Forum: Politik
CSU-Affront gegen Merkel: Seehofer rechtfertigt Abkanzeln der Kanzlerin
Getty Images

Erst lässt CSU-Chef Seehofer die Bundeskanzlerin auf der Parteitagsbühne schlecht aussehen und kritisiert sie massiv, dann rechtfertigt er sich: Er sei "enttäuscht" gewesen von der Botschaft Merkels. CDU Politiker sind empört.

Seite 68 von 74
Josef B 22.11.2015, 14:17
670.

Zitat von Emil Peisker
Mit gefälschten Pässen. Der ursprüngliche Träger des Namens ist in Syrien getötet worden, von Assad oder vom IS. Das ist Realitätsverweigerung! Die gestohlene Identität gehörte also keinem IS-Terrorist. Das kann immer passieren, mit oder ohne steigende Flüchtlingszahlen.
Nein, das ist falsch, zwei Attentäter sind über Griechenland eingereist. Ich halte mich besser an politisch neutrale Medien.
Hier mehr:
http://www.news.ch/Zwei+Attentaeter+reisten+ueber+Griechenland+ein/680097/detail.htm

Beitrag melden
prologo 22.11.2015, 14:17
671. Geltendes Recht?

Zitat von luny
Wenn einfach geltendes Recht angewendet werden würde, gäbe es das "Flüchtlingschaos" überhaupt nicht. Das Asylrecht ist ein INDIVIDUALRECHT für politisch oder religiös Verfolgte. Für Kriegs- oder Wirtschafts- flüchtlinge gilt das Asylrecht NICHT. Die Anerkennungs- quote lag 2014 bei sagenhaften 1,8%! Die Genfer Flüchtlingskonvention besagt nirgends, daß sich Kriegsflüchtlinge aussuchen dürfen, in welchem Land sie Schutz suchen. Das erste Land außerhalb des Kriegs- gebietes gilt als SICHER. Es ist möglich, Kriegsflüchtlinge aus humanitären Gründen VORÜBERGEHEND ZU DULDEN. Dafür gibt es eine natürliche Obergrenze, nämlich die "Aufnahmefähigkeit". Irgendwann sind die Kapazitäten ausgeschöpft. Die amtierende Bundeskanzlerin hat sich völlig verrannt. Asylanten, Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlinge werden mit Migranten in einen Topf geworfen. Alle sind jetzt FLÜCHTLINGE, denen nicht nur geholfen werden muß, nein, sie müssen ALLE hier INTEGRIERT werden! WO steht DAS denn in den Gesetzen? LUNY
Hallo LUNY

Danke für die Erklärung. Das sollte Merkel auch mal lesen. Und auch die Grünen, SPD, und alle humanitären Gutmenschen der CDU.

Wenn Merkel geltendes Recht angewndet hätte, dann hätten wir gar keine Krise gehabt. Keine Griechenlandrettungskrise, Eurorettungskrise, und sogar einen geregelten Atomausstieg.

Wir hätten auch keine fünffache Erhöhung der Tafeln in Deutschland. Und keine Steigerung der Volksverarmung auf nun schon über 20 %.

Und keine Verschuldung von Anfang der Kanzlerin Merkel von 600 Milliarden auf nun 2,2 Billionen.

prologo

Beitrag melden
glasshaus 22.11.2015, 14:18
672. Nennt sie wie ihr wollt...

Königin der Flüchtlinge, Mutti, Schleuserkönigin... Kanzlerin der Flüchtlinge what ever...

Die Interessen des deutschen Volkes vertritt diese alte Frau jedenfalls schon lange nicht mehr!
Daher ist es auch eine Beleidigung für sämtliche ehemaligen Bundeskanzler dieses Subjekt Bundeskanzlerin zu nennen!

Ich distanziere mich vollkommen von dieser Person und lehne ihre politische Linie mit voller Überzeugung ab!

Ich entschuldige mich öffentlich 2013 auf die Lügen dieser Dame hereingefallen zu sein!
Ich verneige mein Haupt in Demut und setze seit dem ich meinen Fehler erkannt habe all meine Kraft und Freizeit dafür ein diese Dame asap mit demokratischen Mitteln aus sämtlichen Ämtern zu entfernen.

Es gibt viele wie mich!
Die nächsten Wahlen werden das derzeitige Parteiengefüge bis ins Mark erschüttern.

Pro Deutschland!

Beitrag melden
windpillow 22.11.2015, 14:19
673. Weiter so

Er braucht sich nicht zu rechtfertigen, denn er hat sowas von Recht gehabt. Ich wünsche es jedem Bundesland in Deutschland, daß es einen Ministerpräsidenten/eine Ministerpräsidentin hat, der/die sich in erster Linie so intensiv um sein/ihr eigenes Bundesland kümmert und sich nicht das Berliner Gelaber aufzwingen läßt.

Beitrag melden
-su- 22.11.2015, 14:19
674.

Zitat von mooringman
fast 50 Jahren verfolge ich die Politik bewußt,aber so einen Affront gegenüber einer CDU Kanzlerin/Kanzler auf einem CSU Parteitag habe ich noch nicht gesehen. Schade .das Frau Merkel den Seehofer nicht hat stehen lassen wie einen dummen Jungen. Seehofer ist ein kleiner dummer bockiger Provinzpolitker,bestimmt aber kein Christ...... Leider hat in der Groko keiner den Mut,der Herrn Seehofer mal so richtig zurecht zu stutzen,obwohl die CSU nicht gebraucht wird. Die 24 % Partei SPD versagt mal wieder mal auf ganzer Linie. Auch die meisten Medien reden den Vorfall klein und hetzen lieber gegen Flüchtlinge......
Seehofer steht nicht alleine da. DeMezaire oder Schäuble äußern sich doch ähnlich. Die CDU-Hessen lässt auch ähnliche Verlautbarungen veröffentlichen, wie sie auch von der CSU kommen.

