Forum: Politik
Debatte im britischen Unterhaus: "Viele laute, rüpelhafte und dumme Individuen"
HANDOUT/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Im britischen Unterhaus sprach sich eine Labour-Abgeordnete für eine Absenkung des Mindestwahlalters aus. Die Reaktion einiger männlicher Kollegen war so peinlich, dass der Parlamentsvorsitzende einschritt.

Seite 3 von 3
bruno_67 01.02.2018, 08:14
20.

Zitat von Roter_Radler
"Thornberry verwies in ihrem Redebeitrag auf den Jahrestag des Frauenwahlrechts und forderte heute eine weitere große Reform: die Absenkung des Mindestwahlalters von 18 auf 16 Jahre. Die Regierung verweigert diese Reform. Thornberry sprach deshalb von einer "Koalition der Höhlenmenschen". " Vielleicht verstehe ich etwas gründlich falsch - aber in diesem Fall scheint es doch die weibliche Sprecherin gewesen zu sein, die sich völlig im Ton vergriffen hat. Man mag zur Absenkung des Wahlalters stehen wie man will. Aber es ist unsachlich und schlichtweg beleidigend, die Gegner einer solchen Reform als "Höhlenmenschen" zu verunglimpfen.
Normalerweise würde ich sagen, dass Sie Ihr Gefühl nicht trügt. Auch ich empfinde "Höhlenmensch" als die deutlich größere Entgleisung als "...werden Sie erwachsen...".

Aber wir dürfen dabei eins nicht übersehen:

Thornberry ist eine Frau, die ein Minderjährigenwahlrecht mit dem schon eingeführten Frauenwahlrecht begründen will. Damit ist in unserer heutigen Debattenkultur jeder, der gegen ein Minderjährigenwahlrecht argumentiert, gleichzitig gegen Frauenrechte, Minderheitenrechte, Gender usw. - ergo ein "Höhlenmensch". Damit hat Frau Thornberry natürlich das Recht, alle Gegner ihrer Idee als solche zu bezeichnen.

Lidington hingegen, der sich mit dem Ausspruch "werden sie erwachsen" m.E. nach noch in sehr moderater Form gegen die Beleidigung verteidigt, hat als Mann Derartiges gefälligst zu akzeptieren, den Kopf zu senken und Besserung zu geloben.

Schöne neue Welt.......

Wäre die Konstellation anders gewesen (Thorberry Mann, Lidington Frau oder jeweils zwie Männer bzw. zwie Frauen) hätte es diese Posse gar nicht in die Medien geschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hoberg 01.02.2018, 08:40
21. abnehmendes Bildungsniveau

und annehmendes Wahlalter. Perfekte Grundlagen für eine Demokratie. Heißt ja nicht dass die Ü16 alle gebildet sind und gerade die Engländer sind ja den Lügen der Brexit- Leute schwer auf den Leim gegangen, allerdings provozieren muss man das ja nun auch nicht. Es wird auch nichts daran ändern, dass die Mehrheit die Alten sind und Politiker eher die Renten erhöhen und Pflegesätze als das Bafög..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3