Forum: Politik
Dauerbaustelle im Bundestag: Fitnessraum dicht - Politiker sauer
SPIEGEL ONLINE

Das Politikerleben lässt für Sport oft keine Zeit. Um den Abgeordneten trotzdem etwas Bewegung ermöglichen zu können, gibt es im Bundestag einen eigenen Fitnessbereich. Dumm nur, dass der seit anderthalb Jahren gesperrt ist.

Seite 1 von 4
KanyeOst 27.09.2014, 09:01
1. es hilft nichts,

da wird man sich wohl wie jeder normale Bürger im nahegelegenen Fitnesscenter anmelden und ein paar schmale Taler extra investieren müssen und schon klappt es auch wieder mit dem Gewicht. Wie, keine Zeit ? - Millionen anderer Bürger schaffen es auch ihre Beschäftigung und sportliche Betätigung außerhalb des Arbeitsumfeldes zu vereinen. Also, das "Gym" endgültig schließen, Gerät an bedürftige Institutionen abgeben und somit ein wenig öffentliche Mittel einsparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aliwolf 27.09.2014, 09:01
2. Mir kommen die Tränen....

Vielleicht sollten es die lieben Abgeordneten genauso machen wie die meisten anderen Menschen die arbeiten gehen und kein Fitnessstudio am Arbeitsplatz haben. Einfach zuhause trainieren oder im Park eine Runde laufen. Ach ja, noch was, das Übergewicht kommt zum Grossteil nicht von zuwenig Sport, sondern vom zu vielen und falschen Essen, einfach mal Abends die Häppchen und den Alkohol weglassen auf den zahlreichen Events und schon geht das Gewicht runter. Oder liegts daran das nicht 24/7 ein Wellnesskoch zur Verfügung steht im Bundestag? Das können wir von unseren Steuergeldern sicher auch noch bewerkstelligen, kein Problem. Oh Mann.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bumminrum 27.09.2014, 09:20
3. bei uns haben

viele der Turnhallen ein völlig marodes Parkett, wo der Ball gleich liegenbleibt. Die Waschräume haben Schimmel an den Wänden usw. Diese Sportstätten sind alle 7 Tage von morgens bis spät abends belegt. Es gibt viel zu wenige!!! Was soll diese Sonderrolle der Politiker. Die sollten sich besser einmal in den Turnhallen ihres Wahlkreises umschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
privat 27.09.2014, 09:22
4. Tut es wie anderer Bürger auch! Lauft zu Fuß, bewegt wird der

Allerwerteste durch den Willen es zu tun und nicht weil irgendwo ein Raum steht.
Wenn unsere Politiker "extern motiviert" werden müssen, damit sie ihrer Pflicht selbst nachkommen können, dann stimmt mit Ihrer Psyche was nicht.
Billige Ausrede! Wer wirklich will findet auch in Berlin ein Sportstudio um die Ecke und ansonsten genug Platz um die angefressenen Fettringe abzuwalken / joggen / schwimmen ...
Das hier ist wieder so ein Elitengestöhn durch Realitätsverlust!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmusel 27.09.2014, 09:22
5. Lösungsvorschläge

Meine Lösungsvorschläge sehen so aus:

1) Weniger vom falschen Essen essen
2) Sich ein zwei Geräte ins geräumige Eigenheim stellen
3) Ein oder zweimal die Woche zum und vom Bundestag joggen - dort gibt es auch Duschen
4) Nebentätigkeit im Aufsichtsrat einer Muckibude annehmen - dann darf nach jedem Meeting kostenlos Eisen gepumpt werden

Sag mal, hakts bei denen? Turnhalle reicht nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudi.waurich 27.09.2014, 09:31
6. Na und?

Es kann mir keiner erzählen, daß Politiker/innen der Besuch eines Fitness Clubs nicht zuzumuten ist. Das Wahlvolk (der Plebs) muß da ja auch hin. Da können sich die Herrschaften gleich dran gewöhnen, wie das ist, wenn öffentliche Baumaßnahmen sich um Jahre verzögern, und ein Vielfaches des KV kosten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scheera 27.09.2014, 09:33
7.

wenn ich das....so lese.....,denke ich: spätestens in 30 Jahren besteht der Bundestag aus Indern ,Türken,etc.jetzt schon sind ganze Branchen(Sex,Fress,Auto).besetzt von Türken u.a.Und immer ist bei Autohandel keine Gewähr oder gar Garantie,immer ist gerade zufällig das Scheckheft bei den Kindern verschwunden,usf. Werden die Steuerpflichten auch so nonchalant gehandhabt...?Bei mir ist noch jedes Geschäft seit 1970 mit unseren Einwanderen zum Desaster geworden...mal sehen,was diese Politiker leisten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
großwolke 27.09.2014, 09:35
8.

Albern. Wer schon in Berlin war und sich unser repräsentatives Regierungsviertel angesehen hat, dem ist vermutlich noch in Erinnerung, dass da ein ziemlich großer Park direkt angrenzt. Joggen ist also jederzeit ohne bauliche HIndernisse möglich. Und auch wenn ich es jetzt nicht überprüft habe, möchte ich fast wetten, dass man mit den öffentlichen in max. 15 min bei einem gut ausgestatteten Fitness-Studio rauskommen könnte. Aber naja, Fettzellen bestehen bekanntermaßen zu 90 % aus Ausreden ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
imlattig 27.09.2014, 09:41
9. die einzigen die...

dort arbeiten, sind die wassertraeger. deshalb werden mdbs so fett. nicht nur
koerperlich sondern auch finanziell. daran wird auch ein Fitnessraum nichts
aendern. jede wette. in der kroko sind doch ausser der opposition alle abgeordneten in einer art winterschlaf. politik findet nur in den medien statt, nicht
im bundestag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4