Forum: Politik
CSU-Kritik an Schavan: "Die Dame soll sich schämen"
DPA

Annette Schavan kämpft gegen den Vorwurf, ihre Doktorarbeit sei ein Plagiat. Erstmals kritisiert jetzt ein Unionspolitiker die Bildungsministerin offen: Ein CSU-Landtagsabgeordneter sagt, es "wäre an der Zeit, dass die Dame sich unheimlich schämt".

Seite 11 von 11
Kirschsaftrinker 24.01.2013, 12:34
100. Das ist ja wohl....

Zitat von vgo
… noch ist nichts entschieden! „Im Zweifel für den Angeklagten“ lautet eine alte Weisheit, die lediglich in Diktaturen – wie unter Hitler oder Stalin – außer Kraft gesetzt wurde. Neu ist, dass sich ein CSU-Abgeordnete (Ernst Weidenbusch) sowie einige Blogger auf das Niveau der Nazis begeben, was dieses juristische Prinzip anbelangt. Schon die so genannte NSU-Affäre ließ vermuten, dass nicht nur die braunen Ränder der Gesellschaft entsetzlich sind, sondern eben auch die vielen braunen Flecken inmitten unserer Gesellschaft. Hier haben wir wieder einen Beleg für diese Vermutung – das stimmt nicht sehr hoffnungsfroh und sollte zu bedenken geben. Ich schlage deshalb vor, dass dieser Herr Weidenbusch, wer immer das ist, sich schämen und/oder sein Mandat einfach niederlegen sollte, denn für eine Demokratie taugt dieses Verhalten nicht.
der Gipfel!
Jeden der nicht ihrer Meinung ist in den braunen sumpf zu zerren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vielflieger_1970 24.01.2013, 12:47
101.

Zitat von gog-magog
Warum also noch 4 Wochen warten? Der Rücktritt ist unausweichlich. Es geht nicht mehr. Gegen die Wissenschaftsministerin läuft ein Verfahren zur Aberkennung des Doktortitels.
Das ist das typische Gebell derjenigen, die ein laufendes Verfahren nicht abwarten können ider wollen: solange kein Urteil feststeht, gibt es für Frau Schavan überhaupt keinen Grund, auch nur an Rücktritt zu denken!

Und das gerade Frau Roth, wie gewohnt, wieder mal die Mikros der Nation sucht, um ihren dümmlichen Kaffesatz loszuwerden, wundert auch keinen wirklich mehr.... .

Ich bin kein Fan von Frau Schawan, aber diese politisch instrumentalisierten Hexenjagden sind moralisch zumindest fragwürdig, genau so, wie der insgesamte politische Stil dieser Tage es geworden ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eo no 24.01.2013, 13:01
102. @ 5 das ist die Wissenschaft - nicht die Politik

Es hängt nur alles zusammen.
Das wissenschaftliche Arbeiten abgeschrieben worden sind oder Teile daraus mit den entsprechenden Fehlern seit Jahrhunderten /tausenden - gab es schon immer.Was sich früher Euthanasie nannte ..
nennt sich heute "Obdachlos" "Betreuung" von 0-100 J.
Gutachten ohne Wert ergeben: zu früh verstorben ...
verstorben - Organtransplatantionen.z.B.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knieselstein 24.01.2013, 14:15
103. Umgekehrt wird ein Schuh daraus ;-)

Zitat von prontissimo
Lande ihren Sitz hat, wird der politische Druck sich in Grenzen halten. Das ist auch gut so.
Es ist in Düsseldorf nur 2 km bis zur Staatskanzlei und Frau Svenja Schulze hat für die Unis den normlen Geldfluss gestoppt und hat eine Neuverteilung angekündigt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
audumbla 24.01.2013, 18:28
104. Merkels Orakel?

