Forum: Politik
CSU-Affront gegen Merkel: Das wird sie ihm nicht vergessen
Getty Images

Sie hat sich durchgesetzt gegen all die Männer, die meinten, es besser zu können: Zehn Jahre ist Angela Merkel jetzt Kanzlerin. Warum lässt sie sich da die Demütigung von CSU-Chef Seehofer gefallen? Wie wird die Rache aussehen?

Seite 1 von 41
Rationator 22.11.2015, 19:14
1. CSU-Affront gegen Merkel

Es wurde endlich Zeit, der Kanzlerin die Grenzen ihrer starrsinnigen Haltung aufzuzeigen. Schönreden ist kein Rezept. Die Sonnenkönigin Merkel steht mittlerweile allein in Europa, selbst Schweden ist zur Einsicht gelangt, dass nicht ein paar EU-Staaten die Flüchtlingskrise lösen können. Merkel sollte die Courage aufbringen, ihren Irrtum in diesem Fall einzugestehen.
Das wäre keine Schwäche, sondern würde ihr in jedem Fall Pluspunkte einbringen. Seehofers Verhalten ist für mich nachvolllziehbar!

Beitrag melden
steinbock8 22.11.2015, 19:14
2. das es nicht leicht wird

wusste sie vorher vielleicht ist der Herr Seehofer in eine vermeintliche Falle getappt Chinese Kriegsführung irgend wann wird er seine Dusseligkeit noch bereuen seine Hormone haben die überhand über den Verstand gewonnen Populismus und Machtstreben sind keine Realpolitik Herr Seehofer man kann keine Mauer um Deutschland ziehen ein realpolitischen Stopp gibt es nicht

Beitrag melden
achim-bonn 22.11.2015, 19:15
3.

Den Anfang vom Ende ihrer Karriere hat sie mit der Griechenland-Rettung begonnen, dann kam der sinn- und planlose Atomausstieg, die Krönung war dann die Welcome-Geschichte auch ohne Plan und sinnfrei.
Der Bayern-Horst ist bloß der Verkünder ihres Niedergangs

Beitrag melden
kreisklasse 22.11.2015, 19:15
4. Kanzlerinnendaemmerung

Seehofer sagte, was nicht nur nahezu die gesamte CSU denkt, sondern auch weite Teile der CDU. Die grosse Fraktion wird nach heutigem Stand bei der naechsten BT-Wahl viele Mandate verlieren. Die Karrieren vieler Berufspolitiker mit vorhersehbar schlechten Landeslistenpositionen sind bedroht. Da schaut man auch mal nach Alternativen. Und die gibt es natürlich. Die gaebe es ja auch, wenn Frau Merkel morgen gegen einen Baum fahren würde. Schäuble ist die Übergangsloesung. Und dann taucht eines der Merkel-Opfer wieder auf. Oder es wird Frau vdL.

Beitrag melden
dirk1962 22.11.2015, 19:16
5. Unwichtig für Seehofer

Seehofer hat bereits seinen Ruhestand im Auge und muß vor Merkel keine Angst mehr haben. Deshalb ist er neben unserem Bundespräsidenten der Einzige Politiker der frei seine Meinung vertreten kann. Der traurige Rest an Politikern wird sehen Auges weiter auf die Wand zurasen, die wir schon sehen können und an der wir hart aufschlagen werden. Nein unseren Politikern ist die eigene Karriere sehr viel wichtiger als das wohl des Landes. Also nur ein Lichtblick unter vielen Jämmerlichen, die auch Seehofer Meinung teilen

Beitrag melden
Hamstedt 22.11.2015, 19:16
6.

Es wird keine Revanche geben. Angela Merkel denkt nicht in begrenzten Schematas wie "Auge um Auge", sie behält das Größere im Blick. Seehofer kann ihr nichts anhaben und das weiß sie, deshalb wird sie ihn nicht "zurück-demütigen" nach dem Motto immer-zwei-mal-mehr-als-du. Das ist schließlich kein Kindergarten und zumindest einer der Beiden weiß das auch.

Beitrag melden
hassenichtjesehn 22.11.2015, 19:22
7.

Ich kann mich noch gut daran erinnern wie es Herrn Rösler erging als er seinen Wunschkandidaten vom Bundespräsidenten durchsetzte. Armer Seehofer, die Rache wird brutal...

Beitrag melden
epiktet2000 22.11.2015, 19:24
8. Wie sich die Bilder gleichen...

Fertigte Jelzin auf diese Art nicht auch in der Wendezeit der Sowjetunion einen niedergeschlagenen Gorbatschow ab? Jelzin wurde dann der erste Präsident Russlands. Was ist jetzt mit Seehofer? Was soll der Theaterdonner oder will er mehr? Oder hat er jetzt Angst vor der eigenen Courage? Oder macht er sich Sorgen wegen seiner Doktorarbeit?

Beitrag melden
FocusTurnier 22.11.2015, 19:25
9. Kindlich-naive Berichterstattung

Ich frage mich, warum hier das Thema "Rache" so herausgestellt wird. Anstatt sich in der Sache mir den beiden unterschiedlichen Positionen von Seehofer und Merkel auseinandersetzen wird, einem kindlichen Spielverhalten ähnlich, auf Rache gewartet. Was soll das?

Beitrag melden
Seite 1 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!