Hier versagt nicht die SPD sondern die Bundeskanzlerin. Die hat ihren Laden nicht im Griff. Die hält es ja nicht einmal für nötig ihren Innen- und ihren Finanzminister zur Ordnung zu rufen. Nein, das geht sogar so weit, dass sie behauptet, das ist ihre Meinung. Also erst öffentlich die syrischen Flüchtlinge willkommenheisen und dann heimlich deren Status schlechter stellen.

Beitrag melden
ja-sager 22.11.2015, 14:20
675. Trend

Es scheint zur Zeit im Trend zu liegen, insbesondere bei Sozialdemokraten und Grünen, Kritik an der Merkel'schen Flüchtlingspolitik als persönlichen Affront zu werten. Vor allem stehen dort Leute wie Roth, Özdemir, Stegner und Fahimi, die sonst kein gutes Haar an Frau Merkel lassen, und können vor Empörung fast nicht mehr atmen. Liebe Grüne und Sozialdemokraten, so etwas nennt man konstruktive Kritik und sollte unter demokratischen Parteien selbstverständlich sein. Ihr solltet euch lieber mal inhaltlich mit den von Seehofer gemachten Vorschlägen beschäftigen. Abseits von "wir schaffen das" Parolen und "wir dürfen jetzt nicht unsere Ideale verlieren" ist Herr Seehofer bislang der einzige deutsche Politiker, der konkrete Vorschläge liefert. Alle anderen reden viel, aber sagen nichts. Beschämend!

Beitrag melden
hornisse.04 22.11.2015, 14:21
676. Ja, herrje,

Zitat von rauschebart 123
Genau dieser "blöde Vorwurf, als Flüchtlinge getarnte Terroristen über Griechenland und den Balkan ins Herz Europa eingeladen zu haben", wurde Merkel vor 2 Tagen vom französischen Ministerpräsidenten Manuel Valls, der französischen und den Medien anderer EU-Mitglieder gemacht.
woher soll @carliton das wissen, der liest nur spiegel online

Beitrag melden
bristolbay 22.11.2015, 14:22
677. Es gibt keine Obergrenzen, wenn man

Zitat von mundi
Offizielle Obergrenzen beim Asyl oder Aufnahme von Flüchtlingen kann es gar nicht geben. Wie denn sollten sie bemessen werden? Nach verfügbarer Wohnfläche, zum Beispiel 1 Mensch pro Quadratmeter? Oder nach Bauland? Die Begrenzung kann nur stattfinden, wenn sowohl das Dublin2-Abkommen als auch das Grundgesetz befolgt werden.
alle einreisenden Schutzsuchende in leerstehende Kasernen unterbringt, sie mit einem dichten Zaun weiter beschützt, sie regelmäßig zu essen gibt, ärztlich hervorragend versorgt und man Beendigung der Feindseligkeiten wieder zurückführt.

Alles andere widerspricht dem ursprünglichen Grund der Flucht.

Das hätte für die uns zu kommenden auch den Vorteil kein Deutsch zu lernen, sich unserem GG unterzuordnen.

Da es ausser dem Schutz zum Überleben nichts anders gibt, wäre das in wenigen Tagen abgeebbt.

PS: Strom für die Smartphones gibt es auch kostenlos.

Ist das inhuman?

Beitrag melden
Besserwizzer 22.11.2015, 14:23
678. nicht die Wähler

Ich fand es gut, dass Herr Seehofer die Bundeskanzlerin mal auf den Boden der Realitäten geholt hat. Das hat wenige in der CDU gestört, die Wähler zumindest nicht. Vielleicht denkt sie nun mal über die Probleme der Menschen nach. Sie merkt überhaupt nicht, dass sie isoliert ist in Europa und Deutschland.......außer bei den Grünen.

Beitrag melden
luny 22.11.2015, 14:23
679. Bis zu Ende

Zitat von secret77
Ich bae mir ihre begründung in dem Interview mit Anne Will angehört und ich nehme ihr das ab und bin auch ihrer Meinung. Nun muss nicht jeder dieser Meinung sein, aber man kann sich schon fragen, wer das land eigentlich spaltet: Fr Merkel oder die, die immer weider daraufhinweisen, wir hätten nicht die Mittel oder sontigen Resourcen, um diese Maßnahmen mitzutragen, bbzw diejenigen, die noch weitergehen und ihrerseits Hass und Gewalt säen. Und da komme ich dann zu dem Schluss, dass ich Fr Merkels Standpunkt vernünftiger, solidarischer und besser für das "Volk als Gesamtheit" erachte.
Hallo Secret77,

wenn Sie die Argumentation der amtierenden Bundes-
kanzlerin zu Ende denken, es soll also ALLEN geholfen
werden, die meinen, in Deutschland ginge es ihnen
besser als in ihren Heimatländern, müssen Sie die
Zahl der potentiellen "Flüchtlinge" deutlich nach oben
korrigieren.

Die amtierende Bundeskanzlerin folgt der Agenda
des "großen Bruders" von jenseits des Atlantiks.

Das war in der "Griechenlandkrise" so, das ist in der
"Flüchtlingskrise" so, die sie selbst mit ausgelöst hat.

Dazu passen ihre und die Aussage des amtierenden
Bundespräsidenten:

DER ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND.

Religion ist PRIVATSACHE. Deutschland ist ein säkularer
Staat. Hier darf JEDER glauben oder NICHT glauben,
was er will. Was soll also die Solidaritätsadresse an
den ISLAM???

LUNY

Beitrag melden
Seite 68 von 74
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!