Forum: Politik
CSU-Affront gegen Merkel: Seehofer rechtfertigt Abkanzeln der Kanzlerin
Getty Images

Erst lässt CSU-Chef Seehofer die Bundeskanzlerin auf der Parteitagsbühne schlecht aussehen und kritisiert sie massiv, dann rechtfertigt er sich: Er sei "enttäuscht" gewesen von der Botschaft Merkels. CDU Politiker sind empört.

Seite 69 von 74
Maler 22.11.2015, 14:23
680. Wer nicht hören will muss fühlen

Ich habe die Abkanzelung live gesehen, und mich darüber gefreut. Es war kein guter Stil, zugegeben, aber der hilft bei der selbstherrlichen Frau Merkel im Moment auch nicht weiter.

Merkel hat zu lange die Macht genossen. Sie erkennt nicht oder will nicht erkennen, das ein großer Teil des Volkes, die Mehrheit inzwischen, nicht mehr hinter ihrer Flüchtlingspolitik steht. Insofern war Seehofers Taktik die richtige. Diese dickhäutige Frau braucht keine Nadelstiche, sie braucht einen Schuß vor den Bug. Und vielleicht nicht nur einen. Ich hoffe und bete, der nächste ist kein Terroranschlag.

Beitrag melden
helianthe 22.11.2015, 14:24
681. Charly Brown

Sie als Bayernhasser müssen ja genau um den Geisteszustand von Hinterwäldlern Bescheid wissen.Mir ist ein Hinterwäldler aus Bayern allerdings tausendmal lieber, als Realitätsverweigerer aus Berlin.Und gegen Claudia Roth ist Frau Petry eine Wohltat für Augen und Ohren.

Beitrag melden
wiedummgehtnoch 22.11.2015, 14:24
682. Wortwahl

Lieber Spiegel,

mit welchem Recht unterstellen Sie Herrn Seehofer ein
"abkanzeln von Frau Merkel ?? Die Definition des umgangssprachlich gebräuchlichen Wortes lautet:

"anfahren, zurechtweisen; (umgangssprachlich) fertigmachen, herunterkanzeln, niedermachen, zur Minna machen, zur Schnecke machen, zusammenstauchen; (umgangssprachlich abwertend) anschnauzen; (salopp) den Marsch blasen, heruntermachen, herunterputzen, plattmachen; (derb) anfurzen, zur Sau machen, zusammenscheißen"

Duden Ende.

Nichts davon hat Herr Seehofer getan !

Sonst immer schön Wortpolizei spielen und selbst verbal entgleisen----tstst...

Beitrag melden
romeov 22.11.2015, 14:25
683. Konsens Gesellschaft

Muss man in diesem Land denn immer gleicher Meinung sein, das langweilt mich schon lange, schon in der Schule wird diese schreckliche Konsensheuchelei gepredigt, das setzt sich dann in der Presse fort bis hin zu den langweiligen Talkshows wo man sich dann weinselig in den Armen liegt.

Beitrag melden
ulrich g 22.11.2015, 14:27
684. Hallo Frau Roth ...

... wollen Sie nun Gleichberechtigung oder nicht. Wenn ja gehört es dazu, dass man egal ob Frau oder Mann vor versammelter Mannschaft abkanzelt, wenn Frau oder Mann Blödsinn daher geredet hat. Willkommen in der Gleichberechtigung Frau Roth.

Beitrag melden
japhet 22.11.2015, 14:27
685. Aus der Mitte (?) unserer Gesellschaft

Zitat von kael
Dabei weiß er genau wie wir alle, dass Terroristen nicht als Flüchtlinge "importiert" werden sondern aus dem eigenen Land, aus der eigenen Gesellschaft stammen. Die Pariser Terroristen waren Franzosen und Belgier.
Die Pariser Terroristen waren Franzosen und Belgier - kann man auch hier lesen. Nur - es waren eben "Franzosen" algerischer, marokkanischer oder syrischer "Abstammung". In Belgien oder Frankreich ist das islamistische Problem nur deshalb größer als bei uns, weil es dort mehr Menschen mit Migrationshintergrund aus dem muslimischen bzw. arabischen Raum haben. Deutschland ist auf dem "besten" Wege, sich die selben Parallel-Gesellschaften zu schaffen, welche den Nährboden für islamistische Gewalt bilden.
Und übrigens - es kommen sehr wohl auch potentielle Terroristen nun unten den Migranten "versteckt".

