Forum: Politik
CSU-Plan zur Energiewende: Streit mit Aigner stört Seehofers Show
DPA

In Bayern eskaliert der Streit über die Energiewende. Wirtschaftsministerin Aigner verteidigt ihren Finanzierungsplan gegen die Kritik Horst Seehofers. Der Zoff bringt den Zeitplan der Klausur in Wildbad Kreuth durcheinander.

Seite 3 von 8
llofwyr 07.01.2014, 12:57
20. Widerspruch!

Zitat von BeBeEli
Was soll man von Aigners Vorschlag halten? Ganz einfach: sie ist einfältig und kurzsichtig und unfähig und schamlos und töricht.
Sie ist vor allem machtgeil und kapitalshörig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ehFrank 07.01.2014, 13:00
21.

Zitat von sysop
In Bayern eskaliert der Streit über die Energiewende. Wirtschaftsministerin Aigner verteidigt ihren Finanzierungsplan gegen die Kritik Horst Seehofers. Der Zoff bringt den Zeitplan der Klausur in Wildbad Kreuth durcheinander.
Jetzt verlieren die verantwortlichen Politiker wohl restlos den Verstand! Nicht genug, daß alle Bürger für ein paar Besitzer von EE-Anlagen enteignet werden (23,5 Milliarden € 2014 !!) , jetzt sollen wir auch noch die Erträge der Banken und ihrer geplanten Anleihen bezahlen.

Wie wärs denn mit Sozialhilfeniveau für alle, blaue Schlosseranzüge für alle und was übrig bleibt von den Einkommen wird direkt an Banken, Südeuropa und alle die sich Lobbyisten leisten können überwiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soulbrother 07.01.2014, 13:01
22.

Zitat von ir²
Zukünftig? Wann soll denn das bitte sein? Die Lüge glaubt doch nach 15 Jahren "Energiewende" mit exponentiell steigenden Kosten niemand mehr! Von daher sollen die Kosten ja in einem "Fond" verschwinden, damit auf der Stromrechnung nicht mehr ersichtlich wird, wie verlogen diese "Energiewende" eigentlich ist. Die Finanzindustrie freut sich schon, können die doch auch noch ein weiteres mal daran verdienen. Wenn die Zipelmütze das auch noch mitmacht, ist ihr wirklich nicht mehr zu helfen...
1. Ist die EEG-Umlage bekannterweise höher als sie sein müsste, da die Verbaucher einerseits die Kosten für eine steigende Anzahl an Unternehmen mitbezahlen müssen, andererseits die EE an der Börse sinnfreierweise verramscht werden.

2. Ist für jeden ersichtlich, dass die mittlerweile derart gesunkenen Vergütungen für EE-Strom diesen nicht teurer machen als der Strom aus neuen fossilen Anlagen oder gar AKW.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kahabe 07.01.2014, 13:02
23. Ich

Zitat von LebensKunst
hat man von Seehofer zum Miliardengrab der Bayersischen Landesbank! Waren ihm in diesem Fall die zukünftigen Generationen egal oder wurde die Summe aus der Portokasse beglichen?
habe zwar die Ausbildung für den gehobenen Dienst der öffentlichen Verwaltung noch nach "alter" Art, gemacht, bin also kein Fachwirt. Das Milliardengrab Bayrische Landesbank übersteigt trotzdem auch mein Wissen. Da kann ich den Herrn MiniPräs verstehen. Da halte ich dann lieber die Klappe.

Ach ja, wenn er jetzt anfängt, Ilsebilse zu demontieren, helf Gott, wird's dann Söder in der Nachfolge. Der ja als Finanzminister dort unten was von Bankgeschäften versteht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maliperica 07.01.2014, 13:03
24. Die Idee der Frau Aigner ist so gar zukunftsweisend

Zitat von soulbrother
Aus welchem Fonds wird eigentlich die Asse saniert? Da EE-Anlagen auch nach dem Vergütungszeitraum Strom liefern und somit zukünftig eine Kostenersparnis ermöglichen, ist die Idee Aigners nicht völlig abwegig.

