Forum: Politik
Demokraten-Hoffnung Ocasio-Cortez: Geliked, gehyped, gehasst
AFP

Die linke US-Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez aus New York ist erst seit vier Wochen in Washington. Doch schon jetzt hat sie in der Hauptstadt mehr Fans als viele ihrer Kollegen - und auch mehr Feinde.

Seite 18 von 24
frenchhornplayer85 09.02.2019, 14:39
170.

Und Fox news hat null Argumente gegen diese Frau. Außer Herabwürdigung usw kam da nix, aber wir wissen ja alle dass ein Großteil der amis so ungebildet ist, dass er gar nicht weiß was ein Argument ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Female Rage 09.02.2019, 14:43
171. "die Partei so weit nach links rücken, dass …

dadurch unentschiedene Wähler aus der politischen Mitte abgeschreckt werden"

Bei der deutschen SPD lässt sich der Erfolg dieser Strategie bewundern. Sozialdemokratische Stammwählerinnen und Stammwähler können mit "progressiver" Identitätspolitik wenig anfangen.

AOC gehört zu einer privilegierten Oberschicht, die keinerlei Verständnis für die Nöte einfacher Arbeiterfamilien hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ökofred 09.02.2019, 14:54
172. axo

Zitat von Female Rage
dadurch unentschiedene Wähler aus der politischen Mitte abgeschreckt werden" Bei der deutschen SPD lässt sich der Erfolg dieser Strategie bewundern. Sozialdemokratische Stammwählerinnen und Stammwähler können mit "progressiver" Identitätspolitik wenig anfangen. AOC gehört zu einer privilegierten Oberschicht, die keinerlei Verständnis für die Nöte einfacher Arbeiterfamilien hat.
"2011 schloss sie ihr Studium der Wirtschaftswissenschaft und der Internationalen Beziehungen cum laude ab, kehrte zunächst in die Bronx zurück und unterstützte ihre Mutter, indem sie in einem Taco-Schnellrestaurant als Schankkraft und Kellnerin arbeitete. Daneben arbeitete sie als Lehrkraft am Non-Profit-National Hispanic Institut"

Was muss man tun, um bei Ihnen nicht zur privilegierten Oberschicht zu gehören? Und was sind genau "einfache Arbeiterfamilien" und wo findet man die heute.. a) in der Bronx/USA b)im Ruhrgebiet / DE??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palmstroem 09.02.2019, 14:57
173. Jung, hübsch und links oder was die Medien lieben

Alexandria Ocasio-Cortez ist Amerikas Sarah Wagenknecht - jung, hübsch und links. Kein Wunder, dass die Talkshows auf sie abfahren. Und sie steht für Themen, die auch die Linken in Europa lieben. Aber schon in Deutschland haben die Linken nie richtig Tritt gefasst und in den USA wird es noch weniger der Fall sein.
Schon Bernie Sanders war den Demokraten viel zu links.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wiseguyno1 09.02.2019, 15:00
174. Wow

Zitat von -Lea-
[...]Diese "Dame" ist so erschreckend naiv und dumm, dass es dem Fass den Boden raushaut. Die Person hat wirklich keine Ahnung, null Ahnung von garnichts, außer Lippenstift auflegen und mit den Wimpern klimpern[...] Aber das ist das Problem der Linken. Blind, taub, stumm und dumm. Offensichtlich. Peinlich. Wirklich. [...] Aber egal, links ist gut, immer weiter in den Untergang. Der totale wahnsinn. Das muss doch eine Krankheit sein.
Was muss die Panik vor dem bösen "Linken" doch groß sein, wenn man nur noch Pöbeln, Plärren und das herbei Beschwören des sofortigen Weltunterganges übrig bleibt.
Huhuh ... ein Gespenst geht um in den USA: Es ist der neue "geschminkte Radikal-Bolschewismus" und er wird euch alle holen ... Huhuh!
(Manchen ist in ihrer rechten Angstblase wirklich nichts mehr peinlich)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xprt007 09.02.2019, 15:04
175. Politik ist nicht jedermanns Sache

Zitat von Josarian
Mein Kollege kam gestern aus Washington zurück. Dort kennt nahezu niemand den Namen Ocasio-Cortez.
Und mit wenn hat Ihr Kollege gesprochen?
AOC ist sicherlicherlich neu aber für ein solches Neuling, weil sie aus verschiedensten Gründen sehr viel in den Medien ist (MSNBC, CNN USA, ABC, WashingtonPost, New York Times, u.v.a. kennen sie inzwischen SEHR viele Leute oder haben von ihr gehört, weil sie auch polarisierend ist. Und ja auch bei Fox und andere Medien, weil sie bei jeden Gelegenheit versuchen sie zu beleidigen, nur sie wehrt sich extrem gut, auch in Sozialmedien.
Ich schaue MSNBC & CNN USA (nicht CNN International) jeden Tag, lese HuffingtonPost (USA), Washingtonpost, jeden tag und kann sagen, nur wer sich keineswegs für Politik und Aktuelles interessiert kann behaupten nie von AOC gehört zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vonSinnen 09.02.2019, 15:05
176.

