Forum: Politik
Debatte um US-Rechsextreme: Der Teufelspakt der Republikaner
AP

Donald Trumps Weigerung, rechtsextreme Gewalt bedingungslos zu verurteilen, stellt seine einst stolze Partei vor eine Gewissensfrage: Wofür steht sie eigentlich noch?

Seite 7 von 19
Vheissu 17.08.2017, 08:35
60. Sind Sie blind und taub?

@egefranz Was soll dieser unsinnige Vorwurf der Manipulation? Es reicht, sich die Tweets und Pressestatements Trumps anzuschauen, um auch ohne jede journalistische Meinungsäußerung (die im Übrigen völlig legitim ist) das blanke Grausen zu kriegen. Wer Trump jetzt noch verteidigt, dem liegt höchstwahrscheinlich nichts an Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und humanistischen Werten. Es wäre für den gesamten Erdball eine Wohltat, wenn dieser pathologische Charakter schnellstmöglich aus dem Weißen Haus verschwindet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Little_Nemo 17.08.2017, 08:37
61. Make America Grave again (?)

Mir ist immer noch völlig unverständlich wie Trump ins Amt des Präsidenten der USA kommen und dort bis heute bleiben konnte. Da haben die Amerikaner diese großartige Verfassung, auf die sie zu recht immer so stolz waren und die ihnen immer so heilig war, und dann opfern sie sie für einen solchen, für alle offensichtlichen, faschistoiden Wirrkopf wie Trump, der obendrein im Verdacht steht Landesverrat begangen zu haben. Und sie glauben dabei noch irgendwelche konservativen Werte zu vertreten. Diese Menschen haben doch offensichtlich nichts was die Bezeichnung "Werte" verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkhs 17.08.2017, 08:39
62. und....?

Ja die Außenpolitik unter Trump eigentlicht tragbar, er macht jeden Tag Dinge die nur noch Kopfschütteln verursachen. Merkwürdiger Weise zieht die Wirtschaft in den USA an. Aber das Jaulen bringt nichts. Endweder Es gibt ein Amtsenthebungsverfahren oder man lässt es. Nur dafür müssten Leute in den USA die Verantwortung übernehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m_aus_b 17.08.2017, 08:39
63. Ich wünschte mir

... über die Mißstände, Lügen und das selektive Schweigekartell in der deutschen Politik gegenüber linker Gewalt und mittlerweile unkontrollierter Einwanderung würde hier genau so berichtet. Aber man erkennt den Opportnunismus, der sich in der Medienlandschaft ausgebreitet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 17.08.2017, 08:40
64. Eben nicht!

Zitat von ticino49
es weder in Deutschland noch in der EU etwelche Probleme gibt, kann sich der SPON täglich an Trump abarbeiten. Wir Leser haben kapiert, dass Trump ein gefährlicher Dummkopf ist, wir haben kapiert, wir haben kapiert, wir haben kapiert usw.
Oder lesen Sie die Kommentare zu diesem Artikel nicht. Einfach noch einmal von vorn beginnen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kitschfilmschurke 17.08.2017, 08:42
65. Einen Doppelzentner Mitleid bitte

für die vielen Biedermeier denen irgendwann mal ein Antifaschist unbefugt den Rasen betreten hat. Das geht natürlich nicht und verursacht bei Betroffenen ein schweres Trauma. Ein paar totgeschlagene Farbige dagegen tun niemandem weh, sowas muss unsere Demokratie aushalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bschmid66 17.08.2017, 08:43
66.

Zitat von warkeinnickmehrfrei
In Deutschland weigert sich ein Teil der Politik bis zu den jeweiligen Spitzenkräften linksextreme Gewalt , wie letztens in HH, eindeutig zu verurteilen . So what ?
Allein wenn man sich die Anzahl der Toten und Verletzten ansieht ist links- und rechtsextreme Gewalt gar nicht zu vergleichen! Nichtsdestotrotz ist Gewalt niemals eine Lösung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaspertk 17.08.2017, 08:44
67.

Zitat von vegefranz
Man kann schon am Foto erkennen, wie der Leser mit einem Foto manipuliert werden soll. Wie man an vielen Kommentaren erkennt, funktioniert die Manipulation der Leser auch sehr gut. Presse in Merkel-Deutschland 2017. Augstein würde sich im Grab umdrehen.
Guten Morgen, Wenn ich Ihren anderen Beiträge mir so ansehe bekomme ich das Gefühl, Sie wissen gar nicht was freie bzw. zensierte Presse ist. Sofern Sie in der DDR aufgewachsen sein sollten - sollte dies eigentlich bekannt sein. Türkisch werden Sie nicht können, damit haben Sie keine Meinungsbildung was dort abgeht. Ich kann Ihnen noch einige andere Länder nennen wo ZENSIERT wird.

Machen Sie sich doch ein Bild ... Ja es gibt durchaus LINKS-Zensur (Venezuela) - aber ein Bild ist immer das gleiche: Staaten mit diktaturischen Strukturen.

WOLLEN SIE DAS?
Ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vheissu 17.08.2017, 08:44
68. Wie bitte?

#13 ProDe Wo ist Deutschland denn am Boden? Wir haben trotz weltweiter Unsicherheit eine äußerst starke Wirtschaft, die Arbeitslosigkeit sinkt jeden Monat auf neue historische Tiefstände, wir leben in einem funktionierenden Rechtsstaat und das Gefühl einer mehr und mehr steigenden Kriminalität wird lediglich durch von AFD-Bots befeuerten Foren und Facebook-Echoräumen erzeugt - hat aber nichts mit der Realität zu tun. Versuchen Sie doch einfach mal Fakten auf sich wirken zu lassen und schauen Sie, auch wenn es für Sie ungewohnt ist, über den Tellerrand, dann merken Sie wie unglaublich gut es Ihnen und den meisten Deutschen geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fördeanwohner 17.08.2017, 08:46
69. -

Zitat von warkeinnickmehrfrei
In Deutschland weigert sich ein Teil der Politik bis zu den jeweiligen Spitzenkräften linksextreme Gewalt , wie letztens in HH, eindeutig zu verurteilen . So what ?
Die Regierungskräfte? Nicht, dass ich wüsste. Oder hat bspw. Frau Merkel gesagt, nur rechte Gewalt sei schlecht? Haben Sie einen Link?
Sie wollen ja wohl nicht DT, mit Katja Kipping von der politischen Bedeutung her gleichsetzen.
Das Wort "dreist" passt also auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 19