Merkel steht voll hinter ihrer Ministerin. Wie damals auch bei Gutenberg!
Warum kann sie nicht das Maul halten, bis der Senat sein endgültiges Urteil gefällt hat. Oder weis Merkel mehr Kraft ihrers Amtes? Wenn ja, dann soll sie es sagen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heidi1-preiss 24.01.2013, 20:59
105. das diese "kanzlerin"

Zitat von audumbla
Merkel steht voll hinter ihrer Ministerin. Wie damals auch bei Gutenberg! Warum kann sie nicht das Maul halten, bis der Senat sein endgültiges Urteil gefällt hat. Oder weis Merkel mehr Kraft ihrers Amtes? Wenn ja, dann soll sie es sagen!
etwas sagt, das wäre ja etwas ganz neues. aber, wird auch nicht geschehen. schön abwarten und das das fähnlein nach dem wind schwenken, wie immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 25.01.2013, 08:47
106.

Zitat von itzie
Da das angebliche Problem sch schon 30 jahre zurück liegt,muß man sich fragen,warum diese Sache nicht viel früher angegangen wurde. Wie man weiß, gibt es in diesem Jahr Bundestagswahlen. Da die Linken an der Kanzlerin keine Fehler ausfindig machen können,wird in den Dissertationen anderer CDU Mitglieder herumgestochert,um das Ansehen der Partei zu schmälern.
Dumm nur, dass der Gutachter Wissenschaftler ist und keiner Partei angehört. Das gleiche gilt für den Fakultätsrat, in dem Sympathisanten aller möglichen Parteien vertreten sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peps 25.01.2013, 13:30
107. Doktor h.c.

Frau Schavan hat vier Doktortitel h.c., da kann sie doch ruhig auf den einen echten verzichten, sieht doch blöd aus: Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c. ... Aber Scherz beiseite:
Ich habe in den "schavanplag" hineingeschaut, weil es mich interessiert hat. Falls es der Wahrheit entspricht, sieht es wahrlich nicht gut aus für sie. Da werden auch Gegengutachter nicht viel nützen. Aber eine hervorragende Verzögerungs- und Verwirrungstaktik von ihr. Es gibt einfach Menschen, die können es einfach nicht glauben, dass sie fehlbar sind. Ob so jemand geeignet ist, politisch zu führen, wage ich zu bezweifeln. Ihre Reaktion erinnert mich fatal an das berühmte: Schuld sind immer die anderen, die wollen mir böses, anstatt sich einfach den Bockmist anzuschauen, den man selbst verursacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenrein 26.01.2013, 13:10
108. ........

Zitat von peps
Frau Schavan hat vier Doktortitel h.c., da kann sie doch ruhig auf den einen echten verzichten, sieht doch blöd aus: Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c. ... Aber Scherz beiseite: Ich habe in den "schavanplag" hineingeschaut, weil es mich interessiert hat. Falls es der Wahrheit entspricht, sieht es wahrlich nicht gut aus für sie. Da werden auch Gegengutachter nicht viel nützen. Aber eine hervorragende Verzögerungs- und Verwirrungstaktik von ihr. Es gibt einfach Menschen, die können es einfach nicht glauben, dass sie fehlbar sind. Ob so jemand geeignet ist, politisch zu führen, wage ich zu bezweifeln. Ihre Reaktion erinnert mich fatal an das berühmte: Schuld sind immer die anderen, die wollen mir böses, anstatt sich einfach den Bockmist anzuschauen, den man selbst verursacht hat.
Hier wird von Vorverurteilung gesprochen.
Die neutrale Untersuchungskommision der Uni D.
hat das Ergebnis ihrer anstehenden Untersuchung für
offen erklärt.
Aber, dass ein Untersuchung für notwendig gehalten wird, lässt
mit großer Wahrscheinlichkeit darauf schliessen, dass eine Aberkennung des Dr.-Titels kommen wird.
Offenbar ist eben ein Grund für die Aufnahme von Ermittlungen vorhanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keine Schavenrepublik 27.01.2013, 16:57
109.

Mit solchen Anfeindungen wie "Schavanenrepublik" wird man da auch nicht weiterkommen, schließlich sind es, wie bei Herrn Gutenberg, hauptsächlich die politischen Feinde, die von so einer Kampagne profitieren. Vielleicht sollte man mal fragen, wer sich solche Seiten wie

http://schavanplag.wordpress.com/

überhaupt anguckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 11