Forum: Politik
CSU-Plan: Seehofer will Guttenberg und Herrmann nach Berlin schicken
Getty Images

In einer neuen Koalition würde CSU-Chef Horst Seehofer nach SPIEGEL-Informationen möglicherweise zwei große Ministerien beanspruchen. Hintergrund ist die künftige Rolle von Karl-Theodor zu Guttenberg.

Seite 10 von 23
vincent1958 09.09.2017, 10:06
90. Doch..

Zitat von floydpink
...keinen besseren mehr, als den Täuscher?
..Frau Haderthauer!Sie wissen schon Die mit den Spielzeugautos..;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pela1961 09.09.2017, 10:07
91. Wenn das gemacht wird,

ist es ein weiterer Schritt zu noch mehr "Demokratieverdrossenheit". Wer so konstant den Wählerwillen mißachtet wie Herr Seehofer (auf Bundesebene), der muss sich nicht wundern, wenn die Leute langsam aber sicher die Schnauze voll haben. Hermann, Dobrindt und KTvuzG sind nun wahrlich die letzten Politiker, die die meisten auf Bundesebene haben wollen. Sollen sie in Bayern glücklich werden, aber den Rest der Republik verschonen. Diese Ignoranz ist unerträglich, ich weiß nur leider nicht, was man dagegen machen kann. Aber diese Demokratie verdient den Namen immer weniger. Man kann im Grunde wählen, was man will - die Damen und Herren kungeln vor der Wahl die Pöstchen aus. Kann mir einer verraten was ich wählen soll, um so etwas zu verhindern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lord Menial 09.09.2017, 10:09
92. Kompromißvorschlag

Zitat von Zaunsfeld
Der Mann ist publikumsüchtig und hat Langeweile. Das ist der Grund, warum er in die Politik zurück will.
Der größte Plagiator aller Zeiten will um jeden Preis wieder einen politischen Posten.
Gut. Vorschlag zur Güte:
KTG wird deutscher Botschafter in Nordkorea.
In Ordnung, Herr Seehofer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Strangelove 09.09.2017, 10:10
93.

Zitat von wwegen65
Der Herr möge uns vor dem allerschlimmsten bewahren
Herr Guttenberg, Herr Seehofer oder Herrgott (ist der nicht automatisch CSU Mitglied)? Letztlich aber auch egal, das können nur die Wähler an der Urne entscheiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hcmc01 09.09.2017, 10:10
94. Üasst doch

ich weiss gar nicht, was sich so viele über Herrn von und zu Guttenberg aufregen....das passt doch zu dieser Partei der Täter, Leugner und Doppelmoralisten. Der jetzige (und fast alle vorherigen) Vorsitzende hat es doch vorgemacht, immer nach dem Motto ?Wasser predigen; Wein saufen?. Herr Seehofer ,als oberster Beschützer der Familie, hat mal eben in Berlin eine zweite gegründet, und als er erwischt wurde, hat er ganz kurz reumütig in die Kameras geschaut, werbewirksam von der Frau begnadigt und........trara, jetzt treuer und ehrbarer Landesvater (achja, die andere Familie ist jetzt doch nicht mehr schutzwürdig, lebt die überhaupt noch?). Ein wahrer Stellvertreter der Institutionen Kirche und Politik, den jeder ernst nehmen sollte, trotz Zwickaffäre, Fibag......ach sorry, das war ja der andere, der allergrößte bayerische Landesvater. Solange der Wähler solchen Menschen ohne Weiteres verzeiht und weiterhin wirken lässt, aber jede untreue Kassiererin, Putzfrau, Asylantin direkt köpfen möchte und mit lebenslanger beruflicher Sperre und gesellschaftlicher Ächtung straft, zeigt doch alles, was diese Gesellschaft ausmacht: mir alles, der Rest die volle Härte......mehr Egoismus geht nicht. Die CSU stand nie für etwas anderes.....also, nicht aufregen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiefseattle 09.09.2017, 10:11
95. Der Star-Lügner

... soll also nach Berlin! Ein bisschen mit Statistiken jonglieren und alles ist super! Vielleicht auch mal was von Experten abschreiben, oder wie gewohnt Stuss reden und lügen. Dass christlich-soziale Lügner und Betrüger in die Regierung bringen wollen, ist eine Unverschämtheit. Man sollte die CSU wegen Unredlichkeit anklagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radbodserbe 09.09.2017, 10:11
96. denn sie wissen genau, was sie tun

