Forum: Politik
Demokratie in der Krise: Die Monster kommen
DPA

Bitte geben Sie Ihre Stimme ab und stellen Sie das Denken ein - die Menschen lassen sich behandeln wie törichte Kinder. Aber wenn die Vernunft schläft, sind es die Prediger der Gewalt, die den größten Zulauf haben.

Seite 1 von 30
Leser161 18.12.2017, 14:43
1. Jeder kann mitmachen

Jedesmal wenn wir denken XY ist einfach zu dumm, zu gemein und zu böse um zu verstehen. Denken wir erneut. Möglichst bevor wir reden oder schreiben. Verstehen wir die Anderen. Versuchen wir sie mit Argumenten zu überzeugen.

Nur so kann etwas verändert werden. Kein Merkelunterstützer, kein AfD-Wähler, kein XY wird von seinem Tun ablassen wenn er diffamiert wird.

Ich setze jetzt mal meine Hoffnung auf die GroKo-Verhandlungen. Ich mag die GroKo zwar nicht. Aber vielleicht nutzt die SPD ihre Chance, der AfD das Wasser abzugraben.

Beitrag melden
Patrik74 18.12.2017, 14:44
2. Neue Welt

"Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster."

Das schlimme ist, dass die Monster eher daherkommen wie die Schlange Kaa:

"Hör auf mich, glaube mir, Augen zu, vertraue mir!
Schlafe sanft, süß und fein, will dein Schutzengel sein!
Sink nur in tiefen Schlummer, schwebe dahin im Traum,
langsam umgibt dich Vergessen, doch das spürst du kaum!"

In Deutschland muss die Schlange nicht mal singen, der Michel schlummert ohnehin unter seiner Schlafmütze. Solange niemand den eigenen Zipfel anzündet, ist "Alles gut!"...

Wer hätte gedacht, dass so wenig nötig ist, um die Demokratie auszuhöhlen!

Beitrag melden
pace335 18.12.2017, 14:48
3.

Das ist mal wieder starker Tobak was uns Hr. Augstein hier erzählt. Für mich geht das schon in Richtung Linksextrem.

Beitrag melden
hzeile 18.12.2017, 14:49
4. Endlich mal ein Artikel dem ich zustimmen kann !

Endlich mal ein Artikel dem ich mich voll und ganz anschliessen kann. Dick und fett sind wir geworden, unbeweglich, müde und satt. Wir müssen wieder nach vorne gehen und hungrig sein. Asien macht es uns vor und was machen wir ? Staunen und Kopfschütteln.
Die armen Völker, allen voran aus dem afrikanischen Raum, haben genug von Ihrer Armut, für die wir massgeblich verantwortlich sind. Immer nur reden und reden ..... es wird wieder Zeit zu handeln dann gehen auch unsere Dämonen wieder weg
(AfD, Politkverdrossenheit, Nörgeleien, "Ach wie geht es uns schlecht .... alle wollen MIR was wegnehmen")
Visionen und Handeln muß mal wieder angesagt sein, nicht immer "Cover you ass" !

Beitrag melden
seinedurchlaucht 18.12.2017, 14:50
5.

Ich würde einfach sagen: Die Zeit der "alten" Parteien neigt sich langsam dem Ende zu. Weil sie etwas geschaffen haben, was nicht funktioniert (EU, Euro), und weil sie sich nicht ihre eigene Regeln halten und das System deshalb nicht funktionieren kann.

Beitrag melden
Botox 18.12.2017, 14:55
6. Man kann es auch auf den "Punkt" bringen.

Durch die Globalisierten Märkte hat sich die Demokratie/Politik selbst in den Globalen Wettbewerb eingebracht. Wer da nicht in Sachen (Niedrigen) Steuer/Lohn/Sozialkosten mithalten kann, geht bei den Globel playern Leer aus.
Ein "Teufels Kreislauf", deren Ende noch nicht abzusehen ist, aber jetzt schon weiss, wo es hinführen wird.

Beitrag melden
franzkanns 18.12.2017, 14:55
7. wie wahr ...

...und wie traurig, dass es wahr ist.

Guter Artikel, mit einer klaren Sicht.

Beitrag melden
pacificwanderer 18.12.2017, 14:56
8. Zu den Wahlen:

Was nuetzt es zu waehlen, wenn die Politiker nach den Wahlen etwas anderes tun als sie vorher propagiert haben zu tun nach der Wahl?

Und drueben haben wir den Trump-Shock! Ein gewaehlter Politiker macht genau das was er vor der Wahl versprochen hat.

Beitrag melden
Mira Quli 18.12.2017, 14:56
9. Ach, Herr Augstein, ...

... ich hatte mich gerade auf geruhsame Weihnachten gefreut, über nix nachzudenken, das wär's gewesen. Und nun kommen Sie und rütteln an mir rum. Und was soll ich nun tun? Eine neue Partei gründen? Auf Neuwahlen hoffen? Kopf in den Sand stecken? Mich Religionen zuwenden? Oder hoffen, dass am Ende alles gut wird? Na, wie auch immer, Ihnen auch ein paar entspannte Tage zum Jahresende!

Beitrag melden
Seite 1 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!