Forum: Politik
Debatte zum AfD-Wahlsieg: Nicht schön, aber ganz normal
Getty

Ewiggestrige Protestpartei, die sich von selbst entzaubern wird: So lautet das gängigste Urteil über die Alternative für Deutschland. Doch im internationalen Vergleich hat dem bundesdeutschen Parteienspektrum eine Partei wie die AfD gefehlt.

Seite 1 von 18
Manollo 16.09.2014, 06:48
1. recht vernünftig

Wohl einer der ersten unaufgeregten, sachlichen und fairen SPON-Kommentare zur AfD. Man sieht: mit etwas gutem Willen geht es ja.

Beitrag melden
EmmaDiel 16.09.2014, 06:50
2.

Man könnte auch sagen: eine neue Partei, da ist Michel erst mal misstrauisch und stänkert.
Man will ja Veränderung, und Reformen sind ja sooo gut, hört man ja immer. Aber es soll doch bitte alles so bleiben, wie es ist. Und da steht Mutti für, glaubt man.
Die Sozen kann Michel inzwischen abhaken, und links wählt Michel schon gar nicht. Aus Prinzip. Auch wenn das inzwischen die einzigen sind, die das GG noch respektieren.
Tja, da kommt halt schon mal was Neues raus, das so neu vielleicht gar nicht ist?

Beitrag melden
hatschon 16.09.2014, 06:56
3. AFD ist ein Gespenst der Unfreiheit

Tut im leid aber wer ein Gehirn sein Eigentum nennt kann diese Leute nicht wählen . Kein Euro kein Europa Angst vor Migranten schwulen Lesben und alles was fremd ist : ist klar der Herr mit dem Schnäutzer wäre eine Alternative ! Nicht mit mir

Beitrag melden
esegerer 16.09.2014, 06:59
4. Entspannung bei der Diskussion....

das finde ich gut

Beitrag melden
halueth 16.09.2014, 07:08
5. Gute Analyse,

man fragt sich nur noch: Wen vertritt eigentlich die CDU?

Beitrag melden
makuzei 16.09.2014, 07:13
6.

Die Regierung macht so unglaublich viel Blödsinn,dass eher erstaunlich ist,dass es nicht schon lange eine AfD gab.-

Bpsw sollen für 27 EU-Länder 27 Endlager gebaut werden? Ist das nur Blödsinn?
Nein-es ist kriminell wegen der Verschleuderung von(weiteren) 100 Mrd -nach den 1000 Mrd Energiewende bspw Zitat aus : Merkel ruiniert Deutschland - die AfD überholt die SPD Amazon ebook

In der AfD wird der Antrag gestellt,ein gemeinsames europäisches Endlager zu ermöglichen.-

Eine andere Möglichkeit wäre es ,Frankreichs Endlager zu nutzen,das die Gerade für 30 Mrd € einrichten-damit wäre Frankreich finanziell geholfen -
und der deutschen Meise auch.

Beitrag melden
s.k.o 16.09.2014, 07:16
7. früher war alles besser

Bisher haben sich die Aufgaben Union und Liberale geteilt, bis zu dem Zeitpunkt als die FDP nur noch wirtschaftsliberal wurde und die CDU meint sich nach Links zu öffnen zu müssen und damit den rechten Rand nicht mehr bedient. Aber besser so als eine Partei die den amerikanischen Republikanern nacheifert und rechtes Gedankengut gesellschaftsfähig macht.

Beitrag melden
elbdampfer 16.09.2014, 07:25
8. Kurz und knapp

Der beste Kommentar zum Thema.

Beitrag melden
Crossi71 16.09.2014, 07:27
9. Oder

Die AfD ist das was die Linken für die SDP sind. Während die SPD in die Mitte nach rechts wandert, wandert die CDU über die Mitte nach links.
Dadurch wurden die Linken inzwischen sehr stark.
Die AfD ist das, was die CDU mal war.
CDU und SPD treffen sich in der Mitte bei der FDP und werdend deren Schicksal erleiden, weil in Wirklichkeit diese beiden Parteien die ewig gestrigen sind. Schaffen sie ein modernes Europa? Lösen sie die Problem in Deutschland? Nein, betrachtet doch nur die Infrastruktur in D. von der Straße bis zum Internet alles marode und von vorgestern.

Beitrag melden
Seite 1 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!