Forum: Politik
Debakel in Niedersachsen: Bruchlandung der Piraten
dapd

Die Piraten kassieren in Niedersachsen die erste Schlappe seit ihrem Durchbruch - es ist eine krachende Niederlage. Die Krise der Partei verschärft sich. War's das schon mit dem Angriff auf die Etablierten?

Seite 1 von 24
vbhfgdl 20.01.2013, 22:23
1. War´s das schon ...

Zitat von sysop
Die Piraten kassieren in Niedersachsen die erste Schlappe seit ihrem Durchbruch - es ist eine krachende Niederlage. Die Krise der Partei verschärft sich. War's das schon mit dem Angriff auf die Etablierten?
mit dem Angriff auf die Etablierten?" Na, das wollen wir doch stark hoffen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telefonjoker 20.01.2013, 22:25
2. Gut so!

Freut mich. Die werden von nun an nur noch auf die Nase fallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hello07 20.01.2013, 22:27
3. Bruchlandung...

Zitat von sysop
Die Piraten kassieren in Niedersachsen die erste Schlappe seit ihrem Durchbruch - es ist eine krachende Niederlage. Die Krise der Partei verschärft sich. War's das schon mit dem Angriff auf die Etablierten?
...was hätten sie auch anders erwarten können?

Wenn man so dämlich seine Chancen verspielt und noch selbst in den

Kinderschuhen steckt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
secret77 20.01.2013, 22:27
4.

Etwas wie die Piraten brauchen wir AUSSERHALB der Parteien, solange die es nicht schaffen, für das Volk zusammenzuarbeiten.

interessant dennoch 90 hier:
http://www.youtube.com/watch?v=K_sBJljl8WU

bzw 5 einhalb minuten hier:
http://www.youtube.com/watch?v=cH5G-s7oRvU

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SK3112 20.01.2013, 22:30
5. Haben fertig?

Na ja, die "Fußnote der Geschichte" namens "Piraten" ist noch nicht geschrieben. Schwer zu sagen, ob das bereits Entzauberung und damit der Anfang vom Ende ist oder ob die Piraten einfach nur im Strudel der heutigen Lagerwahl untergegangen sind. Sicher sind viele Stimmen, die die Piraten bei den letzten Wahlen bekommen haben, dem "Spieltrieb" geschuldet. Wenn man vorab überzeugt ist, eh schon gewonnen oder verloren zu haben, dann probiert mancher mit seinem Kreuzchen halt auch einmal etwas Unorthodoxes aus. Und unorthodox, das sind (oder waren?) die Piraten fürwahr. Wird es aber eng um das eigene Lager, dann kehrt die Stimme dorthin heim und der wackere Korsar steht plötzlich im peitschenden Regen. da halte ich es mit Kaiser Franz, der Lichtgestalt: schaug'n mer amal...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Theodorant 20.01.2013, 22:34
6. Die Wähler entscheiden !

Glücklicherweise gibt es mehr Wähler als Nerds. Insoweit ist es gut, demokratische Wahlen zu haben, bei denen es andere Ergebnisse gibt als in Internet-Foren. Wer als vorab bejubelter freibeuternder Störtebecker beginnt, endet oft als Fischstäbchen. Das Beispiel Schwedens als Piraten-Heimat lässt grüßen...:D
Sorry: Ihr bietet in den Niederungen der Realität einfach schlicht zu wenig !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
punjaabi24 20.01.2013, 22:35
7. naja, wen wundert's

Zitat von telefonjoker
Freut mich. Die werden von nun an nur noch auf die Nase fallen.
Ich würde mir schon so eine Partei wie die Piraten wünschen - nur eben mit einer Diskussionskultur, die Widersprüche zulässt und Führung, die nicht am Gängelband von Besserwissern agieren müssen. Die Piraten, wie sie jetzt sind, sind ein armer Haufen Nerds... Der letzte macht das Licht aus - Gute Nacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinerotto 20.01.2013, 22:36
8. Hoffentlich eine heilsame Klatsche

Das sage ich als Parteimitglied der Piraten, der auch in Bochum beim Parteitag dabei war. Wobei ich das (leider) auch als Zirkusvorstellung bezeichnen könnte. Oder als Polithappening, fast in der Tradition von Langhans.
Die Umkehrung des Prinzips "Themen statt Köpfe" wird dann das endgültige AUS sein. Und Grund für ein Mitglied weniger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfon1 20.01.2013, 22:37
9. Verdiente Wahlniederlage

Interne Machtkämpfe, Orientierungslosigkeit und Medienschelte bis zur Diskriminierung und Verleumdung einer SPON-Redakteurin schrecken
potentielle Wähler ab. Banal ausgedrückt erweisen sich einige 'Auch'-Piraten als nicht stubenrein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24