Zitat von -Lea-
Erschreckend, was hier passiert. Jeder Mensch kann sich die Videos auf Youtube ansehen und wirklich, ehrlich, es tut mir leid. Diese "Dame" ist so erschreckend naiv und dumm, dass es dem Fass den Boden raushaut. Die Person hat wirklich keine Ahnung, null Ahnung von garnichts, außer Lippenstift auflegen und mit den Wimpern klimpern. Oberflächlicher gehts ja nicht. Es kann doch nicht sein, dass hier solche Berichte und Kommentare verfasst werden und die Realität ganz anders aussieht. Aber das ist das Problem der Linken. Blind, taub, stumm und dumm. Offensichtlich. Peinlich. Wirklich. Wie auch Nancy Pelosi hier gefeiert wird. Dann schaut euch Kalifornien mal an, liebe Leute. San Francisco und Co.. Ich war da! Ich habs gesehen. Alles im Eimer. Aber egal, links ist gut, immer weiter in den Untergang. Der totale wahnsinn. Das muss doch eine Krankheit sein.
Vielen Dank für Ihren Beitrag! Er beweist, wie groß die Angst der Rechten vor Politikern wie AOC ist. Wenn von dieser Seite solch geifernde, oberflächliche Verunglimpfung kommt, dann hat Frau AOC alles richtig gemacht. Wenn man sich die Videos ansieht, in denen sie genau die richtigen Fragen stellt und damit die ganze Korruption der politischen Eliten bloß stellt, dann weiß man auch warum und von wem diese Missgunst kommt. Und es zeigt noch etwas: Ihr Rechten seid auf dem absteigenden Ast, auch wenn es manchmal anders scheint. Und davor habt hier höllische Angst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ökofred 09.02.2019, 15:09
177. Weltfremd

Zitat von tailspin
Medicare ist eine gute Sache. Man zahlt waehrend des Arbeitslebens Betraege in die Medicare Kasse, die dafuer bestimmt ist, einkommenschwache Rentner ueber 65 zu versichern fuer 135 $/ Mo. Medicare zahlt aber nur 80 % der anfallenden Behandlungskosten. An den restlichen 20% kann man trotzdem noch pleite gehen. Dafuer kann man eine Medigap Zusatzversicherung abschliessen, die nicht ganz billig ist. Oder man geht in das HMO/PPO System der grossen Krankenkassen, das Leistungen allerdings auf ausgewaehlte Vertragsdoktoren und Kliniken beschraenkt, aber sonst praktisch alles abdeckt. (Nur wenn man Dialyse braucht, wirds kritisch). Die HMO/PPO Versicherungskosten sind klein oder koennen Null sein, weil der Staat fuer jeden Versicherungteilnehmer jeden Monat 800$ zuschiesst. Wer zahlts? Die jungen Leute natuerlich. Das Medicare System ist trotzdem jetzt schon finanziell defizitaer. Das auf die Gesambevoelkerung auzudehnen, wie die AOC vorschlaegt, ist weltfremd.
Das ist einfach eine Frage der Organisation. Ausserdem ist das amerikanische Gesundheitssystem extrem teuer (umgerechnet auf pro / Kopf der Bevölkerung).
Das umlagenfinanzierte Krankenversicherung funktioniert sieht man in DE und im Rest von Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
5b- 09.02.2019, 15:13
178. Geleckt, gehüpt, gehassted

Liked, hyped, hated.
Like, hype, hate.

Like -> geliked aber „gelikt“? Ließt sich wie geleckt.
Hype -> gehyped oder doch „gehypt“? Ließt sich wie hüpen.

Besser man passt englische Wörter nach der englischen Rechtschreibung an deutsche Sätze an. Das müssten Deutsche heutzutage kennen.
Ansonsten ließt sich gelaikt und gehaipt besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DJ Bob 09.02.2019, 15:14
179. na ja

Zitat von r.weiser1966
......ein paar „Linke“ Politiker sicher nicht schaden. Sie müssten halt nur ihre Ideen richtig rüber bringen, ohne das gleich alle schreien: Kommunisten, wollen uns alles wegnehmen.
Mittlerweile locken sie keine signifikanten Anzahl der Amerikaner mit dem "red scare" vom Offen hervor

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 24