Forum: Politik
Debatte über Meinungsfreiheit: Kanzlerin verteidigt Kramp-Karrenbauer
FELIPE TRUEBA/EPA-EFE/REX

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer steht wegen ihrer "Meinungsmache"-Äußerungen in der Kritik, auch in der Union regte sich Unverständnis. Prominente Unterstützung erhält sie jetzt unter anderem von Angela Merkel.

Seite 35 von 50
taglöhner 29.05.2019, 13:06
340. Beliebigkeit und Faschismen

Zitat von emil_erpel8
1. Hier steht niemand vor Gericht, und "überführen" ist ein Wort der Alltagssprache. 2. Machen Sie Sich mal selbst kundig, was "Zensur" ist. 3. Selbst die Meinung, daß keine andere Meinung zulässig ist, ist immer noch von der Meinungsfreiheit gedeckt. *Nicht* gedeckt sind Versuche von staatlicher Seite, Meinungsäußeringen zu "regeln" = "regulieren" = beschränken = zensieren = unterdrücken. Artikel 5 GG. 4. Ist doch längst so, was soll es da zu diskutieren geben? Die geltenden Standards sind strafrechtlicher Art (Verleumdung, Beleidigung, Volksverhetzung etc.) und ansonsten die von der Verfassung garantierte Meinungsfreiheit. Die Zeiten, in denen man der Jugend (wahlweise beliebigen Andersdenkenden) mit dem Rohrstock einbleut, was sie zu denken hat, sind ja nun zum Glück vorbei.
Richter ist auch ein Alltagsbegriff.

Zensur ist die Verhinderung einer Veröffentlichung.

"regeln" = "regulieren" = beschränken = zensieren = unterdrücken
Bullshit.

Was soll es da zu Diskutieren geben.
Faschistoid.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misterknowitall2 29.05.2019, 13:07
341. Was sie nicht verstehen...

Zitat von Kurt-C. Hose
Inge Meysel oder H.J-Kuhlenkampff waren eben zwar Prominente, aber einfach Personen des öffentlichen Lebens, die für sich gesprochen haben - die hatten aber nicht jeweils ihren eigenen Sender mit 1000.000 Abbonenten - DAS ist der Unterschied. Ein Youtuber ist nicht das Äquivalent zu Inge Meysel, sondern zur Kieler Woche, dem Osnabrücker Tageblatt oder dem Regionalsender. Nur mal zum Vergleich, ich glaube der gedruckte Spiegel hat gerade mal noch ne Auflage von 600.000. Und wenn sich 80 Youtuber zu einer Wahlempfehlung hinreissen lassen, muss man sich schon fragen, wie die Öffentlichkeit regieren würde, wenn der Deutsche Presseverband sich zu einer Wahlempfehlung hinreissen ließe oder die Chefs der privaten Fernsehsender zusammen zur besten Sendezeit aufträten und eine gemeinsame Wahlempfehlung abgäben. Insofern finde ich die Anmerkung von AKK dazu das Gegenteil von "gestrig". Gestrig sind hier eigentlich die Youtuber, die naiver Weise die Struktur ihres eigenen Mediums nicht begreifen. Insofern ist die Debatte seltsam verdreht. Das hat natürlich viel mit den Protagonisten zu tun. Ich glaube auch, dass die Debatte hier im Forum komplett anders gewichtet wäre, wenn die Youtuber eine Wahlempfehlung für die AfD abgegeben hätten. Dann hätte es von vielen, die hier Partei gegen AKK ergreifen, einen Aufschrei gegeben, wie das denn sein kann, und was man dagegen unternehmen müsse... Für einen nüchterenn Blick auf die Demokratie und ihre Regeln sei vielen hier mal John Rawls empfohlen (Eine Theorie der Gerechtigkeit).
es geht um den Inhalt des Videos (weswegen es auch nie eine AfD Empfehlung gegeben hätte), aber der scheint ihnen ja egal.

Nochmal, jeder darf hier in Deutschland seine Meinung sagen. Vor der Wahl, nach der Wahl und jeder darf auch Empfehlungen aussprechen, ob nun keiner zuhört oder 100.000.

Es gibt keine Regeln bezüglich dem Verhalten von Presse gegenüber Parteien, und schon gar keine Gesetze. Wenn das alles illegal war, können Sie ja die entsprechenden Passagen sicher zitieren.

Und überhaupt, da Rezo mit vielem schlicht Recht hatte, sollte die CDU mal liefern und so das beschädigte Image wieder aufpolieren. Weinen und jammern hat genau den gegenteiligen Effekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aras62 29.05.2019, 13:08
342. Akk!

Gesagt ist gesagt! Daran kann weder AKK noch Merkel im Nachhinein etwas herunterspielen.
"Aus die Maus"! AKK hats endlich und vollkommen vergeigt. AKK war ein genialer Fehlgriff von Merkel. Machtbesessen verrudert sich AKK und die Vongestern-CDU driftet immer mehr ab!
AKK als Kanzlerin wäre ein Desaster.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freekmason 29.05.2019, 13:09
343.

