Forum: Politik
CSU-Forderung: Grüne und ADAC vereint gegen die PKW-Maut
DPA

Es ist eine ungewöhnlich Allianz: Der Automobilclub ADAC protestiert gegen die Maut-Pläne von Bundesverkehrsminister Dobrindt - genau wie die Grünen. Parteichef Özdemir nennt die Vorschläge "ungerecht und unökologisch".

Seite 3 von 31
Tahlos 26.12.2013, 19:35
20. Ich hätte

jetzt in meiner Unwissenheit vermutet, dass gerade die Grünen sich 100% hinter eine Maut (allerdings nur für Inländer) stellen würden, um die Bürger zum ökologischen Fahrverhalten zu erziehen.
Das sie dagegen sind, muss also einen anderen Grund haben. Vielleicht das letzte Wahlergebnis?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Demokrat aus BaWü 26.12.2013, 19:39
21. Die LKW machen die Straßen kaputt und die PKW-Halter sollen es bezahlen

Früher hat die Straßenfinanzierung gut funktioniert. Erst seit immer mehr schwere LKW fahren und die Straßen allmählich in die Jahre kommen, merkt man. was die schweren LKW anrichten.

Letztlich geht es nur darum, dass die Wirtschaft diese Kosten nicht tragen will ( bzw. an dei Kinden weitergeben will ), sondern die Mitläufer und Lobbyisten der Wirtschaft bei der CSU Nebelkerzen werfen.

Man muss die Bundestagabgeordneten der CDU und SPD daran hindern, einem Vignettengesetz zuzustimmen. Anders kann man den Trick der CSU und der Wirtschaft nicht verhindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aubelix 26.12.2013, 19:42
22. Kündigung

habe soeben meine ADAC Mitgliedschaft gekündigt. Fühle mich von diesem Verein falsch vertreten. Ich will gescheite Strassen so wie in Österreich. Unfassbar, wie
sich die Deutschen anstellen bei einem so einfachen Thema. Alle machen es uns vor, wir diskutieren, ...
Tretet aus dem ADAC aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank1980 26.12.2013, 19:42
23. Verursacher Prinzip

"Im Prinzip" müsste man nur das Geld, aus den Steuereinnahmen für Benzin, in die Straßen stecken und in 10 Jahren hätten wir die besten Straßen der Welt. Und gleichzeitig ein dickes Minus in im Staatshaushalt. Können uns ja dann von den anderen europäischen Staaten retten lassen. Die nur leider dankend ablehnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DreiZen 26.12.2013, 19:43
24. Hauptargument - die Anderen tuns ja auch

Politik auf erbärmlichsten Niveau made in Germany - naja oder genauer aus Bayern.
Klar ist es nervig im Urlaub erstmal eine Vignette zu kaufen - DAS MÜSSEN WIR UNBEDINGT NACHMACHEN.
Menschen das Leben schwer zu machen ist doch das HauptZiel der CSU, wenn es dann noch komplett sinnfrei ist und der Deutsche noch draufzahlt - UM SO BESSER.

Ich möchte jedem Bayern nochmal gratulieren diese Quälgeister alle 4jahre wieder zu wählen.
Da hat sich die Intelligenz mal wieder durchgesetzt im Freistaat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ANDIEFUZZICH 26.12.2013, 19:44
25. Lustige Allianzen.

Zitat von sysop
Es ist eine ungewöhnlich Allianz: Der Automobilclub ADAC protestiert gegen die Maut-Pläne von Bundesverkehrsminister Dobrindt - genau wie die Grünen. Parteichef Özdemir nennt die Vorschläge "ungerecht und unökologisch".
In der Tat, langsam wird es richtig lustig, welche Allianzen da noch auf den Bürger lauern.
Zu guter letzt führt MC Donalds noch einen Veggieday ein...)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prologo1 26.12.2013, 19:44
26. Was ist eigentlich los, es gibt......

Zitat von sysop
Es ist eine ungewöhnlich Allianz: Der Automobilclub ADAC protestiert gegen die Maut-Pläne von Bundesverkehrsminister Dobrindt - genau wie die Grünen. Parteichef Özdemir nennt die Vorschläge "ungerecht und unökologisch".
......es gibt keine Berichte mehr bei Spon über die Ukraine?

Hier vor drei Stunden:

http://www.welt.de/politik/ausland/a...r-Ukraine.html

Macht mal Euren Job, als uns uns zu langweilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acyonyx 26.12.2013, 19:45
27. Herr Meyer als Österreicher.....

.....ist natürlich gegen eine Maut!!!!
Am besten zahlen einfach die Deutschen mehr für die Straßen, die seine Landsleute benutzen um von West nach Ost zu kommen. Mit einem Tank voll österreichischem Sprit.....
Ob danach ein Posten in Wien lockt? Beim ÖAMTC vielleicht? :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kamikate 26.12.2013, 19:46
28. Erhöhung der Mineralölsteuer absolut richtig

... denn ökologisch sinnvoll, gerecht und ohne höheren Verwaltungsaufwand jederzeit durchsetzbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
universalinfidel 26.12.2013, 19:50
29. Reich fährt, arm nicht.

Wir leben doch in einer modernen, mobilen Gesellschaft. Wir leiden doch jetzt schon unter immensen spritkosten. Wer studiert denn noch in der nächsten Stadt? Wer schlägt denn noch berufe aus, entfernt vom Elternhaus? Wieviel Verkehr soll sich wieder über Landstraßen quälen. Durch Dörfer und Städte. Es kann auch ein Symbol der Großzügigkeit sein, als durchfahrtsland KEINE Maut von unseren Nachbarn zu erheben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 31