Forum: Politik
Demokraten-Hoffnung Ocasio-Cortez: Geliked, gehyped, gehasst
AFP

Die linke US-Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez aus New York ist erst seit vier Wochen in Washington. Doch schon jetzt hat sie in der Hauptstadt mehr Fans als viele ihrer Kollegen - und auch mehr Feinde.

Seite 12 von 24
Trollflüsterer 09.02.2019, 12:42
110.

Zitat von sacco
Es ist der "Green New Deal", eine große Initiative, die dafür sorgen soll, dass Amerika in zehn Jahren zu 100 Prozent erneuerbare Energien nutzt. Das ist doch Traumtänzerei!
Das hat man vor nicht all zu langer Zeit auch mal gesagt, als die Grünen von 25% Anteil erneuerbare Energien gesprochen haben.
Man hat sie als komplette Spinner hingestellt.
Und jetzt sind nahezu 40%.

Und zweitens sind die 10 Jahre schlicht ein legitimes, ehrgeiziges Ziel. Auch wenn es dann länger dauern würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newdealsozialstaat 09.02.2019, 12:43
111.

Zitat von mentor54
Wer schon mal eine Weile in den USA gelebt hat und jeden Tag auf den Freeways von LA an viele Meilen langen Homeless-Kolonien vorbei gefahren ist, kann über diese Propagandasprüche über Freiheit, die eben nur die Freiheit der Reichen ist, nur lachen. Und wenn Sie auch nur eine blasse Ahnung von Technik hätten, dann würden Sie vielleicht wissen, dass längst an Hyperspeed Trains in evakuierten Tunnelsystemen geforscht und damit auch praktisch experimentiert wird. Natürlich ist das noch Zukunftsmusik, die nach Sci-Fi klingt, aber das ist bei neuen Technologien anfangs immer so. https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperloop Von jungen Politikern erwarte ich geradezu, dass sie sich für solche Entwicklungen und "Visionen" interessieren und begeistern. Ob das Ganze realistisch oder nur ein "Hype ohne Substanz" ist, weiß man i.d.R. erst, wenn man es zumindest einmal ernsthaft versucht hat. Natürlich ist das Risiko des Scheiterns allen technischen Innovationen inhärent, aber wenn man immer nur auf die alles besserwissenden Bedenkenträger gehört hätte, dann müssten wir heute wohl auf viele Annehmlichkeiten, die wir dem technischen Fortschritt verdanken, verzichten. Auf diesen albernen Whataboutism mit Venezuela ausführlich einzugehen lohnt sich nicht, auch wenn der für DDR-Geschädigte mit der persönlichen Lebenserfahrung "links = totalitär" vielleicht naheliegt (als ob sich Totalitarismus über solche Kategorien definieren ließe, denn für andere gilt wiederum die Lebenserfahrung "rechts = totalitär"; offensichtlich sind links und rechts nur verschiedene Chiffren für dieselben machtpolitischen Mechanismen).
Als Samuel Johnson die USA besuchte, stellte er bald die Frage: How is it, that we hear the loudest yelps for liberty among the drivers of slaves?
Diese Tradition der Verdrehung und Pervertierung des Freiheitsbegriffes ist ein intellektuelles Erbe der Südstaaten, welche die Autorität der Bundesregierung bekämpfen wollte, durch welche die Plantagenoligarchen die Institution der Sklaverei bedroht sahen.
Im sklavenhaltenden Süden finden sich die Urahnen der libertären amerikanischen Bewegung, unter anderem aus diesen dunklen Quellen speiste sich diese Ideologie.
Damals wie heute dient der Ruf nach "Freiheit" dazu die Ausbeutung von Menschen durch eine kleine Oligarchie sicherzustellen und zu rechtfertigen.
FDR hatte da einen sehr viel realistischeren Freiheitsbegriff:
True individual freedom cannot exist without economic security and independence.
Deswegen inkudierte er in seine four freedoms auch ökonomische Grundrechte (freedom from want).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bammbamm 09.02.2019, 12:43
112.