Wenn er bayernschlau genug ist, wird er sich noch ein wenig im Hintergrund halten, wenn nicht gerade ein wirklich interessantes Angebot ( ab 222 Mio €) für Berlin kommt.
Momentan kann er noch besser im Hintergrund mit lustigen Wahlkampfauftritten punkten, ohne das man ihn für ein politisches Handeln zur Verantwortung ziehen kann.
Unter Seehofer in die bayrische Politik einsteigen, wäre wirklich nicht sehr empfehlenswert.
Da sollte er lieber bis 2036 warten, wenn dieser endgültig in den politischen Ruhestand tritt.
Aber vielleicht bietet man ihm ja auch bis dahin die bayrische Krone an (da unten im Süden ist ja vieles möglich).
Obwohl, ein "Karl" auf Bayerns Thron wäre schon etwas gewöhnungsbedürftig für so manchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenrein 09.09.2017, 10:12
97. So

wird bzw. solles kommen, wenn es nach den Vorstellungen der Transatlantiker geht.

Die Gleichen, die einst Merkel als Statthalterin in Deutschland installiert haben, möchten wohl nach Merkel den feinen Herrn Guttenberg in Barlin installieren.
Oder glaubt jemand wirklich, dass die USA Deutschland je erlauben würden, dass Deutschland wieder ein freies souveränes Land wird ?
Dann träumt weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaunsfeld 09.09.2017, 10:12
98.

Zitat von Lichtgestalt1503
Der Artikel bewegt sich zu 100% im Konjunktiv. Keine Äusserung von niemandem, der den Titel irgendwie auch nur ein bisschen stützen würde. Dafür mal wieder ein Forum für die Hass-Ergüsse gegen des Linken lieblings Feind: KTZG. Mal ernsthaft SPON, gibt es hier irgendwo einen journalistischen Mehrwert, irgendeine Information? Ah, verstehe, es geht mal wieder um die eigene politische Agenda...
Die verkennen da etwas.
Es ist nämlich zu Guttenberg, der hinter solchen Artikeln steht.
Ist Ihnen noch nicht aufgefallen, dass Guttenberg alle 6 Monate mal irgendwo seinen Kopf aus der Deckung streckt? Mal eine Buchveröffentlichung von irgendwem, wo er daneben sitzt. Mal ein kleiner Talkshow-Auftritt, mal ein Artikel beim Spiegel, mal ein Artikel bei der Zeit, mal ein kurzer Wahlkampfauftritt mit anschließendem Medienartikel .... aber natürlich lässt Guttenberg alles im Ungefähren, um bloß nicht zu früh den Eindruck zu erwecken, er wolle krampfhaft in die deutsche Politik zurück.
Deswegen sagt er auch heute einmal in einer Sendung, er wolle nicht in die Politik zurück und schon eine Woche später lassen Seehofer und "Vertraute" durchblicken, wenn das deutsche Volk ihn - seinen Messias - rufen und zur Rückkehr in die Politik drängen würde, würde er sich doch dazu breitschlagen lassen.

Das alles ist Guttenbergs Strategie, um zu schauen, ob sich die Stimmung im Land wieder so weit gedreht hat, dass er als großer Retter Deutschlands endlich zurückkehren kann. Solche Artikel und solche kurzen Auftritte von Guttenberg sind im Grunde nur Testballons.

Ich weiß nicht, ob Journalisten vom Spiegel oder anderer Medien bei Guttenbergs Strategie ganz bewusst mitmachen oder ob sie sich nur unbewusst von seiner Strategie instrumentalisieren lassen. Aber dass es dahinter eine Strategie Guttenbergs und sicherlich auch Seehofers und anderer CSU-Kreise gibt, ist eindeutig erkennbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa-Realist 09.09.2017, 10:13
99. Kommerzielles Märchen

Die Bundestagswahl ist bereits entschieden, so dass man bis zum 24.09. Schwierigkeiten hat, noch interessante Stories zu bringen.
KTG in der deutschen Öffentlichkeit ist schon eine Zumutung, aber auch noch als potenzieller Bundesminister?

Ich kann das nicht ernst nehmen und halte diese Geschichte für ein Märchen, um die Verkaufszahlen zu steigern.

So blöd und selbstmörderisch können die CSU und Seehofer nicht sein. Ich fürchte, so wird die CSU viele Stimmen an die FDP und AfD verlieren ...

Außerdem: Herrmann wird es gar nicht in der nächsten Bundestag schaffen. Er hat keinen Wahlkreis und selbst Listenplatz 1 wird dieses Mal nicht reichen. Ein Ministeramt ohne BTW-Mandant ist zwar möglich und nach den Grundsätzen der Gewaltenteilung eigentlich auch richtig, aber tatsächlich sehr unrealistisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 23