Zitat von Kurt2.1
Ich stimme AKK zu. Sie will nicht die Meinungsfreiheit beschneiden, das ist völliger Quatsch, ebenso wie es völliger Quatsch wäre, diesen Wildwuchs im Internet weiter machen zu lassen, wie er möchte. Was soll als Nächstes kommen nach dieser geschlossenen unverantwortlichen Hetze gegen CDU, SPD und AfD? Wir können ja mal die Grünen fertigmachen oder die Linken. Munition haben sie genug geliefert. Dieses gezielte Anprangern per Internet ist nicht nur schlechter Stil, sondern es ist abseits jeglichen fairen Wettbewerbs. Es stellt sich die Frage, wer dahintersteckt. Die Akteure vor der Kamera sind wohl eher nicht die Initiatoren.
" Wir können ja mal die Grünen fertigmachen oder die Linken. Munition haben sie genug geliefert. "
dann hören Sie am besten mit dem lamento auf und machen das. es kann losgehen, sobald der cdu nach "blaue haare" oder "rote socken" ein argument oder irgendwas inhaltliches einfällt. viel glück!

"Dieses gezielte Anprangern per Internet ist nicht nur schlechter Stil, sondern es ist abseits jeglichen fairen Wettbewerbs. "
dass die afd 600 hetz- und desinformationstweets pro tag veröffentlicht, diie mit botarmeen, wahrscheinlich auch noch durch die ilegalen parteispenden finanziert, geteilt und verbreitet werden, finde ich viel unfairer, stil- und verantwortungsloser. und Sie? und was ist mit diesen leuten https://www.unterstuetzt-merkel.de/prominente, wo missbrauch von bekannheit und reichweite bezeichnenderweise nie problematisch war? was blüht denenn jetzt? oder ist akk vielleicht zurückgerudert, weil die faz nicht dichtmachen und dieter nuhr gern enoch auftreten wollte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurgegner2017 29.05.2019, 13:09
344.

.Wie absurd diese Diskussion ist erkennt man daran:
Was ist, wenn ein chinesicher Staatsbürger, wohnhaft in der Schweiz , mit 1 Million Follower auf XY, in Frankreich ein Video dreht und auf einem Server in den USA online stellt

Und es ist gegen Partei XY in Analogistan äh Deutschland
Es ist nicht höflich formuliert
Und er schreibt nicht, wer Ihn bezahlt

Muss nun die dt Staatsanwaltschaft in China Amtshilfeersuchen einreichen?
In der CH?
Oder den USA, weil da der Server steht?

Und welche Gesetze gelten denn?
Chinesische?
Schweizer?
USA?
Deutschland?

Und selbst wenn es gegen die Gesetze eines dieser Länder verstößt, was ist, wenn es dort wo der Server steht, legal ist?

Tja, liebe CDU, an der Fragestellung könnt Ihr Euch ja nun per Post austauschen und 6 Monate debattieren
Wie wäre es mit Grenzkontrollen an jedem Datenkabel, das die deutsche Grenze überschreitet?
Mit jeweils 3 Wachmännern mit Handschellen und Gewehren (G3, nicht G11, das wird ja einkassiert wegenXY)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 29.05.2019, 13:09
345. Pfingstwunder

Zitat von draco2007
https://www.golem.de/news/uploadfilter-eu-kommission-bezeichnet-reformkritiker-als-mob-1902-139435.html https://www.sueddeutsche.de/politik/streit-um-eu-urheberrechtsreform-ein-erstaunlich-menschlicher-bot-mob-1.4380843
Zeitlich bissel besser voneinander absetzen, die Herrschaften :).

Das sind die Kronjuwelen? Mein Gott, wie dünn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bakturs 29.05.2019, 13:10
346. Transparenz

Zitat von m82arcel
Ich habe mehrfach gesagt, dass ich Rezo persönlich überhaupt nichts vorwerfe. Dennoch denke ich, dass man für die Zukunft über mehr Transparenz bei Influencer-Videos (im Allgemeinen) diskutieren sollte. Aber mir ist auch bewusst, dass ich hier auf verlorenem Posten diskutiere. Bei dem Shitstorm der gerade gegen AKK läuft, scheint eine inhaltliche Diskussion des Themas weder möglich, noch gewollt zu sein.
Wie soll denn diese geforderte Transparenz aussehen? Gibt es diese Transparenz bei den anderen Medien? Sagt da zu Beginn einer Kommentares oder Berichts der schreibende Journalist, dass er von Putin, Trump oder Co. gekauft worden ist? Und warum sollte die Transparenz im Besonderen bei Influencer-Videos diskutiert werden?

Und wenn wir schon von Transparenz reden: Gibt es Transparenz bzgl. der Lobbyarbeit und den daraus resultierenden Entscheidungen bei den Politikern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proggy 29.05.2019, 13:11
347. Tolle Argumentation

Zitat von barrakuda64
Die CDU hätte doch einen prominenten YOUTUBER engagieren können, der die CDU über den grünen Klee lobt. Unterstützer hätte es sicher viele gegeben......
Die "prominenten YOUTUBER" geben sich dafür her - egal wer bezahlt? Unter diesem Licht betrachtet, wirkt das Rezo-Video schon etwas suspekt, finden Sie nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 29.05.2019, 13:12
348. Elemente

Zitat von dr.eldontyrell
vor Wahlen ins Gesicht kritisiert, das dürfen Sie nicht! Das klären wir jetzt gesetzlich!" Hutbürgerin AKK
Erfundene Zitate kennzeichnen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 29.05.2019, 13:13
349. Cyberwar

Zitat von Hörbört
Stand jetzt: 13.307.026 Aufrufe 191.298 Kommentare 1.100.000 Likes (gerundet) 50.615 Dislikes Das ist kein Mond (auch keine Raumstation). Das ist ein Erdbeben. Die Pro's, d.h. die Berufspresse, hat das gerafft. Wer's nicht checkt, rudert mit Schwimmflügelchen im Strom.
Kein Reichweitennachweis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 35 von 50