Ihre Fragen werter "soulbrother" werden immer mehr weggeschoben oder stillschweigend unterdrückt. Wenn man über die Kosten der Strompreisentwicklung (Energiepreisentwicklung) streitet, vergisst man so oft alle anderen Kosten des "Bilgstroms", die eigentlich kaum abzuschätzen sind. Die werden allerdings, fraglos aus dem Steuertopf von künftigen Generationen bezahlt werden müssen.

Jemand will die ganze Energiewende einfach stoppen, obwohl jeder weiß dass sie unvermeidlich sei. Das was heute gezahlt werden muss wird den künftigen Generationen die bloße Existenz garantieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kahabe 07.01.2014, 13:04
25. Den Umweg

Zitat von ehFrank
Jetzt verlieren die verantwortlichen Politiker wohl restlos den Verstand! Nicht genug, daß alle Bürger für ein paar Besitzer von EE-Anlagen enteignet werden , jetzt sollen wir auch noch die Erträge der Banken und ihrer geplanten Anleihen bezahlen. Wie wärs denn mit Sozialhilfeniveau für alle, blaue Schlosseranzüge für alle und was übrig bleibt von den Einkommen wird direkt an Banken, Südeuropa und alle die sich Lobbyisten leisten können überwiesen.
über Südeuropa können Sie sich durchaus sparen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krenz57 07.01.2014, 13:05
26. wenn die ilse

mit dem horsti , das ist immer lustig dieser bayrische komödiantenstadl

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vebughy 07.01.2014, 13:21
27. CSU liegt richtig

Zitat von sysop
In Bayern eskaliert der Streit über die Energiewende. Wirtschaftsministerin Aigner verteidigt ihren Finanzierungsplan gegen die Kritik Horst Seehofers. Der Zoff bringt den Zeitplan der Klausur in Wildbad Kreuth durcheinander.
Mir scheint, dass es in der CSU noch Leute gibt, die sich mit der Realität auseinandersetzen. Die Energiewende ist eine einzige Umverteilung von unten nach oben. Weiter nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paoloDeG 07.01.2014, 13:22
28. Energiewende : Finanzierungsdtreit !

Man sollte die Energiewende billiger machen in dem man die Kräfte der Natur (Motus Continuus) besser ausbeutet! Das Wasser verdampft und fällt wieder auf die Erde! Verschiedenartige WasserKraftWerken sind möglich! Auch WindKraftWerken können verschiedenartig sein! Die Sonnenenergie und die Kälte und Wärmeunterschieden können auch ausgebeutetet werden mit entsprechenden Techniken! Auch die Abfälle aus der Lebensmittelindustrie, Agrarindustrie, Holzindustrie, u.s.w. besser ausbeuten! Die Vegetation allein könnte uns ausreichende Energie liefern! Ausserdem neuartige Techniken der Eloktrotechnik un Elektronik und die Informatik können uns helfen mehr elektrische Energie zu produzieren und sie besser und ohne Verschwendung zu nutzen! Die Möglichkeiten Elektrische Energie zu produzieren sind lange nicht ausgeschöpft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 07.01.2014, 13:24
29. Ankündigungs-

Zitat von sysop
In Bayern eskaliert der Streit über die Energiewende. Wirtschaftsministerin Aigner verteidigt ihren Finanzierungsplan gegen die Kritik Horst Seehofers. Der Zoff bringt den Zeitplan der Klausur in Wildbad Kreuth durcheinander.
Ankündigungsministerin, was hat die nicht schon alles angekündigt in Berlin und hinten kam heisse Luft heraus. Man sagt ja nicht umsonst Schuster bleib bei deinen Leisten. Also ab in Papas E-Laden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 8