Zitat von horstenporst
Sie irren in ihrer Einschätzung der Ansichten der amerikanischen Bevölkerung ganz dramatisch. https://thehill.com/hilltv/what-americas-thinking/412552-majority-of-republicans-say-the-support-medicare-for-all-poll https://www.politico.com/story/2019/01/07/politico-harvard-poll-medicare-for-all-1061791 https://thehill.com/hilltv/what-americas-thinking/425422-a-majority-of-americans-support-raising-the-top-tax-rate-to-70
Sind die alle so verlässlich wie zum abschneiden Trumps bei den Wahlen? Statistiken und vor allem Umfragen lassen sich immer in eine gewünschte Richtung manipulieren (auch SPON hat darüber vor gar nicht allzu langer Zeit berichtet), das beginnt von der Fragestellung bis zu Wen man fragt. Ich verlasse mich da lieber darauf was man von Amerikaner so hört wenn man sich zb mit ihnen in Foren unterhält, so lange man sich dort nicht sehr einseitig orientiert ergibt das ein wesentlich sinnvolleres Bild wie eine Statistik die oftmals von Leuten gemacht oder beauftragt wurden mit einem gewünschtem Ergebniss im Sinn. Auf diese Weise war es mir auch absolut unverständlich wie man ernsthaft glauben konnte Trump hätte keine Chance, den man erkannte schnell das Amerikaner der Mitte in Trump das kleinere Übel sahen wie die autoritäre Linke und selbst viele Linke entweder einen Hals hatten weil Sanders abgesägt wurde oder Clinton für die schlechteste denkbare Kandidatin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cipo 09.02.2019, 12:48
113.

Zitat von bammbamm
Gerade wenn man schon in den USA war sollte man eigentlich wissen das die oberirdische Verlegung oftmals der Realität geschuldet ist das zwischen amerikanischen Städten anders als in Deutschland nicht nur 10 Kilometer zu überbrücken sind sondern die USA wesentlich dünner besiedelt sind, und grosse Strecken werden in Deutschland wie auch den USA nunmal in der Regel Überland verbunden weil unterirdische Verlegung um ein vielfaches teurer ist.
Andererseits heißt es aber auch, dass Erdkabel im Vergleich zu oberirdischen Trassen mindestens die Hälfte der Stromverlustkosten einsparen - so dass für Verbraucher letztendlich keine Mehrkosten entstünden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mocodelpavo 09.02.2019, 12:49
114. Seniorität und Expertise

So sympathisch mir Ihre Ziele sind, halte ich die Missachtung von Expertise und Erfahrung für höchst problematisch. Niemand würde bei einer Herz-OP oder beim Betrieb eines Kernkraftwerkes den frischen, dynamischen Quereinsteiger einem erfahrenen Experten mit langjähriger Erfahrung vorziehen.
Auch AOC scheint politisch und bei den Details sozio-ökonomischer Zusammenhänge sehr ahnungslos zu sein. Genau wie Trump. Genau wie bei Trumps Wählern scheint das keinen zu stören...
Die Überzeugung von AOC in allen Ehren: Warum versucht man Feuer mit Feuer zu löschen? Auf Dauer wird die Demokratie nur erfolgreich sein, wenn wir wieder zu vernunftbasierten Entscheidungen und Kompromissen zurückkehren. Out-of-the-box Denken hilft bei den Entscheidern nicht weiter, AOC bedient die dümmlich-naiven und erweist damit der Demokratie letztlich einen Bärendienst. Dabei stelle ich ihre moralische Integrität und die hohen Ziele nicht in Abrede. Aber es hat schon seine Gründe, warum es ein Gewisses Mindestalter (Maß an Lebenserfahrung) erfordert, um in hohe politische Verantwortung zu gelangen.
Der Trend ist leider global zu sehen. Österreich wird von einem 32-jährigen Studienabbrecher regiert. Mit bekannten Folgen. AOC entspricht demselben Muster, lediglich vom anderen Ende des politischen Spektrums...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 09.02.2019, 12:52
115.

Zitat von exHotelmanager
Marginal Tax ist identisch mit dem Terminus "Spitzensteuersatz"
Nein, sondern mit »Grenzbelastung«, »Grenzsteuersatz«, »Grenzsteuerbelastung«, wie immer Sie das ausdrücken wollen. Das BMF verwendet »Grenzbelastung«.
Der »Spitzensteuersatz« ist die höchste Grenzbelastung, der maximale Wert, den die Grenzbelastung erreichen kann. Das sind hierzulande 45 % (nicht 42!), je nach Betrachtungsweise zuzüglich Soli, dann haben wir 47,475 Prozent.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trollflüsterer 09.02.2019, 12:54
116. Pfeifen im Walde

