Forum: Politik
Debatte um Sparkommissar: Merkel will Griechen besänftigen

Ein Euro-Sheriff für Griechenland? Der Vorschlag aus Deutschland, einen Sparkommissar nach Athen zu schicken, sorgt in Europa für Empörung. Sogar Außenminister Westerwelle mahnt seine Koalitionskollegen*zu sanfteren Tönen. Die Kanzlerin müht sich jetzt um Schadensbegrenzung.

Seite 16 von 18
prophet46 30.01.2012, 20:50
150. Empörung?

Zitat von mm01
dass wenigstens die deutschen Milliardenbürgschaften nicht für Empörung sorgen...
Wenn jemand berechtigt ist sich zu empören, sind es die Euro-Länder und die Banken, die für den Schlendrian und die Unfähigkeit der griechischen Verwaltung jetzt und künftig zahlen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
walter_rsr 30.01.2012, 20:50
151. Nehmen Sie noch die 500 Milliarden hinzu,

Zitat von emil_sinclair73
Die 480 Mrd. für die Bankenrettung oder die 250 Mrd. für die Euro-Rettungsschirme? Es ist unerträglich mit anzusehen, wie jetzt genau das passiert, was abzusehen war. ......
die alleine die Bundesbank als Kredite an Südländer ausgegeben hat.
Wer zählt eigentlich mal zusammen, was der deutsche Staat und die deutschen Banken unseren europäischen Freunden bisher geliehen haben?
Und wer kann erklären, wie und wann diese Billionen zurückgezahlte werden?
Wann hört dieser Wahnsinn endlich auf?
Merkel erfüllt ihren Auftrag. Das kapitalistische Deutschland soll vernichtet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roland56 30.01.2012, 20:52
152. Aha...

Zitat von heimspiel
Was Generationen in Europa aufgebaut haben, machen nun Griechen und Deutsche gemeinsam kaputt. Frau Merkel es reicht. Deutschland sollte Vorbild sein und Führung zeigen. Hochmut, Arroganz und Befehlsgehabe (und FDP-Möchtergern-Hansels) haben in der Europapolitik nichts zu suchen.
... und wie stellen Sie sich die Vorbildfunktion und die Führung jetzt konkret vor?

Übrigens kamen Vorschläge zur Haushaltskontolle auch schon von Leuten wie Barroso und Konsorten. Schon die unverschämten Sprüche von Juncker vergessen (wenn es eng wird muss man lügen)?

Oder ist es nur der selbstzerfleischende Hass auf alles Deutsche?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bowhunter 30.01.2012, 20:59
153. Machen sie sich

Zitat von fortunatos
Ich bin Grieche. Ich fühle mich schuld, weil ich, obwohl ich auf keine Weise faul bin, falsche Toleranz gegenüber Steuerhinterziehung und Korruption zeigte. Vielleicht lag es an meiner südlicher Mentalität. Ich wäre auch bereit eine ''deutsche'' Partei bei den nächsten Wahlen in Griechenland zu wählen, weil ich sehr enttäuscht von unseren Politikern bin und diese Meinung vertritt die Mehrheit der Griechen, was leicht festzustellen ist, wenn man Kommentare in griechische Online-Zeitungen lesen kann. Aber auf KEINE Weise wäre ich bereit an Demokratie zu verlieren, und zwar um keinen Preis. Ich bin traurig, dass ich solche Kommentare gelesen habe. Es scheint dass außerhalb meiner Uni die Bild feindselige, angriffsbereite Stimmung herrscht. Es tut mir Leid, wenn ich sprachliche Fehler gemacht habe (ich versuche immer noch diese schöne Sprache zu lernen).
nichts daraus. Letztendlich richtet sich der Zorn der Mitforisten hier gegen unsere eigene Politiker.
Zu Recht.
Wie kann man sich so dämlich über den Tisch ziehen lassen in ihrem €uro(pa)- Wahn?
Zudem finde ich es höchst seltsam, dass unsere Medien nicht oder nur kaum über den ESM- Vertrag berichten.
Jedem aufrechten demokrat stehen die Nackenhaare zu Berge, wenn man dieses Ermächtigungsgesetz liest....
Was ist los, Spon?
Demokratiefeindlich?
Oder ist die bundesdeutsche Presse doch nicht so unabhängig, wie ihr immer erzählt?

