Forum: Politik
Das Programm des Republikaners: Trumps Welt
AP

Donald Trump elektrisiert mit seiner Art die USA. Aber wofür steht er eigentlich? Wie sähe das Land unter ihm als Präsident aus? Seine Bücher geben Einblicke in eine Welt, in der alles erstaunlich simpel scheint.

Seite 1 von 12
rainer_humbug 21.08.2015, 16:00
1.

Das Modell der Einkommensteuer gefällt mir! So kann man sich wenigstens etwas aufbauen. Ich zahle jährlich mehr Einkommensteuer, als ich je persönlich zur Verfügung hatte.

Beitrag melden
multi_io 21.08.2015, 16:01
2.

"Er sagt, er habe für alles eine Lösung - aber Festlegungen und konkrete Details vermeidet er bisher. 'Lasst das meine Sorge sein, wenn es so weit ist', sagt er."

Also genau wie Merkel. Nur dass Trump das offen so sagt, während Merkel einfach schweigt und dafür vom deutschen Wähler für umso kompetenter gehalten wird.

Beitrag melden
hcbruns 21.08.2015, 16:02
3. Billige Stammtischpolitik

Kein Wunder, dass Trump bei vielen US-Amerikanern gut ankommt. Seine "Politik" beruht im wesentlichen auf rechtslastigen Stammtischparolen, die die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Komplexität weitgehend ausblenden. Und Stammtischpolitiker wissen bekanntlich alles besser und machen alles richtig. Bei uns in Deutschland würde ein solcher Sprücheklopfer auch bei vielen Dummbeuteln gut ankommen. Immer feste druff! Kompromisse sind für Weicheier! Na dann: Prost Mahlzeit!

Beitrag melden
MephistoX 21.08.2015, 16:04
4. Na ja, ...

.. Trump ist halt ne polarisierende, medientaugliche Figur im der momentanen "clownesken" Phase der US-"Primaries" - finaler Präsidentschaftskandidat der Republikaner wird er aber ganz sicher nicht ;)

Beitrag melden
it--fachmann 21.08.2015, 16:05
5. Ach, Trump ist doch super!

Meine ganzen Kindheitserfahrungen an Donald Duck und Mickey Mouse kommen da wieder hoch. Für Batman oder gar Superman reicht's Trump halt konditionsmässig nicht. Aber in einem Batman-Film könnte ich mir ihn durchaus vorstellen, als Bösewicht. Der bräuchte da nicht einmal eine Maske dazu.

Beitrag melden
günterjoachim 21.08.2015, 16:09
6. So ändern sich die Zeiten...

Trump wirkt authentisch, nicht so weichgespült und scheinbar politisch korrekt wie Hillary Clinton, ARD, ZDF und viele Journalisten. Da wird's hingehen in zukünftigen Debatten über Flüchtlinge, Hartz 4, Griechenland...

Beitrag melden
fernossi 21.08.2015, 16:12
7. Präsidiabel

würde ich sagen. Im Gegensatz zu H.C.

Beitrag melden
steffenbaensch777 21.08.2015, 16:12
8.

Tja in Deutschland wird man die Menschen kaum für ein Niedrigsteuermodell begeistern können. Schließlich kann der Staat am besten mit Geld umgehen, nicht jeder Einzelne. Wäre es da nicht konsequent das komplette Geld der Menschen zu konfizieren?
"Ach ne, wir lassen den Menschen ein bisschen Taschengeld"

Beitrag melden
slade 21.08.2015, 16:14
9. Erschreckend ist doch nur

der sich immer wieder abzeichnende Wechsel zwischen den Clintons und den Bushs
Da ist der Trump eine, wen auch nicht ganz gewollte, Erfrischung

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!