Träumt ihr mal schön weiter.
Sie sind wohl ein paar Jahre hinter dem aktuellen Informationsstand. Was die USA in Südamerika gemacht haben, gehört längst nicht mehr in die Kategorie Verschwörungstheorie, nicht zuletzt weil ein ex-CIA Mitglied ein Buch veröffentlicht hat. Daraufhin gab es nebst Skandal riesige Tribunale und endlose Untersuchungen in den USA.
Oder informieren Sie sich mal über die "United Fruit Company".
Und auch die Entführungen jetzt sind nichts neues, so etwas hatten wir in der BRD schon lange vorher.

Es gab da den Fall eines US Soldaten der für die DDR spionierte (US Militär Dokumente kopierte). Nachdem er aufflog, zog er in die DDR und wurde DDR Bürger.

Als nun viele Jahre später die Wiedervereinigung kam, und alle DDR Bürger einen BRD Ausweis erhielten, wurde dieser ihm allerdings verweigert ... und er wurde kurz darauf in der BRD auf offener Straße von der CIA entführt.

Es wäre interessant zu wissen ob da unsere Politiker involviert waren oder Geld an die Stelle geflossen ist die ihm seinen rechtmäßigen Ausweis verwehrt hat.

Könnte sogar ein Spiegel Artikel gewesen sein wenn ich mich nicht irre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
random42 16.12.2010, 16:15
31. Schaut her

Schaut her und seht: Das ist unsere hochgelobte Demokratie. Eine Illusion.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
...ergo sum 16.12.2010, 16:16
32. ..

Zitat von Ossi Ostborn2.0
... Ich mag Berlusconi nicht, aber das er seinen Freunden nicht in den Rücken fällt, das ist schon sehr ehrenhaft ;-)
Nennt sich im prallen Leben auch "Gaunerehre" und wird zusätzlich strafrechtlich verfolgt.

Wo genau darf ich Sie jetzt einordnen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egils 16.12.2010, 16:17
33.

Nicht gleichy wieder reflexartig auf Berlusconi und die vermeintliche Bananenrepublik Italien verweisen...
Deutshcland hat sich nicht besser verhalten im aehnlichen Fall.
Die Staatsanwaltschaft hat nicht euinmal halb so viel Mut bewiesen wie der Italienische Staatsanwalt...der bayerische Staatsanwalt hat sich fast noch beim Amerikansichen Botschafter entschuldigt dass er ermitteln "muss",natuerlich ohne wirkliches Ergebnis.
Frau Leutheusser-Schnarrenberger hat in diesem fall ihren Nimbus als liberale Verteidigerin der Buergerrechte in meinen Augen gaenzlich zerstört.
Bei den Deutschen mussten die Amerikaner nicht einmal drohen wie bei den Italienern, sondern da wurde im vorauseilendem Gehorsam gleich sichergestellt dass ja kein CIA Agent genannt oder verhaftet werden kann. Also sollten die Deutschen sich mit Aeusserungen gegenuebr den "Italienischen" Zusatenden zurueckhalten.
Fuer mich ist der gösste Skandal, dass die depeschen zum deutschen Fall vorloegen, aber die Hauptmedien in ARD und ZDF kein Wort darueber verloren haben! Normalerweise, bei solcher rechtsbeugung durch allerhöchste Stellen muesste eine Regierung zumindest den Ruecktritt anbieten! und wenne s nur dem Anschein dient das Wohl des Volkes im Auge zu haben (hahaha...).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inqui 16.12.2010, 16:18
34. meine Güte

Zitat von Andreas58
ja, ja das ist unsere Demokratur ! Biegt sich alles zurecht. Wäre das in China oder Russland......ein Gebrüll ginge los ! Schande !
hier wird sich über solche Kleinigkeiten aufgeregt als
wenn jeder eine Tatsache vergessen hätte:

die USA hat den Krieg gewonnen und Deutschland
resp. Italien verloren. Und meint einer tatsächlich,
dass dann die USA sagt, o.k. ihr seid jetzt wieder souverän
und wir dürfen euch nichts mehr diktieren?
wie naiv seid ihr alle.
so simpel ist es und so bleibt es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gunman 16.12.2010, 16:26
35. Wenn nicht dort wo dann?

Zitat von sysop
Als die CIA-Verschleppung des Predigers Abu Omar aufflog und ein Mailänder Gericht die Agenten anklagte, hatte Washington ein Problem. Geheime Depeschen belegen nun, wie die USA*die italienische*Regierung*bedrohten. Premier Berlusconi kam gern*zu Hilfe.
Ist doch selbstredend. Wenn nicht in Italien, wo dann? Dass Italien noch eine Demokratie ist, daran sind nach dieser Woche sowieso Zweifel angebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ossi Ostborn2.0 16.12.2010, 16:26
36. Immer noch kein Titel

Zitat von ...ergo sum
Nennt sich im prallen Leben auch "Gaunerehre" und wird zusätzlich strafrechtlich verfolgt. Wo genau darf ich Sie jetzt einordnen ?
Das überlasse ich Ihnen, da mich das maximal peripher tangiert ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spieglfechter 16.12.2010, 16:28
37. Nostalgie

Zitat von Ossi Ostborn2.0
Ich frage mich ernsthaft, wieso zu solchen Artikel noch ein Forum gebraucht wird. Das kann man doch alles in jedem anderen Forum auch lesen: Böse USA, Böser Westen, ......
Mit anderen Worten: Da kommen nOSTalgische Gefühle auf, was Ossi OSTborn ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henkel_hh 16.12.2010, 16:30
38. Und was ist mit Deutschland?

Zitat von oberhuber
... den Entführern den Prozess gemacht. Wäre dies in England passiert? lol
Also ich bin stolz auf die italienische Justiz, in Rom hat MANN wenigstens Grund etwas zu hassen. In Deutschland kommt es bei einem vergleichbaren Anlass noch nicht mal zu einem ordentlichen Verfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ossi Ostborn2.0 16.12.2010, 16:31
39. Immer noch kein Titel

Zitat von Andreas58
ja, ja das ist unsere Demokratur ! Biegt sich alles zurecht. Wäre das in China oder Russland......ein Gebrüll ginge los ! Schande !
Wie wäre es, wenn Sie sich als Wiedergutmachung für diese Schande einfach in die Schäm-Ecke stellen, stellvertretend für alle die sich noch schämen und sich selbst geiseln, vorzugsweise in dem Sie Ihre Tastatur vom Rechner abklemmen und uns mit Ihrem kindlichen Gekreine verschonen ;-)

Alternativ können Sie auch einen offene Brief an Russland und China schicken und sich für die Verletzung der Bürgerrechte islamistischer Prediger entschuldigen...ich glaube, in den genannten Staaten biegt man sich vor lachen ob solcher Nichtigkeiten. Dort hätte man andere Sachen für Islamisten auf Lager.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 10