Forum: Politik
CSU-Affront gegen Merkel: Seehofer rechtfertigt Abkanzeln der Kanzlerin
Getty Images

Erst lässt CSU-Chef Seehofer die Bundeskanzlerin auf der Parteitagsbühne schlecht aussehen und kritisiert sie massiv, dann rechtfertigt er sich: Er sei "enttäuscht" gewesen von der Botschaft Merkels. CDU Politiker sind empört.

Seite 4 von 74
K:F 22.11.2015, 08:34
30. Kanzlerwahlverein CDU

Und dafür muss Mutti auch das dissoziale Verhalten von Seehofer und seiner CSU erdulden. Das ist der Preis den Mutti zahlt.
Mutti und Dein Wahlverein, kündigt die CSU Partnerschaft und gründet eine neue Union mit der SPD. Innhaltlich hat Mutti die CDU schon lange sozialdemokratisiert.

Beitrag melden
Hilfskraft 22.11.2015, 08:34
31. nicht nur Seehofer ist enttäuscht ...

... von Merkels Botschaft und all den anderen vorher.
Ich sah darin kein "Abkanzeln".
Wenn sie den derben bayerischen Humor, der noch sehr moderat rüberkam, nicht versteht, ist das ihre Angelegenheit.

Beitrag melden
Ghost24 22.11.2015, 08:35
32. Enttarnt

Rot und Grün haben sich mit diesen Aussagen enttarnt . Für Rot/Grün ist also "Demokratie" blinder Gehorsam gegenüber dem "Führer"?! Dieses Denken finde ich aber extrem gefährlich. Das Verhalten von Seehofer ist aktuell ein strahlendes Vorbild an Demokratie auch wenn er ein Polemiker sein kann. Demokratie lebt von der Diskussion und wenn man das nicht akzeptiert, so wie Frau Fahimi und Frau Roth, sollte man sich eine passende Diktatur suchen und da Politiker werden.

Beitrag melden
fatherted98 22.11.2015, 08:37
33. Kopfschuetteln...

....Seehofer ist ein politischer Dilletant. Das was Deutschland dringend braeuchte ware ein Kanzlerwechsel und eine Putsche der CDU CSU gegen Merkel...mit seinem Verhalten gegen Merkel hat Seehofer das unmoeglich gemacht, da die CDU sich nun wieder hinter Merkel stellt...es ist zum Haareraufen was fuer Kasper bei uns Politik machen...Seehofer hat damit zwar seine Wiederwahl erreicht...hat Deutschland allerdings keinen Gefallen getan...

Beitrag melden
Souvlaki99 22.11.2015, 08:38
34.

Unabhängig vom Verhalten des Herrn Seehofer, muß man ja erkennen, daß die CSU die Deutsche Kopie der US Republikaner ist: " Kompromiss ist, wenn ihr macht, was wir wollen"

Beitrag melden
scratchpatch 22.11.2015, 08:38
35. Seehofer hat sich blamiert

Frau Kramp-Karrenbauer hat recht, Seehofer hat sich vor allem selbst blamiert, sogar bei einem Teil seiner eigenen Leute. Wie ein trotziges Kind, das nicht bekommt, was es will, hat er aufgestampft und gesagt: Und du wirst es mir doch geben.
Nein, wird sie nicht.
Ich habe Merkels Auftritt gesehen und fand ihre Haltung sehr kämpferisch und unbeeindruckt von Umfragen und allem, womit sie in der Situation hätte punkten können.
Respekt!

Beitrag melden
beautyqueen 22.11.2015, 08:40
36. Gouvernante Claudia

Herr Seehofer hat seine Meinung geäußert , ich wüsste nucht , was daran falsch sein soll. Bei den Grünen gibt es doch gar keine Männer und Frauen mehr , insofern verstehe ich Frau Roth s Hinweis nicht , es gehöre sich nicht , eine Frau......Und wenn wir schon über Etikette sprechen , was Gestern bei der AfD Demo in Mainz abgegangen ist , nämlich zu versuchen , meine Versammlungs- und Meinungsfreiheit zu beschränken , geht gar nicht.

Beitrag melden
KuGen 22.11.2015, 08:40
37. Frau Roth entalrvt sich selbst , die 158te

"Es gehört sich nicht, dass man eine Frau vor versammelter Mannschaft derart vorführt"

Also haben Frauen in der Politik Sonderrechte ? Gehts noch ? Oder plappert sie einfach so, was ihr in den Sinn kommt ?

Beitrag melden
icebear375 22.11.2015, 08:43
38.

Ich finds ehrlich gesagt gut das der Seehofer der Murksel mal sagt was sache ist.... traut sich ja sonst keiner... sieht man ja wen selbst die Grünen (also die mit dem *) und die SPD jetz gegen Seehofer wettern....

Beitrag melden
minni_meee 22.11.2015, 08:43
39. recht so

der Seehofer traut sich zumindest noch der BK zum 10jährigen die Meinung zu sagen. Das ist bei all den anderen Hofschranzen leider nicht der Fall...

Beitrag melden
Seite 4 von 74
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!