Zitat von -Lea-
Erschreckend, was hier passiert. Jeder Mensch kann sich die Videos auf Youtube ansehen und wirklich, ehrlich, es tut mir leid. Diese "Dame" ist so erschreckend naiv und dumm, dass es dem Fass den Boden raushaut. Die Person hat wirklich keine Ahnung, null Ahnung von garnichts, außer Lippenstift auflegen und mit den Wimpern klimpern. Oberflächlicher gehts ja nicht. Es kann doch nicht sein, dass hier solche Berichte und Kommentare verfasst werden und die Realität ganz anders aussieht. Aber das ist das Problem der Linken. Blind, taub, stumm und dumm. Offensichtlich. Peinlich. Wirklich. Wie auch Nancy Pelosi hier gefeiert wird. Dann schaut euch Kalifornien mal an, liebe Leute. San Francisco und Co.. Ich war da! Ich habs gesehen. Alles im Eimer. Aber egal, links ist gut, immer weiter in den Untergang. Der totale wahnsinn. Das muss doch eine Krankheit sein.
Eigentlich spricht ihr Kommentar ja schon für sich,
aber zur genaueren Einordnung stelle ich ihm dann doch gerne einen ihrer völlig falschen
Behauptungen aus der nicht allzu fernen Vergangenheit gegenüber:

http://www.spiegel.de/forum/politik/...stbit_55042660

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 09.02.2019, 12:56
117.

Zitat von totalausfall
Die USA sind von der Grundausrichtung gut so wie sie sind, und vom mindset bin ich voll "Amerikaner". Plakativ: Ich finde wer studieren will soll sein Studium zahlen, wer zum Arzt geht soll den Arzt zahlen und wer ne Versicherung will soll ne Versicherung (Rente, Berufsunfähigkeit) abschließen. Und wer sich engagieren will, kann sich engagieren. Für "Bürgertum" brauchts keinen Sozialstaat, sondern Bürger. Hält Sie doch niemand davon ab, beispielsweise eine Einrichtung mitzufinanzieren, Projekte zu crowdfunden, in der Obdachlosenküche zu stehen o.ä. Dafür braucht man keinen Sozialistenapparat, der die Hälfte meines Einkommens unter Zwangsverwaltung stellt und verbrennt - und das auch mit schlechtem Wirkungsgrad.
Okay, dann sage ich Ihnen, dass Ihr »mindset« außerhalb des Grundgesetzes steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altais 09.02.2019, 12:59
118.

Zitat von dieter77
Klar, wenn man links ist und einer Minderheit angehoert, muss man natuerlich auf der richtigen Seite stehen. Dass AOS die gleichen Taktiken wie Trumo selbst anwendet, um einen Hype ohne Substanz zu generieren ist da Nebensache. Auch die Tatsache, dass der Green New Deal selbst fuer Politiker ein schlechter Witz ist ('Wir werden Zuege bauen die so schnell sind, dass sie Fluege ueberfluessig machen'). Dass sich Konservative darueber lustig machen, dass die Frau nichts geleistet hat und von nichts eine Ahnung hat, dient natuerlich der Journaille gleich als gutes Beispiels dafuer, wie die boesen alten Maenner das huebsche aufmuepfiger Maechen unterbuttern wollen...dass das ganze aber Tatsache heint mir hier wichtiger zu sein. Und drueber zu lachen, dass eine Linke gleich als Marxistin verteufelt wird: wer mal in der DDR oder aehnlichen Laendern gelebt hat, weiss, wie schouepfrig der Pfad nach links in den Totalitarismus fuehrt. Wie Trump so schoen sagte: 'We were born free and we will stay free. America will never be a socialist country.' AOS und dem Autor empfehle ich, nach Venezuela auszuwandern.
Huch. Was haben Sie gegen AOS: AOS steht für: Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. Oder gegen Academic Operating System von IBM?

AOS, also may refer to:
The artist Adela Olmo Soto or his brother Ángel Olmo Soto.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trollflüsterer 09.02.2019, 12:59
119.

Zitat von kuac
Das ist unglaublich, wie diese Frau bei einer Anhörung in ein paar Minuten einstimmig das korrupte System entlarvt hat. Hut ab!
Absolut! Das Video ist groß. Als ich es gestern gesehen habe dachte ich, wo ist der Artikel auf SPON über diese Frau, den sie spätestens nach dem brillanten Auftritt verdient hat.
Hier ist er.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 24