MfG
Hoyt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papier_ist_geduldig 30.01.2012, 20:59
154. Griechische Politiker sind Gaukler und Trickser

Die griechischen Politiker sind es, die das griechische Volk in den
Staatsschuldenabgrund schickt, alles Blender, Dilettanten, Betrüger.
Jeder gewählte griechische Parlamentarier sollte sein Mandat abgeben,
sofort auf alle Bezüge und Privilegien verzichten und einer,
von der EU eingerichteten, Notstandsregierung aus Fachleuten und
Spezialisten das Amt überlassen.

Kurzzeitige Aussetzung der Demokratie bis zu einer erneuten Parlamentswahl,bei der sich zuvor alle Bewerber von einer Antikorruptionskommission komplett durchleuchtet werden.

Griechische Politiker und Bonzen sind Betrüger, korrupte, selbstherrliche Abzockertypen, die nur an das eigene Wohl denken.

Unter diesen Vorraussetzungen ist der derzeitige Vorschlag
eines „ Sparkommissars“ noch eine sehr milde Formulierung.
Klar, daß die griechischen Eliten so etwas scheuen wie der Teufel das
Weihwasser.
Das griechische Volk kann dadurch nur gewinnen, wenn diese Abzockertypen endlich aus der griechischen Politik verschwinden und durch wirklich fähiges Personal ersetzt werden.

Und jetzt hacken wieder alle auf die Deutschen herum, nur weil diese
aussprechen, was in der europäischen Familie ausgesprochen werden muß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OnkelHotte 30.01.2012, 21:04
155. Ist das...

...alles großes Kino!
Ich lache mittlerweile täglich Tränen über den Film, der da abläuft.

Die Deutschen haben gedacht, sie könnten sich selbst entschärfen und den Nachbarn jede Angst vor uns nehmen. Es ist völlig klar und gänzlich unausweichlich, dass der Euro in dieser Form nicht überleben wird.
Aber vorher werden den Deutschen ordentlich die Taschen geleert. Und wenn sie mal leise nach irgendeiner Art von Gegenleistung/Einfluss fordern, für die vielen Milliarden, die sie ja eigentlich auch schon nicht mehr haben, dann wird halt flugs die Nazikeule ausgepackt. Und schon zucken wir zusammen.

Ich hab ein Haus und auch noch ordentlich Schulden drauf. Die Megainflation kann kommen! Aber wählen (die deutsche Volksvertretung *lach*) gehen werde ich nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coldplay17 30.01.2012, 21:07
156. Jedes europäische Land ist mit seiner eigenen Währung besser bedient.

Zitat von Lobhudel
.................. - Sie Schlauberger! Schauen Sie bitte mal nach wieviele Arbeitsplätze an den 40% der wohl umsatzmäßig erhobenen Euro-Exporte hängen. Es würde mich nicht wundern, wenn das ca. 70% aller export-orientierten deutschen KMU-Stellen sind. Aus den vorgenannten Gründen brauchen wir Deutschen Europa und den Euro.
Was nützt dem deutschen Export der Euro, wenn die europäischen
Import-Länder pleite sind und keine deutschen Waren mehr kaufen
können ? Mit ihrer alten Währung waren sie wettbewerbsfähiger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Katja5000 30.01.2012, 21:08
157. Mein Gott,

