Forum: Politik
Demokraten-Hoffnung Ocasio-Cortez: Geliked, gehyped, gehasst
AFP

Die linke US-Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez aus New York ist erst seit vier Wochen in Washington. Doch schon jetzt hat sie in der Hauptstadt mehr Fans als viele ihrer Kollegen - und auch mehr Feinde.

Seite 6 von 24
ty coon 09.02.2019, 11:14
50.

Zitat von Axeman
Wenn man ein Verb nach deutschen Regeln konjugiert, also mit Vorsilbe "ge-", dann sollte man konsequenterweise auch hinten tun und das "t" anhängen. Es heisst "gelikt". Man hat seine Bratwurst ja auch gegrillt und nicht gegrilled.
Noch schlimmer wären dann die gegrilleden Würstchen und die getuneden Autos. Merke: Im Deutschen bei englischen Verben immer den Wortstamm nehmen und dann regelmäßig konjugieren. Beispiele: getunt, gelikt, gehypt, geupdatet, gedownloadet. Manchmal kann, je nach Geschmack, das "ge" auch fehlen: submittet, designt, recycelt. Und außerdem: getackelt, gegoogelt.

Davon ab: Ich habe mir gestern das Video zu ihr hier auf "Spiegel online" angesehen. Eine tolle, hochintelligente, mutige Frau. Die deutschen Trumpisten vergessen gerne, daß die USA eine gespaltene Nation sind und es eben auch die andere Hälfte gibt, daß Trump nicht die Mehrheit der Wählerstimmen hatte und nur aufgrund eines kuriosen Wahlsystems gewinnen konnte.

Eine Sozialistin ist das nicht, denn in den USA gibt es keine Sozialisten. Das Gehate hier im Forum ist mal wieder großenteils AgD-Propaganda, wahrscheinlich auch noch frauenfeindliches Gewäsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulrich g 09.02.2019, 11:14
51. Kopfschütteln

Diese Dame erzeugt bei 95 % der amerikanischen Bevölkerung egal welcher politischen Ausprägung nur Kopfschütteln. Washington ist für USA so wenig repräsentativ wie Berlin für Deutschland. Vielleicht sollte SPON seine Reporter mal unters Volk schicken statt in zu den paar verirrten Cafe Haus Sozialisten in Washington.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cipo 09.02.2019, 11:15
52.

Zitat von Josarian
Mein Kollege kam gestern aus Washington zurück. Dort kennt nahezu niemand den Namen Ocasio-Cortez.
In welchem Washington war er denn? In West Sussex oder in Tyne and Wear,?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ridcully 09.02.2019, 11:16
53. Erinert ein bisschen an Obama, der Hype

hab' mal kurz bei (eher liberlaen) Freunden nachgefragt. Wer? Ah aj, da war irgend was. Schon spaßig wie hier Foristen mit dem vetraulichen AOC rumschmeißen. Naja, da treibt die gefühlt elitäre deutsche Oberklasse die nächste Sau durchs Dorf ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ty coon 09.02.2019, 11:18
54.

Zitat von multi_io
Sie verunglimpft sich selber als "Sozialistin".
Das Wort hat ja nun auch keine festgelegte Bedeutung. Sozialist kann sich jeder nennen, oder es lassen. Oder glauben Sie vielleicht, François Mitterrand sei ein Sozialist gewesen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 09.02.2019, 11:18
55.

Zitat von multi_io
Sie verunglimpft sich selber als "Sozialistin". Es stimmt, sie will tatsächlich nicht die Planwirtschaft einführen oder das Privateigentum abschaffen. Aber trotzdem besteht sie selbst auf Nachfrage darauf, sich "Sozialistin" zu nennen. Ich versteh's auch nicht genau, ehrlich gesagt.
"Socialist" steht auch für "Sozialdemokrat", ein Wort, das außerhalb Deutschland nicht gebräuchlich ist (und auch den Deutschen langsam aber sicher abhanden kommt. :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exHotelmanager 09.02.2019, 11:20
56. Das Grundgesetz der USA

ist: "Make money! Make more money!" Alles andere steht dahinter zurück. Nahezu jeder US-Amerikaner steht dazu. Die Frage: "Was hat sie denn schon geleistet?!" ist aus diesem Kontext heraus folgerichtig und rethorisch. Damit hat sie keinerlei Chancen auf politischen Erfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DucciVinci 09.02.2019, 11:23
57. Und dann ist da unsere SPD...

Ich kenne AOCs Internetauftritte schon seit etwas über einem Jahr und habe schon in der Woche nach ihrem Vorwahlsieg im vergangenen Sommer meine SPD-Freunde regelrecht dazu genötigt, sie mögen diese Frau bitte nach Deutschland entführen und dafür Andrea Nahles in die USA, in die Wüste oder sonst irgendwo hinschicken^^

Tja, jetzt ist dieser Zug mal definitiv abgefahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exHotelmanager 09.02.2019, 11:23
58. Marginal Tax

ist identisch mit dem Terminus "Spitzensteuersatz"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPaschke 09.02.2019, 11:23
59.

Vielleicht überlegen sich die Amis das mit dem Mindestalter für Präsidenten noch einmal. Die Untergrenze von 35 Jahren für einen Amtsinhaber funktioniert nicht so recht. Der aktuelle Amtsinhaber beweist dies eindrucksvoll. Meinen seinen 70 Jahren zeigt er häufig ein Verhalten, dass man eher bei Kleinkindern erwarten würde statt bei einem Erwachsnen mit einer solchen Lebenserfahrung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 24