Forum: Politik
CIA-Entführungen - hat sich Deutschland mitschuldig gemacht?

Sonderermittler Dick Marty hält CIA-Geheimgefängnisse in Osteuropa für "erwiesen". Viele europäische Staaten, auch Deutschland, sollen weggeschaut haben, als die US-Agenten ihre Gefangenen in Tarnjets transportierten. Hat sich die damalige Bundesregierung an den Entführungen mitschuldig gemacht?

Seite 1 von 29
dericon 08.06.2007, 00:43
1.

Zitat von sysop
Sonderermittler Dick Marty hält CIA-Geheimgefängnisse in Osteuropa für "erwiesen". Viele europäische Staaten, auch Deutschland, sollen weggeschaut haben, als die US-Agenten ihre Gefangenen in Tarnjets transportierten. Hat sich die damalige Bundesregierung an den Entführungen mitschuldig gemacht?
Natürlich hat sich Deutschland mitschuldig gemacht. Schlimmer noch ... die Deutschen haben mitgemacht.

Die Frage ist nur ... wie kriegen wir die Schuldigen weg?

Beitrag melden
toto33 08.06.2007, 00:56
2. Ja!

Aber die wichtigen Akten gehen ja immer verloren...

Beitrag melden
unomundo 08.06.2007, 01:05
3. Deutschland so mitschuldig wie man nur sein kann.

Zitat von sysop
Sonderermittler Dick Marty hält CIA-Geheimgefängnisse in Osteuropa für "erwiesen". Viele europäische Staaten, auch Deutschland, sollen weggeschaut haben, als die US-Agenten ihre Gefangenen in Tarnjets transportierten. Hat sich die damalige Bundesregierung an den Entführungen mitschuldig gemacht?
Dem deutschen "Durchschnitts-Michel" wird weisgemacht, dass sich unser Land nicht an Iraqi Freedom beteilige. Nichts ist falscher: Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil kritisiert (und verboten!), dass sich die deutschen Stützpunkte wie Ranstein als Umschlagplätze für die US-Army Richtung Iraqi Freedom hergeben dürften. Und was ist passiert? Gar nichts, die deutschen verantwortlichen Politiker ignorieren den Entscheid ihres höchsten Gerichts!
Ein Skandal, finde ich. Unter diesen Umständen ist für mich klar, dass Deutschland auch bei den Geheim-Gefängnissen und den CIA-Entführungen, den sogenannten "renditions" ein doppeltes Spiel treibt.

Beitrag melden
doctorwho 08.06.2007, 01:57
4.

Zitat von sysop
Sonderermittler Dick Marty hält CIA-Geheimgefängnisse in Osteuropa für "erwiesen". Viele europäische Staaten, auch Deutschland, sollen weggeschaut haben, als die US-Agenten ihre Gefangenen in Tarnjets transportierten. Hat sich die damalige Bundesregierung an den Entführungen mitschuldig gemacht?
aus wiki : http://en.wikipedia.org/wiki/Extraordinary_rendition
ich nehme an , darum geht es . zitat :
"Bob Overby, managing director of the company ( is quoted ) as saying "We do all of the extraordinary rendition flights—you know, the torture flights. Let’s face it, some of these flights end up that way. It certainly pays well." The article went on to suggest that this may make Jeppesen a potential defendant in a law suit by Khaled El-Masri."
deutschland hat den usa sehr viel zu verdanken , die demokratie zum beispiel ...... :-) da schaut man schon mal weg .

ganz ohne grund , wie ich meine .

beste grüsse

Beitrag melden
Paulina 08.06.2007, 02:49
5. Rechtsstaat?

.......viel wichtiger wäre die Frage, wenn denn tatsächlich eine Komplizenschaft vorliegt, was sind die Konsequenzen und wer trägt sie?

Beitrag melden
Claudia_D 08.06.2007, 02:50
6.

Zitat von sysop
Sonderermittler Dick Marty hält CIA-Geheimgefängnisse in Osteuropa für "erwiesen". Viele europäische Staaten, auch Deutschland, sollen weggeschaut haben, als die US-Agenten ihre Gefangenen in Tarnjets transportierten. Hat sich die damalige Bundesregierung an den Entführungen mitschuldig gemacht?
Wenn es so gewesen ist, wie im Artikel beschrieben, dann: JA, eineutig.

Beitrag melden
Cider 08.06.2007, 03:41
7. Wenn dem so stimmt, ...

Zitat von Claudia_D
Wenn es so gewesen ist, wie im Artikel beschrieben, dann: JA, eineutig.
dann muss man den Fall Khaled al-Masri neu aufrollen. Damit meine ich auch eine evtl. hohe Zahlung an Schmerzengeld und eine psychologische Betreung, die dem auch gerecht wird.

Ich kann mir schwer vorstellen, das man davon nicht wusste bzw. ist es schwer zu glauben, das man nichts unternehmen konnte.

Beitrag melden
alfberlin 08.06.2007, 07:46
8. mitschuldig?

...natürlich hat Deutschland sich mitschuldig gemacht! Andererseits frage ich mich wie weit die Einflussnahme der USA geht und wie Deutschland sich unter einer Kanzlerin Merkel und einem Innenminister Schäuble verhalten hätte.

Beitrag melden
Rainer Helmbrecht 08.06.2007, 07:57
9.

Zitat von sysop
... Hat sich die damalige Bundesregierung an den Entführungen mitschuldig gemacht?
Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, der Kanzler und mindestens 3/4 der Minister sind Rechtsanwälte, es ist unvorstellbar, dass ausgerechnet SPD und Grüne, die ja ausgemachte Demokraten und Kriegsgegner sind, so etwas zugelassen hätten;o).

MfG. Rainer

Beitrag melden
Seite 1 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!