Forum: Politik
Debatte um Autonomen-Zentrum Rote Flora: "Wir können solche Räume nicht zulassen"
SPIEGEL ONLINE

Die Rote Flora ist das Zentrum der Autonomen in Hamburg. Nach den G20-Krawallen fordern immer mehr Politiker die Schließung, darunter FDP-Vize Kubicki. Doch das dürfte schwierig werden.

Seite 5 von 26
archivdoktor 16.07.2017, 14:52
40. Ja, und?

Zitat von Ein_denkender_Querulant
So langsam verdichten sich die Hinweise, dass es nur um den Immobilienwert der roten Flora ging. Da Gelände umfasst einige tauschen Quadratmeter bestes Bauland, darum geht es.
Wäre doch toll, wenn auf diesem. Gelände eine Kita mit einem großen Spielplatz sowie (Sozial-) Wohnungen gebaut würden - bei dieser akuten Wohnungsnot in HH!! Wieso sollte diese Immobilie nur von den Besetzern und von linken Organisationen genutzt werden - wie will der Senat das den Kita-bzw. Wohnungssuchenden erklären???

Beitrag melden
Neandiausdemtal 16.07.2017, 14:53
41. Kubicki fordert was :-(

Macht er das nicht immer?
Und wäre es nicht für die Volkswirtschaft und für den sozialen Frieden in Deutschland besser, wenn statt der Roten Flora lieber Wirtschaftsanwaktskanzleien, wie die von Kubicki geschlossen würden?

Beitrag melden
Sonia 16.07.2017, 14:54
42. Mir ist da etwas nicht klar

Das Schanzenviertel ist die Heimat politischer Linker und Grüner; dort ist auch die Rote Flora. Viele wohnen dort. Warum sollten eigentlich politisch Linke sich ihre Straße, ihre Geschäfte und ihre Häuser in einer so rabiaten Art und Weise zerstört haben, wie es auf Videos zu sehen ist? In wessen Interesse ist es, diesen Eindruck zu vermitteln - wer zerstörte wirklich das Schanzenviertel? Es könnte dauern, aber die Leute der Roten Flora dürften selbst daran interessiert sein, diese Sache aufzuklären. Die heute laut schreien, das waren Linke, wissen genau, sie mögen auch dabei gewesen sein, aber in erster Linie waren es Hooligans, die im April in Baden Württemberg Millionenschäden im Zusammenhang mit einem Fußballspiel anrichteten, indem sie zwei Züge der Deutschen Bahn zerlegten ...niemand schrieb: Das waren Linke.

Beitrag melden
RudiRastlos2 16.07.2017, 14:56
43.

Offenbar hat hier der Staat schon von Jahren vor dem Gewaltpotential der Linksextreme resigniert... traurig.

Beitrag melden
maartenk. 16.07.2017, 14:57
44. Kubicki redet Blödsinn

Die Aussage, dass die Polizei sich nicht in die Rote Flora hineintraut ist falsch. Das war früher vielleicht mal so. Es waren sogar schon verdeckte Ermittler drin, die außer ein paar Konsumenten von leichten Drogen keine Straftaten feststellen konnten.

Beitrag melden
berndschlüter 16.07.2017, 14:58
45. Ja, Hamburg ist nicht das richtige Pflaster

Die Autonomen sollten umgesiedelt werden. In Berlin ist noch viel Platz, dort wird man auch mehr beachtet. Im Tiergarten ist genug Platz für die Zeltplätze und man findet Gleichgesinnte.

Beitrag melden
redwed11 16.07.2017, 14:58
46.

Zitat von rudy.gutierrez
natürlich waren die Äußerungen bestimmter Rote Flora "Sprecher" alles andere als Klug und angemessen. Die geifernden Reaktionen von Scholz über Kubicki bis zu den unsäglichen Worten von Herrn Schulz über "Mordbrenner" sollten aber über eins nicht hinwegtäuschen: Diese Herren finden kaum jemals solch starke Worte über mit deutschen Waffen geführte Massenmorde im Jemen, mit deutscher Technologie geführte Terrorangriffe gegen Zivilisten in Syrien und Afghanistan oder das Versagen staatlicher Institutionen gegen den rechten NSU Terror. Wer jetzt davon träumt, sich mit einer Räumung der Roten Flora am linken autonomen Spektrum zu rächen, wird Sturm ernten!
" Diese Herren finden kaum jemals solch starke Worte über mit deutschen Waffen geführte Massenmorde im Jemen, mit deutscher
Technologie geführte Terrorangriffe gegen Zivilisten in Syrien und Afghanistan oder das Versagen staatlicher Institutionen gegen den rechten NSU Terror".
Und wegen dieser Vorkommnisse muss der Kleinwagen von Oma Schmidt abgefackelt und der Rewe -Laden geplündert werden. Eine verblüffende Logik.

Beitrag melden
Neandiausdemtal 16.07.2017, 14:58
47. Schwachsinn ist noch untertrieben!

Zitat von touri
Dann passiert wenigstens was sinnvolles mit der illegal von Gewaltsympathisanten besetzten Fläche.
Die Rote Flora gehört der Stadt und ist nicht besetzt.

Beitrag melden
horst2000 16.07.2017, 14:58
48. Linksextreme Papiertiger

Wer immer noch glaubt, dass Linksextreme eine echte Gefahr darstellen, der hat echt den Schuss nicht gehört. Sollen sie doch auf den Straßen ein bisschen Krawall machen, ein bisschen Eigentum zerstören, ein bisschen Menschen verletzen. Die Großkonzerne, das Kapital und die Politik lassen sich davon schon lange nicht mehr beeindrucken - und ebenso wenig die Bevölkerung. Macht und Manipulation erringt man nicht mehr auf der Straße, sondern in digitalen Räumen, in denen Politik und Wirtschaft auf die Menschen einwirken. Und um da reinzukommen braucht es mehr, als nur ein bisschen Gewalt und ein paar Parolen, die von linksextremen Protagonistinnen und Protagonisten rausgehauen werden. Und mal ehrlich: Welcher einigermaßen talentierte Hacker will schon sein Talent einem verlorenen Haufen andienen? Nein, die Linksextremen sind Papiertiger geworden, mehr als einen Sturm im Wasserglas bekommen die nicht mehr hin und die von ihnen so erhoffte Revolution wird auch nicht kommen. Die Umstülpung der Gesellschaftsformen kommt aus einer ganz anderen Ecke - und da werden sich alle noch die Augen reiben; sollten sie es noch können.

Beitrag melden
EMU 16.07.2017, 14:59
49.

Zitat von Ein_denkender_Querulant
Kollektivschuld ist immer ein guter Ansatz.
Klar - Bildung einer kriminellen Vereinigung zum Beispiel.

Zitat von
So langsam verdichten sich die Hinweise, dass es nur um den Immobilienwert der roten Flora ging. Da Gelände umfasst einige tauschen Quadratmeter bestes Bauland, darum geht es.
Und was ist schlimm daran, mit wertvollen Immobilien oder Bauland etwas sinnvolles anstellen zu wollen? Das Gelände gehört der Stadt.

Die paar Ewiggestrigen da drin können sich genausogut irgendeine Scheune im Umland mieten.

Beitrag melden
Seite 5 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!