Forum: Politik
Debattenkultur: Weniger Demokratie wagen!

Alle klagen über sinkende Wahlbeteiligung. Wenn man sieht, was Leute im Netz hinterlassen, kann man nur dankbar sein, dass viele Krakeeler am Wahltag zu desinteressiert oder zu betrunken sind, um aus dem Bett zu finden.

Seite 1 von 63
kantundco 22.09.2015, 13:33
1. Es wird höchste Zeit, dass sich die Politiker...

... einen neues Volk wählen.
Oder wie soll ich den Artikel verstehen?

Nun, was momentan durch vielfaches "Aussetzen" geltender Gesetze und internationaler Vereinbarungen mit den Immigranten (und auf ihrem Rücken!) passiert, könnte man als Wahl eines neuen Volkes bezeichnen.

Beitrag melden
ackergold 22.09.2015, 13:34
2.

Schon wieder eine Stammtischpolemik, gespickt mit Binsenweisheiten. Wenn Fleischhauern den Dummen das Wahlrecht auch absprechen will, es bleibt zu überlegen, wer dann noch gewählt werden soll.

Übrigens: in Bayern und Baden-Württemberg gibt es keine Gesamtschulen, auch keine 40 Jahre alten und Schreibfähigkeiten sind dort nicht weiter verbreitet als sonstwo. Sprach- und Rechenfähigkeiten erst Recht nicht.

Auch diese Polemik läuft also wieder ins Leere und bringt nichts Neues.

Beitrag melden
pommes111 22.09.2015, 13:35
3.

Einfach genial!

Beitrag melden
Wolfes74 22.09.2015, 13:36
4. Jetzt hat ...

... der gute Fleischi ca. 75% seiner Fans janz schön was vor den Latz gehauen.
Hätte ich so nie und nimmer von ihm erwartet.
Sag niemals nie ...

Beitrag melden
zynik 22.09.2015, 13:36
5. läuft...

In unserer marktkonformen "Demokratie" ist doch schon längst alles eingetütet, Herr Fleischhauer. Keine Sorge. Jetzt sogar mit Gütesiegel vom BGH:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-09/opposition-rechte-vermittlungsausschuss-bgh-die-linke

Beitrag melden
lotte_rielose 22.09.2015, 13:38
6. Danke

und Amen! Damit ist alles gesagt.

Beitrag melden
achnee! 22.09.2015, 13:38
7. Genau so ist es!

Dem ist substanziell nichts mehr hinzuzufügen. Trotzdem darf unser Bildungssystem nicht nachlassen, möglichst viele derTumben aufzufangen, bevor sie zu gänzlich Abgehängten werden.

Beitrag melden
hektor2 22.09.2015, 13:39
8. Klasse

Zitat von Fleischhauer
Es heißt immer, man solle die Bildungsbarrieren senken. Das ist der falsche Ansatz. Man sollte sie im Gegenteil erhöhen. Nur wer einen geraden Satz schreiben kann, hat Anspruch darauf, dass man sich mit ihm auseinandersetzt. Dass unser System relativ stabil ist, verdanken wir nicht zuletzt der Tatsache, dass ein nicht unbeträchtlicher Teil der Wählerschaft zu desinteressiert oder zu betrunken ist, um am Wahltag aus dem Bett zu finden.
Sie sprechen mir aus dem Herzen. Danke, Herr Fleischhauer!

Beitrag melden
jalu-2008 22.09.2015, 13:39
9. Wohl etwas in der Rubrik vergriffen!?

"Alle klagen über sinkende Wahlbeteiligung. Wenn man sieht, was Leute im Netz hinterlassen, kann man nur dankbar sein, dass viele Krakeeler am Wahltag zu desinteressiert oder zu betrunken sind, um aus dem Bett zu finden."

Ich halte diese Formulierung für eine bodenlose Frechheit!

Warum sollte jemand im Netz "krakeelen" und dann nicht zur Wahl gehen? Ersteres zeigt doch, dass die Person nicht desinteressiert ist!
Es könnte aber Rückschlüsse zulassen, dass es in Politik an Alternative, Glaubwürdigkeit und Vetrauen fehlt!

Beitrag melden
Seite 1 von 63
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!