Forum: Politik
Debatte in den eignen Reihen: De Maizière prallt mit Vorschlag zu muslimischem Feiert
DPA

Muslimische Feiertage in Deutschland? Politiker von CDU und CSU sprechen sich gegen den Vorschlag aus, der Zentralrat der Muslime in Deutschland ist dafür.

Seite 2 von 12
hausfeen 14.10.2017, 09:57
10. Besser wäre eine Reduzierung der christlichen Feiertage.

Z.B. wird nicht überall in Europa Ostern und Pfingsten der Montag blau gemacht. Die Feiertage, die fest auf Werktagen sollten auch fallen. Wer mehr Urlaub will, sollte in die Gewerkschaft gehen und dafür eintreten, statt sich auf die Brückentage zu stürzen.
Nicht alle haben was davon. Die Müllwerker z.b. müssen jeden Tag in Sonderschichten nacharbeiten. An den freien Samstagen vorzugsweise.

Beitrag melden
fritz1 14.10.2017, 10:00
11. aus rein ökonomischen Erwägungen

wäre es schon vorteilhaft, wenn zB.die Muslime zu Ostern, Weihnachten und Pfingsten die Produktion in den Betrieben bzw. die Dienstleistungen im Pflegebereich am Laufen halten und ofiziell kann sich Deutschland als super- tolerantes Land bezeichnen, wie es beispielsweise in Syrien seit Jahrzehnten gang und gäbe ist , dass Feiertage der orthodoxen als auch westlichen kirche sowie die islamischen Feiertage gelten. Dabei waren dort in den Industriebetrieben alle Feiertage abgedeckt. (Die syrischen Christen, die an den islamischen Feiertagen arbeiteten, bekamen ihre Sonderzuschläge und umgekehrt)

Beitrag melden
wortmacht 14.10.2017, 10:00
12.

Es ist eh unfassbar, dass allgemeine Feiertage aufgrund einer Religion eingesetzt werden. Jeder der keinem, oder dem falschen Aberglauben anhängt wird zwangsweise „beglückt“. Einzig sinnvolle wäre es, wenn dies reguläre Urlaubstage würden, frei verfügbar. Religiöse Menschen können diese dann mit Priorität zu ihren religiösen Feiertagen nehmen. So hätte jeder seine Feiertage. Wird aber nie kommen, weil den allermeisten diese Tage völlig egal sind, und sie die freien Tage anders platzieren. Das werden die Kirchen zu verhindern wissen. Einen Beweis wie egal sie den meisten sind werden sie verhindern

Beitrag melden
Badener0815 14.10.2017, 10:01
13. alle Feiertage abschaffen

Wieso muss der Staat christliche Feiertage festelegen? Religion ist Privatsache, daher sollten alle religiösen Feiertage abgeschafft werden. Jeder kann dann an den für sich wichtigen religiösen Tagen Urlaub nehmen. Mal sehen wie viele ernstzunehmende Christen es in Deutschland dann noch gibt. Die Kirchen sind ja an den Feiertagen immer dermassen voll - im Gegensatz zu den Autobahnen :-)

Beitrag melden
Crom 14.10.2017, 10:02
14.

Es sollte eher weniger statt mehr religiöse Feiertage geben. Am besten alle abschaffen und durch Urlaub ausgleichen.

Beitrag melden
Kepchen 14.10.2017, 10:03
15. Wozu religiöse Feiertage?

Statt weitere religiöse Feiertage einzuführen, halte ich die Abschaffung sämtlicher religiöser Feiertage für sinnvoller. Stattdessen sollten sie durch weltliche Feiertage ersetzt werden. Wer in Deutschland weiß überhaupt noch, was an Pfingsten etc. gefeiert wird?
Für einen nicht religiösen Staat hat die Religion nach wie vor einen zu hohen politischen Stellenwert (z. B. Relikte wie die Kirchensteuer, religiöse Feiertage, geschlossenen Läden am Sonntag etc.)

Beitrag melden
sachsuli 14.10.2017, 10:04
16. Absurd

was Politiker so von sich geben, um im Gespräch zu bleiben. Noch schlimmer ist es, wenn ein Vertreter einer konservativen Partei, -als solche betrachtet sich die CDU mehrheitlich-, so eine Forderung aufstellt.
Wenn Herr Özdemir, oder die muslimische Gemeinde, einen Feiertag gefordert hätte, könnte man dieses Ansinnen noch verstehen. Aber so wird die Union weitere Wähler an die AfD verlieren. Vielleicht aber ist das der "geheime" Plan des Innenministers?
Bei aller Liebe und bei allem Verständnis, Deutschland ist ein von christlicher Tradition geprägtes Land. Warum sollte sich die Mehrheit der Bevölkerung mit ihrer Grundeinstellung und ihrem Wertekodex einer Minderheit anpassen?
Fazit: Wer als Jude, Moslem oder was auch immer seinen Feiertag begehen will, kann dies gerne tun. Aber bitte schön auf eigene Rechnung, heißt durch nehmen eines Urlaubstages.

Beitrag melden
asedky 14.10.2017, 10:08
17.

in ägypten sind wheinachten (koptisch christlich) und andere christliche feiertage offizielle feiertage.

Beitrag melden
chiefseattle 14.10.2017, 10:10
18. Religion ist Privatsache

Deshalb sind religiöse Feiertage Blödsinn und gehören abgeschafft. Die Leute sollten sich frei nehmen, wenn sie religiös feiern wollen. Dafür sollten die Arbeitgeber ca. 10 Tage im Jahr einkalkulieren. Wer keine Götter hat, darf weiter arbeiten.

Beitrag melden
Henne31231233 14.10.2017, 10:11
19. Kirche und Staat trennen

Religion hat die letzten Jahrhunderte nur Konflikte und Kriege geschürt und Fortschritt aufgehalten. Viel besser ist es, die ganze Religion von den Entscheidungsträgern fern zu halten. Um langfristig (100-200 Jahre) die ganze Geschichte zu beenden. Also religöse Feiertage abschaffen - europaweite Feiertage einführen = Mehr zusammenhalt der Gesellschafft

Beitrag melden
Seite 2 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!