Zitat von español
Ich wollte mich ja kurz fassen und brachte somit nur das Beispiel der Panzer ein. Wir könnten das Thema Export-ÜBerschuss natürlich auch mit anderen Beispielen, wie zB. dem Bau eines überdimensionierten Flughafens in Athen erweitern (bei dem eine Deutsche Firma, namens Hochtief übrigens noch mit über 25% Beteiligt ist oder war). Und wenn wir dies auf fast Alle Wirtschaftszweige übertragen, werden Sie Recht schnell zur Feststellung kommen, daß die Export-ÜBerschusse des Exportweltmeisters einen Großen Anteil an der aktuellen Missere Hellas haben. Und Ja.... Es gab, gibt und es wird wohl weiterhin Korruption vor Ort (in unbekannten Dimensionen) geben. Diese gilt es Abzustellen. Aber nur um Eines klarzustellen: Ich will weißgott nicht die Stellung der Griechischen Regierung (bzw. Verantwortlichen) verteidigen. Nur will ich ein wenig das Weltbild des "Deutschen Saubermannes und des Club-Med-Verbrechers" zurechtrücken, welches hier in bester Stammtisch-Manier "rausgehauen" wird. Sie würden sich bestimmt wundern wenn Sie die Meinung eines Normalbürgers Hellas (oder auch Spaniens) hören würden. Wohlmöglich würden Sie feststellen, daß es dieser Person auch nicht gerade Spaß macht, gerade aufs Übelste "ausgenommen" (per Steuern, Gebühren und Sonstigem) zu werden weil bestimmte "Liebe Verantwortliche" vorher in Saus und Braus gelebt haben und ihren Freunden Geschenke machten. Glauben Sie mir: So unterschiedlich sind die Ansichten in den Ländern nicht. Und auch wie bei Ihnen, bezahlen IMMER die Gleichen (wobei Andere immer Unbeschadet davonkommen). Aber Stammtisch muss wohl sein !!! MfG
wer bitte hat denn Griechenland dazu gezwungen zu importieren oder zu große Flughäfen zu bauen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rl1972 30.01.2012, 21:11
158. eben

Zitat von consumption
Also hören Sie doch auf, den Euro als Basis unseres Wohlstandes hinzustellen. Das ist durch nichts haltbar. Sie gaffen nur nach, was unsere Politik gerne hören würde.
Stimmt voll und ganz , vor allem wenn man die Staatsverschuldung betrachatet löst sich dieses Wunschdenken in heisse Luft auf.
1300 Mrd. Euro betrug die Staatsschuld bei der Einführung des Euro , nach 50 Jahren DM und den Kosten der Wiedervereinigung.
Nach 10 Jahren Euro sind wir bei 2000 Mrd.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dok_Tor 30.01.2012, 21:14
159. Merkel...

oder irgendein deutsches Regierungsmitglied ist in diesem Fall der falsche Vorschlaggeber.

Nur eine demokratisches und von den Bürgern in Europa frei gewähltes Parlament mit einer entsprechend legitimierten Regierung kann allgemein für alle Länder gültige Regeln aufstellen und Kommisare einsetzen.

Leider haben noch nicht Alle die Lehren aus der Euro-Krise gezogen und sind bereit nationale Souveränität zu übertragen.

Sowohl in der aktuellen Situation als auch im weltweiten Kontext ist paneuropäisches Handeln notwendiger denn je. Alle Länder müssen zu einer weiteren politischen Union bereit und einig sein. Ein Rückfall in nationalistisches Denken ist anachronistisch und absolut nicht hilfreich.

Ich hoffe die Stimmen derer, die aus der Geschichte gelernt haben und mit Verstand, Geduld und Umsicht handeln, nehmen zu.

Was ist Frankreich alleine? Schon die Türkei hat mehr Einwohner.

Was Deutschland? Unsere europäischen Partner sind unsere wichtigsten Handelspartner. Allein Ägypten hat heute schon eine größere Bevölkerung.

Die Zeit der Dominanzen der einzelnen Völker Europas ist vorbei. Nur im Zusammenhalt in Europa kann eine weltweite Friedensmacht entstehen, die es auch mit den Klimaschutzzielen ernst nimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 18