Forum: Politik
Datenschutz: Hysterie in der Nacktsauna
Dagmar Morath

Warum fürchten wir uns Deutschen so davor, dass jemand anderes weiß, wer mit wem telefoniert hat? Vermutlich liegen die Gründe in unserer Vergangenheit. Deshalb muss nun alles anders werden: Die ersten träumen nach der Atomwende bereits von der Datenwende.

Seite 33 von 83
HB8 05.07.2013, 08:51
320. .....

Zitat von vincent72
Endlich mal ein Kommentar ohne diese armselige deutsche Hysterie und Paranoia, .......!!
Du bringst 2 Dinge durcheinander. Natürlich ist es reichlich uninteressant, wenn Dinge wie Verabredungen, Urlaubsbilder etc. mitgelesen und eingesehen werden. Darum geht es gar nicht. Ich habe eine Privatsphäre. Es ist jedermanns Entscheidung, was er von dieser Privatsphäre preisgibt. Ich gehe davon aus, dass du etwas dagegen hättest, wenn der Briefträger an dich gerichtete Postkarten liest, bevor er diese in den Briefkasten wirft oder sich aufschreibt, von wem du Post bekommen hast. Ist ja prinzipiell auch nicht schlimm, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
preteatro 05.07.2013, 08:52
321. Artenschutz

mittels Moderation für einen Autor, welcher sich in seiner Kolumne darüber erheitert das es noch Menschen gibt, welche garantierte Bürger- und Verfassungsrechte nicht widerspruchslos aufgeben möchten?

Na dann, hoffentlich hilft es dem Rechstaat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gmxmathematicus 05.07.2013, 08:52
322. Schizophren sind alle

Zitat von sysop
Warum fürchten wir uns Deutschen so davor, dass jemand anderes weiß, wer mit wem telefoniert hat? Vermutlich liegen die Gründe in unserer Vergangenheit. Deshalb muss nun alles anders werden: Die ersten träumen nach der Atomwende bereits von der Datenwende.
Klar sind die Deutschen in vielen Fragen schizophren, der Vergleich der Staatsgläubigkeit in Amerika und in D ist sehr gut. Allerdings sind auch und gerade die Amerikaner in anderen Dingen um keinen Deut besser: Ü-Eier sind verboten, da gefährlich für Kleinkinder, Schusswaffen gibt es aber schon in Kindergrößen. Auf dem Weihnachtsbaum Kerzen echt anzuzünden ist unverantwortlicher Wahnsinn, eine Knarre als Geschenk für's Kind darunter völlig in Ordnung. Eine weibliche Brustwarze in einem Dokumentationsfilm sorgt für das Rating "ab 18", wenn das Blut in Fontänen spritzt und Körperteile durch die Luft fliegen, ist 12 schon noch ok. Die Reihe lässt sich beliebig fortsetzen. Und wir Deutschen sind eben auch komisch, zumindest was Datenschutz und Tempolimit angeht. Wie immer gilt: Am besten erstmal versuchen, die eigenen Psychosen zu verstehen, bevor man sich über die anderer lustig macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HäretikerX 05.07.2013, 08:54
323. Ich bin jedes Mal wieder erstaunt..

..wenn ich in der Folge der J.F. Auslassungen lese, dass seine eigentliche und überdeutlich vordergründige Strategie, nicht dazu führt diese zu diskutieren, sondern inhaltlich auf diese Pseudoargumente einzugehen..
Es geht J.F. doch nur darum, gegen alles zu sein..
wo ggf. Kritik aus der Richtung von SPD, Grünen oder gar Linken berechtigt währe..!! Seine hahnebüchenen Argumentationen, versteht er selbst als "den Roten den Spiegel vorhalten", vergisst dabei aber, dass wohl kaum besser ist, wenn man Einseitigkeiten kopiert..
sondern eher armselig, wenn man dabei jegliche Differzierung vermissen lässt! ;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
an-i 05.07.2013, 08:56
324. ...der explodierende Koffer

ist immer gut. Erstaunlich ist, trotz fülle der Daten, der Dilettantismus im Fall rechts Extremismus...und seien sie ehrlich Hr. Fleischauer: die Daten werden primär zum eigenem Machterhalt und für Wirtschaftszwecke, und nicht zur Terror Abwehr genutzt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deus-Lo-vult 05.07.2013, 08:58
325.

