Forum: Politik
Demo und Gegendemo: Stuttgart-21-Fans mobilisieren Tausende

High-Noon in Schwaben: Gegner wie Befürworter von Stuttgart 21 haben in der baden-württembergischen Landeshauptstadt mobil gemacht, nach Polizeiangaben waren auf beiden Seiten Tausende auf der Straße. Ministerpräsident Mappus verspricht den Bürgern nun mehr Mitspracherechte.

Seite 1 von 37
avollmer 23.10.2010, 18:48
1. Bilanztrick im Vorfeld des geplatzten Börsengangs?

Zitat von
"Wenn wir heute aufhören würden, hätten wir Rückzahlungsforderungen von 1,4 Milliarden Euro zu zahlen", sagte Grube.
Welche Geschäfte wurden da ohne Planung und Ausschreibung getätigt? Schließlich kann alles zwischen Wendlingen und Ulm gebaut werden. Und vom City-Bahnhof ist offiziell nur die erste Bauphase geplant und ausgeschrieben.

Sind in den 1,4 Milliarden die Grundstückserlöse für das potentiell freiwerdende Gleisvorfeld enthalten? Hat die Bahn diesen Betrag schon kassiert, verfrühstückt und sich damit für die Börse attraktiv gemacht? War das Ganze ein Bilanztrick im Vorfeld des geplatzten Börsengangs?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mulharste 23.10.2010, 19:13
2. -

Zitat von sysop
High-Noon in Schwaben: Gegner wie Befürworter von Stuttgart 21 haben in der baden-württembergischen Landeshauptstadt mobil gemacht, nach Polizeiangaben waren auf beiden Seiten Tausende auf der Straße. Ministerpräsident Mappus verspricht den Bürgern nun mehr Mitspracherechte.
Der Veranstalter gibt 50k Menschen an, die Polizei 16k.
Das sind 300% Unterschied. Wer lügt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl_der_juchtenkaefer 23.10.2010, 19:14
3. Falsche Überschrift - SPON verwechselt da was

oh mann war schon der praktikantenartikel zur Stuttgart-21-Schlichtung schlicht unerträglich, wird Journalismus durch diese Überschrift zur Farce. Die Pro21-Demo kommt groß raus, dass aber gleichzeitig ein vielfaches an S21-Gegnern demonstriert, wöchentlich, seit vielen Monaten, kann man erst im Nachklapp in wenig lesen. Die CDU hat heute die leute umsonst herangekartrt und mit fähnchen ausstaffiert, wahlplakatständer wie sonst nur im wahlkampf verunstalten sruttgarts bäume zur moblisierung, alle haushalte in stiuttgart wurden mit propaganda dazu zugemüllt, und der effekt dieser mobilisierung ist einfach nur noch lächerlich. thats it, leute. s21 ist verloren und wird beendet werden, die frage ist nur noch wann. da gleiche glit für mappus. erledigt, aus, schluss. ehrenhafter rückzug ist das was diesem sich als elite fühlendem LÜGENPACK leider nicht möglich zu sein scheint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GertL 23.10.2010, 19:14
4. O mei O mei

Dem Seehofer ist irgendwas zu Kopf gestiegen.

"Der Staat müsse am Ende entscheiden und die Kraft aufbringen, Entscheidungen auch umzusetzen, .."

Wen bitteschön meint er mit "der Staat" ?
Etwa die Politiker (auch Volksvertreter genannt)?
Ja sollten die nicht eher das tun, was des Volkes Wille ist?

"die Kraft aufbringen"
Ja, Wasserwerfer haben schon ganz schön Kraft ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stephantastisch 23.10.2010, 19:15
5. S21 Demo

Die Zahlen der Polizei sind einfach lächerlich. Bei den Gegnern wurden von der "Zählmannschaft" über 50.000 Personen gezählt. Selbst bei 20% Abweichung wärens noch über 40.000. 17.000, wie die Polizei angibt ist sowas von augenscheinlich daneben, dass man da schon Methode dahinter erkennen muss.

Zu Grube. Der Herr hat anscheinend noch überhaupt nicht begriffen, was hier in Stuttgart gerade stattfindet. Ausserdem überschätzt er seine Wichtigkeit. S21 ist spätestens Ende März tot.

Und Herr Mappus: S21 wird nicht gebaut, also wird es bezüglich der "architektonischen Ausgestaltung" nichts zu entscheiden geben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus.G 23.10.2010, 19:24
6. Aha.......

die Bahn verhärtet doch die Fronten, kein Baustopp und dann weiterverhandeln wollen und Zeit gewinnen. Einfach schäbig was die Brüder sich leisten. Es müssen noch viel mehr gegen das Projekt auf die Straße. Der Bürgerwille muß in einer Volksabstimmung respektiert werden, alles andere is Diktatur und Polizeistaat.................

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kailash 23.10.2010, 19:28
7. Lügenpack

Zitat von Mulharste
Der Veranstalter gibt 50k Menschen an, die Polizei 16k. Das sind 300% Unterschied. Wer lügt?
Wie üblich agieren die S21 Gegner mit falschen Zahlen.
Die Landtagswahl wird es zeigen, was die Baden-Württemberger in der Zukunft.
Eine rückwärtsgewandte, technikfeindliche Wirtschaftspolitik von der Gegen-Alles Partei oder die Fortführung des Erfolgsmodell Baden-Württemberg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beuerlein 23.10.2010, 19:28
8. Bedenklich stimmt

dass versucht wird auf der Straße Entscheidungen durchzudrücken. Auch darunter leidet die Demokratie. Wer am lautesten ist hat nicht automatisch die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Traumflug 23.10.2010, 19:31
9. .

Zitat von avollmer
Sind in den 1,4 Milliarden die Grundstückserlöse für das potentiell freiwerdende Gleisvorfeld enthalten? Hat die Bahn diesen Betrag schon kassiert ...
Hat sie, schon 1999: http://www.baunetz.de/meldungen/Meld...t_21_5131.html

Zitat von avollmer
verfrühstückt und sich damit für die Börse attraktiv gemacht? War das Ganze ein Bilanztrick im Vorfeld des geplatzten Börsengangs?
Nicht nur das ist wahrscheinlich, sondern auch, dass dieser Betrag nun zusätzlich für das nach-oben-rechnen der Abbruchkosten herhalten muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 37