Forum: Politik
Claudia Roth gegen Alexander Dobrindt: "Das war eine richtige Sauerei"
DPA

Claudia Roth ist sauer auf Alexander Dobrindt, weil er ihren Zwischenruf zur Stimmungsmache verdreht. Welche Folgen das hat, hat die Grünen-Politikerin dem CSU-Kollegen nach SPIEGEL-Informationen in einem Brief erklärt.

Seite 3 von 39
HasiHase 28.07.2018, 08:44
20. Reden will gelernt sein!

Ui! Herr Trump hat ein "nicht" vergessen ... und sagt es erst hinterher.
Frau Roth hat etwas ironisch gemeint ... und sagt es erst hinterher.
Herr Dobrinth hat ...
Vielleicht sollten Personen der Öffentlichkeit sich angewöhnen das und so sagen wie es gemeint war.

Beitrag melden
swerd 28.07.2018, 08:44
21. Die Haltung

von Frau Roth in der Fluechtlingsdebatte
kann man nicht scharf genug kritisieren.
Wer dumme Sprueche klopft, muss sich nicht
wundern, gem. dem alten Sprichwort:
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt
es heraus.

Beitrag melden
Wagnerf 28.07.2018, 08:47
22. Ironie?

Frau Roth tätig ironische Aussagen, wenn es um das Leben von Millionen Menschen geht? Nach 20 Jahren Erfahrung im Bundestag passiert ihr so ein Fehler? Das sollte schon mal thematisiert werden.

Beitrag melden
Grünstein 28.07.2018, 08:48
23. Ironie hin oder her

In einem öffentlichen Raum sollte man sich vorher überlegen, was man sagt. Zumal viele Menschen in D es Frau Roth abnehmen würden, so etwas zu wollen. Darüber sollte sie mal nachdenken. Schön zu wissen, dass auch Frau Roth mal einstecken muss. Sie teilt ja gerne aus.

Beitrag melden
Bell412 28.07.2018, 08:49
24. Also ich hätte die Ironie auch nicht gesehen.

Die Spitze der Grünen, egal wer, ist nicht unbedingt für ihre humoristischen Ausbrüche bekannt.

Beitrag melden
der_glückliche 28.07.2018, 08:50
25. Ironie ist keine Tatsache, SPON?

‚Dobrindt aber stellte die Äußerung in einer Bundestagsrede eine Woche später als Tatsache hin?‘ Hm, ich würde sagen, es IST eine Tatsache; steht ja so im Protokoll.

Beitrag melden
MikeRubato 28.07.2018, 08:50
26. Sehr gut, Claudia Roth ist eine ernste Gefahr ...

... für uns Alle, da sie auf Demos hinter ^Deutschland verrecke^-Fahnen herläuft und scheinbar die Abschaffung Deutschlands durch offene Grenzen für alle fordert. Und hier, in diesem Fall, rudert sie dann in bester AFD-Manier zurück. Huch, das war doch nur Ironie, ich bin beim Sitzen in meinem ultrabequemen, ultra-hochbezahlten Bundestagssitz auf eine Maus getreten und habe nur kurz aufgequietscht. So in etwa?

Beitrag melden
rloose 28.07.2018, 08:52
27.

Zitat von nickleby
Frau Roth hat durch ihren Zwischenruf deutlich gemacht, dass Ihr das Schicksal der Einheimischen, der Deutschen ziemlich egal ist. Wer in solch einer Situation so etwas sagt, meint das ernst und kann sich nicht später mit "Ironie" herausreden.
Schön, dass Sie das besser wissen als die Zwischenruferin selber. Bestätigt immerhin auch, dass es selbst Leute gibt, die einen wie Dobrindt wählen könnten.

Beitrag melden
INGXXL 28.07.2018, 08:53
28. Na ja

Da die Grünen fast alle naive Gutmenschen sind wollen die natürlich auch alle aufnehmen. Wer gegen Obergrenzen ist will zu mindestens theoretische alle aufnehmen. Wenn sich Frau Roth sich jetzt so aufregt soll sie doch einfach mal ihre persönliche Obergrenze nennen. Das wäre doch mal eine konkret Aussage

Beitrag melden
blechschaden 28.07.2018, 08:54
29.

Frau Roth ist wie sie ist. Selbstverständlich will die alle Migranten portieren und wir sollen die Dame bejubeln. Ihr Politikleben hat sie zur Multi-Millionärin ausgebaut und sie ist von sich selbst überzeugt, weil ihr die Sicht in die echte Welt fehlt, wie Frau Merkel. Auch Frau Roth wird täglich mit einem Luxusauto von a nach b gefahren und vom richtigen Leben weiß die nichts. Aber angeblich gibt es doch mit UN oder so schon eine Absprache um 10 Millionen nach Europa zu holen. Das wird toll. :{
(Viel Spaß beim löschen)

Beitrag melden
Seite 3 von 39
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!