Forum: Politik
CSU-Vize Weber : "Die Grünen entwickeln sich zu einer realistischen Koalitionsoption"
DPA

Die Union bastelt an einer Regierung mit der SPD - doch CSU-Vize Weber setzt künftig eher auf die Grünen: Die neue Doppelspitze lobt er als "Signal der Vernunft".

Seite 2 von 7
tinnytim 29.01.2018, 13:04
10.

Zitat von r.muck
...........ist Weber schon lange von seiner Partei. Dass die Grünen trotz Doppelrealospitze für die CSU nie Partner sein können solange sie an ihrer Migrationspolitik festhalte, blendet Weber offensichtlich aus. Der Europaparlamentarier ist und bleibt ein Fremdkörper in der CSU.
So siehts leider aus, Weber ist mit seiner konstruktiven Linie nur das Feigenblatt der sonstigen populistischen Fürhungsriege der CSU. Wenn sogar ein Peter Gauweiler mittlerweile über seine ehemalige Partei sagt, dass er die vermittelnde Linie, die eine Volkspartei aufweisen muss, seit einiger Zeit vermisse, sagt das schon einiges über den Zustand der Partei aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Politikübersetzer 29.01.2018, 13:05
11. das mag ja sein ...

das mag ja sein ... "CSU-Vize Weber : "Die Grünen entwickeln sich zu einer realistischen Koalitionsoption".
Aber leider ist die CSU keine realistische Koalitionsoption.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WolfThieme 29.01.2018, 13:10
12.

Zitat von pelayo1
Die Unterschiede zwischen den Parteien verschwinden immer mehr. Postdemokratie nennt man sowas. Einig sind sie sich nur in der Feindschaft gegen die AfD, die damit einzie Oppositionskraft ist.
Feindschaft mit der AfD ? Hier in Brandenburg hat sich die CDU bereits für Kontakte/Gespräche mit der AfD ausgesprochen. Dobrindt, Habeck und Gauland Arm in Arm, unsere Zukunft. Wie sagte doch schon der Kaiser? "Ich führe euch herrlichen Zeiten entgegen"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 29.01.2018, 13:13
13. Es gibt ein altes Sprichwort

Eine, bzw. zwei Schwalben machen noch keinen Sommer. Wenn man sich die erst Forderungen und das Einknicken der Grünen bei den Jamaika Verhandlungen ansieht können wir froh sein das die Grünen nicht in der Regierung sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geschädigter5 29.01.2018, 13:13
14. Die Grünen

Sind schon als Koalitionspartner denkbar, aber die csu rückt immer näher zur AFD und ist damit auch nicht mehr tolerierbar und für Deutschland eine demokratische Gefahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Remote Sensing 29.01.2018, 13:18
15. Gestern Abend in der U Bahn

ein alter Mann kämpft sich mit seinem Rollator durch den Gang und durchwühlt die Abfalleimer auf der Suche nach Pfandflaschen. Beschämend für eon Land wie Deutschland. Gleichzeitig geben wir 50 Mrd pro Jahr aus für Migranten, von denen gut zwei Drittel Wirtschaftsmigranten sind. Steinmeier scheint die notwendige Differenzierung langsam zu begreifen, wofür er drei Jahre gebraucht hat. Und die SPD kämpft im Gleichklang mit den Grünen für den Familiennachzug. Einfach irre. Wir haben jedenfalls spontan unsere Geldbörsen gezückt und den kranken Rentner zumindest an dem Abend glücklich gemacht. Zurück blieb jedoch völliges Unverständnis und massive Irritation in unserer Gruppe über solch realitätsferne Politik von Merkel, SPD und Grüne. Dass die Grünen mit der CSU zusammenkommen sollen, erschliesst sich mir nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
interessierter10 29.01.2018, 13:25
16. Ein Manko in vielen Diskussion ist, ...

dass immer das, was man selbst als richtig erachtet, als "vernünftig" bzw. "realistisch" erachtet, und anderes eben nicht. Wenn jemand eine andere Meinung als vernünftig oder nicht vernünftig bewertet, ist diese Anmaßung sofort kritisch zu hinterfragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischer-spiegelleser 29.01.2018, 13:25
17. Das glaube ich aber nicht!

Die Grünen wollen immer noch die Welt retten. Ich will aber Politiker, die sich um Deutschland kümmern. Um das Wohl meines Landes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulkaneifler 29.01.2018, 13:27
18. Splitterpartei CSU

Es ist schlimm wie diese Splitterpartei immer noch auftrumpft und ihre Rückwärts Politik ( Sowie Früher war alles besser ) durchsetzen will.
Und das noch mit diesem Personal , wenn es nicht anders geht dann kommt eben noch ein Dobrind oder Scheuer mit einem dummen Spruch daher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zukunft3.0 29.01.2018, 13:33
19.

Wenn ein CSU Politiker so etwas über die Grünen sagt, dann haben sich die Grünen von ihren einstigen Kernanliegen längst verabschiedet. So ist die SPD.kaum.nochvon der CDU zu unterscheiden und so wird es auch immer mehr mit den Grünen sein. Ihre Ideale haben die schon längst über den Haufen geworfen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7