Forum: Politik
CSU-Ausrutscher: Dobrindt beschimpft Kraft als "faulstes Ei"

Den Zeitpunkt hätte der CSU-Generalsekretär kaum schlechter wählen können. Während Hannelore Kraft ihre Trauerrede für die Toten der Love Parade hielt, attackierte er die SPD-Ministerpräsidentin scharf - und bezeichnete sie als das "faulste Ei" der deutschen Politik. Jetzt tut es ihm Leid.

Seite 4 von 10
senfa 01.08.2010, 21:56
30. Darf ich das Wort nicht mehr benutzen?

Zitat von Caroline
Genau! Aber Menschen bittet man nicht um "Ent-schuldigung", sondern um Vergebung bzw. Verzeihung! Um "Ent-schuldigung" darf man dagegen Christus bitten, der sich für unsere Schuld hat kreuzigen lassen. O.k.?
Ich als Moslem, gibt es bei mir dann überhaupt noch eine Möglichkeit um "entschuldigt zu werden" oder kann ich nur noch um Verzeihung bitten? Helfen Sie mir bitte, ich bin durch die Erkenntnisse völlig verzweifelt!

Beitrag melden
kontaktabzug 01.08.2010, 21:56
31. zeitlos....

Zitat von schmitz-maier
Eieiei.... ...ich war selber in der Kirche anwesend, als Fr. Kraft ihre Rede hielt und muss gestehen, dass dies eine Sternstunde der Politik war. Die Dame hat ....
Die Angst liegt bei allen ! Parteien, wenn plötzlich jemand mal das sagt, was er denkt unabhängig von Wahlen oder Politik an sich!...sowas mach Angst!...zumindest bei den "Mitläufern"....

Frau Kraft hat eine Rede gehalten, die parteilos, zeitlos und für mehr Menschlichkeit steht.....da werden einige unruhig!....jeder möchte es vielleicht mal sagen, aber keiner hat den Mut dazu!

Beitrag melden
Günter Stalinski 01.08.2010, 21:59
32. Ungeheuerlichkeiten .....

Anlässlich der neulichen Regierungsbildung gab es in Düsseldorf eine Pressekonferenz mit den schwarzgelben Generalsekretären. Dabei bezeichnete Alexander Dobrindt die augenblickliche NRW-Koalition als eine "rot-grüne Regierungsbande".
Auf welchem Wege ist Deutschland, wenn dies ohne große öffentliche Empörung hingenommen wird?
Andererseits reagieren die Schwarzen bei kleinster Gelegenheit dünnhäutig auf angebliche "Ungeheuerlichkeiten".

Beitrag melden
kjartan75 01.08.2010, 22:02
33. Und es grüßt die Westerwelle'sche Rhetorik

Zitat von FMK
Danke Herr Dobrindt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen in diesem Land!
Ach Gott, da versucht ein Forist, den Guido zu machen, um einen Popanz aufzubauen über ein vermeintliches Tabu mit so einem Spruch: Das wird man wohl mal sagen dürfen. Solche Sätze zeugen immer von schwacher Argumentationskraft, da hier einfache rhetorische Stilmittel benutzt werden, um Gehör zu finden.

Beitrag melden
Stupormundifish 01.08.2010, 22:12
34. Ein bisschen Spaß muß sein...

dann ist die Welt voll Sonnenschein.
Wieso hat Herrn Dobrindt eigentlich niemand mitgeteilt das FJS gestorben ist? Ohne die Info ist der Gute doch unter völlig falschen Voraussetzungen Sprecher des Politbüros geworden. So ganz ohne Staatsvolk.
Immer man weiter so!

Beitrag melden
Rudolf-63 01.08.2010, 22:14
35. Dumm, dümmer, CSU-Generalsekretär

Zitat von sysop
Den Zeitpunkt hätte der CSU-Generalsekretär kaum schlechter wählen können. Während Hannelore Kraft ihre Trauerrede für die Toten der Love Parade hielt, attackierte er die SPD-Ministerpräsidentin scharf - und bezeichnete sie als das "faulste Ei" der deutschen Politik. Jetzt tut es ihm Leid.
Eigentlich dachte ich, nach Markus Söder könnte niemand, dessen moralisches Niveau (als Generalsekret-är) so schnell unterbieten. Herr Dobrindt schafft mit einem moralischen Missgriff erster Güte.