Zitat von sysop
Warum fürchten wir uns Deutschen so davor, dass jemand anderes weiß, wer mit wem telefoniert hat? Vermutlich liegen die Gründe in unserer Vergangenheit. Deshalb muss nun alles anders werden: Die ersten träumen nach der Atomwende bereits von der Datenwende.
Sehr geehrter Herr Fleischhauer,

für diesen Artikel würde ich Ihnen den Pulitzer-Preis verleihen!
Sie scheinen einer der Wenigen bei SPON, die noch klare Gedanken fasen können!
Vielen Dank für diesen erstklassigen Beitrag!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sargeantangua 05.07.2013, 08:58
326. Ich falle vom Glauben ab

Ehrlich, Fleischhauer spricht sich für staatliche Stellen aus ... Ansonsten hat er ja alles mögliche gegen staatliche Institutionen und Bürokratien, alles ineffizient, langsam, ideologiebeladen und überhaupt arbeiten dort nur unfähige Beamte.
Aber bei der inneren und äußeren Sicherheit - kein Problem. In NSA we trust, wa?
Wir haben ja nichts zu befürchten, oder? Es ist ja nicht so, dass in Guantanamo immer noch 130 des Terrors unschuldige Menschen einsitzen, weil Indizien sich als irreführend herausgestellt haben, Und ein Deutscher wurde gar entführt und gefoltert. Auch er unschuldig, es gab eine Verwechslung.
Wieviele tausend Unschuldige sind derart behandelt worden? Ist ja alles geheim...
Ich habe aus beruflichen Gründen viele Kontakte in den Nahen und mittleren Osten, reise geschäftlich und privat dorthin, habe Freunde auf Facebook aus der Gegend, und pflege regen e-mail und Telefonverkehr dorthin. Um mich zu informieren, suche ich regelmäßig auf Google nach "islamistischen Terror".
Wer garantiert mir, daß ich nicht auch auf der Liste von Verdächtigen stehe, weil der Freund eines Freundes möglicherweise unter Terrorverdacht steht? Die Kriterien, nach denen ich als verdächtig eingestuft werde, sind ja geheim.
Und jetzt haben wir da eine Monsterbehörde, deren Chefs ja auch menscheln - je mehr Mitarbeiter und je höher das Budget, desto höher die Wichtigkeit. Wer kennt schon einen Abteilungschef, der gesagt hätte, seine Abteilung sei unnütz? Und da die "Beweise" für die Effizienz ja geheimgehalten werden müssen aus Gründen der nationalen Sicherheit, müssen wir uns mit den Behauptungen der Chefs zufriedenstellen. Lachhaft, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponcon 05.07.2013, 09:00
327. Wenn man die Frage stellen sollte:

Zitat von sysop
Warum fürchten wir uns Deutschen so davor, dass jemand anderes weiß, wer mit wem telefoniert hat? Vermutlich liegen die Gründe in unserer Vergangenheit. Deshalb muss nun alles anders werden: Die ersten träumen nach der Atomwende bereits von der Datenwende.
Wie hoch ist die Terrorgefahr in Deutschland und wie viel Anschläge wurden bisher verhindert, käme bestimmt als Antwort: Das können wir aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deus-Lo-vult 05.07.2013, 09:00
328.

Zitat von michibln
"Skandal" liegen soll habe ich auch noch nicht begriffen. Die Leute vertrauen Facebook und anderen privateste Details an aber wehe der Geheimdienst liest mit. Schizophren ist das.
Sehr richtig!
Jeder Furz, der gelassen wird, wird auf Facebook, Twitter, etc. gepostet. Das Intimste wird überall im Netz ausgebreitet. Aber hier wird plötzlich gegeifert, dass es schlimmer nicht mehr geht.
Das ist sogar mehr als schizophren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JungVonMutti 05.07.2013, 09:03
329. Nicht auf andere schließen

Zitat von michibln
"Skandal" liegen soll habe ich auch noch nicht begriffen. Die Leute vertrauen Facebook und anderen privateste Details an aber wehe der Geheimdienst liest mit. Schizophren ist das.
Bitte nicht auf andere schließen, ich halte mich in sozialen Netzen so bedeckt wie es geht, nutze sie nur beruflich.

Die o.g. Argumentation hinkt, sobald es um Menschen wie mich geht.
Und davon gibt es nicht zu wenige. Wie man die Privatphäre-Einstellungen in FB editiert ist jedenfalls ein Evergreen in der Google-Suche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 33 von 83