Forum: Politik
CSU-Vorstoß zu Zurückweisung von Asylbewerbern: Eine Idee gegen Merkel
AP

Wird Deutschland künftig Asylbewerber an der Grenze zurückweisen? Das fordert die CSU, die Idee soll Teil des Masterplans von Innenminister Seehofer sein. Und die Kanzlerin? Schweigt.

Seite 1 von 10
blabla55 07.06.2018, 17:39
1.

Unser Heimatminister schafft das schon.

Beitrag melden
Das dazu 07.06.2018, 17:43
2. Haken

Der Haken an der tollen Idee ist doch der, das es gar keine Grenzkontrollen mehr gibt außer an Flughäfen und da auch nur bei Flügen außerhalb EU.
Wollen die Bayern jetzt also wieder Grenzkontrollen einführen mit Kilometerlangen Staus an den bayrischen Grenzen?
Schnappsidee.
Die Idee der Ankerzentren mit Prüfungesverfahren innerhalb von drei Monaten ist da um Längen besser. Und bei Versagung auch eine wirkliche Abschiebung und nicht scheinbare.

Beitrag melden
citizen01 07.06.2018, 17:44
3. Genau solche Vorschläge stoppen den weiteren Aufbau der AfD.

Sie wird - Ihres Hauptthemas beraubt - überflüssig.

Beitrag melden
th.diebels 07.06.2018, 17:46
4. Es geht nicht anders !

die Grenzen müssen geschlossen und die Einreisenden müssen konsequent kontrolliert werden !
OHNE Papiere generell KEINE Einreise möglich !

Wer vor der Realität die Augen verschließt, macht sich mitschuldig !

Beitrag melden
the great sparky 07.06.2018, 17:48
5. schweigen im walde

ob nun aktuell, oder nachdem bekannt wurde, dass sie seit letztem Jahr über die zustände des bamf informiert war - sie schweigt; und die krönung von allem ist - sie kommt damit offenbar durch; welches presseorgan macht hier druck? nichts zu spüren von der sog. 4. gewalt im staat. teile der opposition gehen komplett auf tauchstation - ein erbärmliches schauspiel in dieser demokratie.
ich empfinde dieses schweigen als unerträglich und werte es als eine art missachtung des eigentlichen souveräns.

Beitrag melden
xcver 07.06.2018, 17:49
6. kasper

bei diesem unchristlichen, unsozialen Vorschlägen dieser Partei wäre doch mal eine Umbenennung vonnöten....

Beitrag melden
legeips62 07.06.2018, 17:50
7. Dublin...

Gibt es nun diese Dublin-Verordnung oder nicht? Ist sie gültig oder nicht? Darf sie noch angewendet werden oder nicht? Werden die Fluchtursachen gelöst oder nicht? Gibt es ein UN Mandat für Syrien? Warum nicht? Wo sind die "Blauhelme"? beim saufen? Wo ist die Arabische Liga?... ????

Beitrag melden
sven2016 07.06.2018, 17:54
8.

Die Kombination aus Nicht-mehr-Einreisen-lassen, Lagerhaft für die, die noch herein dürfen (woher, wenn nicht aus einem anderen EU-Land, können die kommen) und Abschiebung in gefährliche Länder, ggf. auf Sammellager in Tunesien und Libyen, zeigt die christlich-deutsche Ethik der C-Parteien so deutlich wie nur möglich.

Die SPD (künftig nur noch "PD") wird das wohl weitgehend mitmachen. - Und dann schaut man ungläubig auf Kurz & Co.? Nein, dieser Sumpf ist längst in Deutschland aktiv.

Beitrag melden
e.pudles 07.06.2018, 17:57
9. Und die Kanzlerin? Schweigt

Sie tut wieder ein mal das was sie am besten kann, nämlich keine Stellung zu beziehen. Sie wird wieder so lange mit der Aüsserung einer "eigenen" Meinung warten bis der Dampftopf fast explodiert. Dass sie so ein mal mehr den Zwist mit der CSU herausfordert ist ihr anscheinend vollkommen egal. Wenn sie keine Lust mehr am regieren und dem treffen von Entscheidungen hat, so soll sie doch bitte in Pension gehen und jemandem Platz machen (egal aus welcher Partei, ausser der AfD) welcher sich für seine Heimat einsetzt und nicht duckmäusert.

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!