Beitrag melden
managerbraut 22.11.2015, 14:27
686. Seehofer hat völlig richtig gehandelt!

Ein F.J.Strauss hätte Merkel noch ganz anders, wesentlich härter die Leviten gelesen.
Was für überempfindliche Waschlappen sind wir Deutsche nur geworden und sitzen heute in den Entscheidungsgremien von Politik und Wirtschaft?

Beitrag melden
prologo 22.11.2015, 14:29
687. Die Hoffnung stirbt zuletzt

Zitat von glasshaus
Königin der Flüchtlinge, Mutti, Schleuserkönigin... Kanzlerin der Flüchtlinge what ever... Die Interessen des deutschen Volkes vertritt diese alte Frau jedenfalls schon lange nicht mehr! Daher ist es auch eine Beleidigung für sämtliche ehemaligen Bundeskanzler dieses Subjekt Bundeskanzlerin zu nennen! Ich distanziere mich vollkommen von dieser Person und lehne ihre politische Linie mit voller Überzeugung ab! Ich entschuldige mich öffentlich 2013 auf die Lügen dieser Dame hereingefallen zu sein! Ich verneige mein Haupt in Demut und setze seit dem ich meinen Fehler erkannt habe all meine Kraft und Freizeit dafür ein diese Dame asap mit demokratischen Mitteln aus sämtlichen Ämtern zu entfernen. Es gibt viele wie mich! Die nächsten Wahlen werden das derzeitige Parteiengefüge bis ins Mark erschüttern. Pro Deutschland!
Hallo Glasshaus

Ihrem Beitrag kann ich nur voll zustimmen. Und auch 80 % der anderen Forumschreiber hier. Und auch Seehofer, der noch das Wohl seines Volkes in Sicht hat.

Das stärkt meine Hoffnung, dass Merkel inzwischen aus allen Schichten in Deutschland als Gefahr und Schaden für Deutschland erkannt wird.

Und ich danke auc SpOn, für die immer noch erkennbare, neutrale Berichterstattung des Geschehens in der Welt und in Deutschland.

Beitrag melden
ja-sager 22.11.2015, 14:29
688. wie es scheint...

...gibt es hier nur wenige, die die Rede von Horst Seehofer im Ganzen verfolgt haben. Anders kann ich mir den Stuss nicht erklären, den manche hier von sich geben. Jede Geburtstagsrede von Claudia Roth war verletzender als die Ansprache von Seehofer an Merkel.
Da kann man nur den Kopf schütteln, angesichts der Verlogenheit von Fahimi, Özdemir und Co.

Beitrag melden
Havel Pavel 22.11.2015, 14:31
689. Die Politik muss handeln und zwar sofort!

Zitat von Thomas Meyer
Ich will auch nicht die Flüchtlinge unter Generalverdacht stellen. Was für mich der springende Punkt ist, dass die Route des Terroristen lückenlos verfolgbar ist bis... nach Österreich. Dann hat er sich nach Frankreich gebeamt... Das ist für mich der Skandal, dass die deutschen Behörden nicht wissen, wer in das Land einreist, ausreist und durchreist. Das ist komplettes Versagen des Innenministers und seine Chefin und eines Rücktrittes würdig!
Wo leben Sie denn, innerhalb des Schengenraums gibt es doch keinerlei Grenzkontrollen mehr! Es ist somit unabdingbar diese nun sofort wieder einzuführen, da die Kontrollen an den Aussengrenzen nicht mehr wie festgelegt sattfinden, dies war schliesslich Grundvoraussetzung zur Einführung des Schengenraums. Gegenwärtig weiss wohl niemand wer so alles sich im Schengenraum bewegt aber dennoch scheint die Politik damit überfordert wie eine sichere Lösung des problems auszusehen hat, stattdessen wird lieber sinnfrei herumgelabert und Parteiengezänk ausgetragen. Im Hinblick auf die gegenwärtig sich abspielenden Tragödien sollte man sich lieber zum Schutz der europäischen Bvölkerung schnellstens zu einer sicheren Lösung der Probleme verständigen.

Beitrag melden
Seite 69 von 74
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!