Weiter so CSU! Eine Partei, deren Nicht-Kontrolle der Bayer. Landesbank die Bayerischen Steuerzahler über 10 Mrd. faule Eier einhandelte, sollte wirklich etwas weniger Stänkereien verbreiten.

Ach ja Herr Dobrindt, schon mal darüber nachgedacht was das "Christlich" eigentlich bedeutet? Klar, ist ja eigentlich nur folkloristisch gemeint, aber ab und zu im Neuen Testament zu lesen schadet wirklich nicht.

Beitrag melden
Akilim 01.08.2010, 22:17
36. Verquaste Logik eines Berufspolitikers

Zitat von sysop
Den Zeitpunkt hätte der CSU-Generalsekretär kaum schlechter wählen können. Während Hannelore Kraft ihre Trauerrede für die Toten der Love Parade hielt, attackierte er die SPD-Ministerpräsidentin scharf - und bezeichnete sie als das "faulste Ei" der deutschen Politik. Jetzt tut es ihm Leid.
Dabei hatte Frau Kraft doch die Menschen in D aufgerufen, "unser Wertesystem" zu überdenken. Just in diesem Augenblick passieren dann Bestätigungen dafür, dass das Wertesystem in Politik und Medien völlig im Arsch ist.
Während die ARD/WDR-Reporter vor Ort die Schauplätze anschließend im gewohnten Hype wie bei einem Event nach Teilnehmerzahlen abfragen, stellt sich so ein Dummdödel in Bayern hin, und beweist, dass er nicht nur ein Polit-Rüpel ist, sondern vor allem auch, dass es in diesem Land auch noch jeder Wichtigtuer in die Politik schafft. Unabhängig davon, ob er selbständig denken kann und halbwegs logisch daher kommt.

Hannelore Kraft ist also das faulste Ei der deutschen Politik, "weil Kraft lediglich dank der Enthaltung der Linken zur Ministerpräsidentin gewählt wurde".

Aua - was war eigentlich mit dem früheren Unions-Berufsjugendlichen, der jetzt auf präsidiale Unabhängigkeit macht. Wie war das noch mal mit den Enthaltungen der Linken bei seiner Wahl zum BP?

Also muss sich doch Kraft den Titel "faulstes Ei der deutschen Politik" mit unserem Bundespräsidenten teilen. Und aufgrund der Anzahl der Enthaltungen und der schlampigen Kleidung seiner früheren Geliebten sei ihm sogar die Führung gegönnt.

Die Christenparteien verlottern immer mehr, aber müssen immer so weit das Maul aufreißen. Beim nächsten Mal soll er doch vorher bei NUHR nachfragen.

Beitrag melden
Der Belgarath 01.08.2010, 22:26
37. Im Übrigen

Zitat von John McClane
Wer Frau Kraft schon als Kanzlerin sieht, der sollte sich entweder zu einem Augenarzt seiner Wahl begeben oder ganz allgemein mal überprüfen, ob er vielleicht in einer anderen Republik wohnt als die......

Von dem Wortbruch ganz zu schweigen, den sie begangen hat, als sie vor der Wahl explizit versprochen hat, auf gar keinen Fall eine rotgrüne Minderheitsregierung unter Tolerierung der Linken anführen zu wollen!

Beitrag melden
christiane006 01.08.2010, 22:29
38. Tzzz

Zitat von FMK
Schön, dass Dobrindt, dem widerlichen Heiligenschein, den die Medien Frau Kraft stricken wollen, einen Dämpfer verpasst hat. Über das Timing kann ich nichts sagen. Ist auch vollkommen irrelevant. Er kritisiert ja ihre politische Duldung durch die Linken, und in diesem Punkt hat er vollkommen recht. Danke Herr Dobrindt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen in diesem Land!
war wohl eher ein Eigentor. Vielleicht kann man sich endlich einmal mit Sachfragen beschäftigen.

Beitrag melden
WolfgangCzolbe 01.08.2010, 22:31
39. Dobrindt schimpft...

Ein ehemaliger bayrischer Ministerpräsident beschimpfte seine SPD-Konkurrentin Schmidt als "Krampfhenne!" Die Politiker im Süden wahren leider manchmal nicht den Anstand, der für das gedeihliche Zusammenleben erforderlich sein sollte.

Beitrag melden
Seite 4 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!