Forum: Politik
David Camerons Abgang: Ich sing Euch eins
AFP

Der seltsame Gesangseinlage des scheidenden britischen Regierungschefs David Cameron lässt ahnen, wie wieviel Respekt er vor seinem Amt und der Öffentlichkeit hat: Gar keinen.

Seite 1 von 30
dweird 12.07.2016, 16:44
1. einfach nur froh...

...vielleicht war Cameron einfach nur froh, es nun hinter sich zu haben. Er hat mit der Zukunft einer Nation gespielt und sich verzockt. Wenn sich der Brexit nicht letzlich doch noch zu einem Segen für Smaller Britain erweist, wird dies sein Nachsatz in den Geschichtsbüchern sein. Sicherlich ist es ihm lieber, jetzt andere den Scherbenhaufen aufkehren zu lassen, als sich selbst noch zwei Monate dadurch zu schleppen. Rein menschlich - ist es ihm zu verdenken?

Beitrag melden
Brathering 12.07.2016, 16:45
2. Der Brexit war von vornherein nur als Kollateralschaden angedacht

Von den Befürwortern in Kauf genommen, um machtpolitische Vorteile zu erkaufen. Mir tun die Briten in Little Britain leid, die darauf reingefallen sind.

Beitrag melden
turadot 12.07.2016, 16:46
3.

Du meine Güte, was für ein spießiger Artikel, da wird aus einem kurzen Geträller ein Psychogramm konstruiert, was mehr über die Kleinkariertheit des Journalisten aussagt als über Camerons Persönlichkeit.

Beitrag melden
dongydongy 12.07.2016, 16:47
4. Dum di dum gleich respektlos?

Mal die Kirche im Dorf lassen. Bloß weil der Mann beim Abgang dudel dö singt heißt das nicht dass er keinen Respekt vor seinem Amt und der Öffentlichkeit hat. Was hätte er machen sollen, weinen? Hat er ja bereits. Also, bitte nicht überreagieren.

Beitrag melden
LDaniel 12.07.2016, 16:47
5. Oh je

Ist der Artikel Satire?

Den Rücktritt hat er schon vor WOCHEN verkündet und dies durchaus emotional.
Natürlich hat er seit dem mit dem Amt abgeschlossen, was denn sonst?
Hier hat er lediglich gesagt, wann er das Amt an seine Nachfolgerin übergibt... .

Beitrag melden
jws1 12.07.2016, 16:48
6. Alle Macht geht vom Volk aus

Der obige Kommentar liest sich, als wenn so ein Referendum die größte Dummheit ist, die man begehen kann. Arme Demokratie.

Beitrag melden
stahlfahrer 12.07.2016, 16:50
7. Wieso Verachtung...?

Sieht eher nach Zufriedenheit aus, hat den Job den er machen sollte doch erledigt...;-)

Beitrag melden
geando 12.07.2016, 16:51
8. Das Referendum bedauern?

Lieber Herr Kuzmany, Premierminister Cameron hat das Volk befragt, was es über die Mitgliedschaft in der EU denkt. Die anderen EU-Völker werden da erst gar nicht zu befragt. Was genau sollte der Herr Cameron denn da "bedauern"? Haben Sie ein Problem mit der Demokratie? Bilden Die sich ein, zu wissen, was für die Briten am besten ist? Willkommen im Club der Autokraten.

Beitrag melden
BenjaminG 12.07.2016, 16:52
9. sehr viel Interpretation

so sehr ich Herrn Cameron nicht leiden kann... aber der Kommentar und seine Schlussfolgerung ist dann doch irgendwie reine Interpretationssache.
Er könnte genauso einfach nur aus Erleichterung(weil er es jetzt hinter sich hat) gepfiffen haben oder weil er mit dem schliessen den Türe seine Anspannung verloren hat. Wem geht das nich manchmal so, das man vor lauter Anspannung und Nervosität etwas macht, das gar nicht geplant war und im Nachhinein einfach nur doof wirkt.

Beitrag melden
Seite 1 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!