Forum: Politik
Demokratie und Terror: Keine Panik? Und ob!

Wann nennen wir eine Gewalttat Terror, wann nennen wir sie Amok? Bei der Frage steht viel auf dem Spiel. Unsere Sicherheit und unsere Demokratie. Beide sind in Gefahr.

Seite 13 von 32
waechstwiebloed 21.07.2016, 16:33
120.

Zitat von Bin_der_Neue
".. Terror ist ein politischer Begriff. Amok ist ein psychologischer.." Ganz ehrlich, ich wage zu behaupten, dass dieser "erhebliche Unterschied" die Angehörigen der Opfer einen feuchten Kehricht interessiert und auch die Folgen dieser Taten, egal ob nun politisch oder psychologisch motiviert, für uns alle ein und dieselben sind. Zumal, wer sich aus politischer und/oder religiöser Überzeugung ......,
Nachdem die Bomber der westlichen Allianz ihre Länder angriff, die Infrastruktur zerbombte und viele unschuldige Zivilisten töteten und somit den Fundamentalisten in die Hände spielten, mußten viele dieser Menschen aus ihren Heimatländern flüchten.
Sie haben den Westen nicht um seine Einmischung gebeten und suchen jetzt Schutz vor diesen Angriffen, in der Heimat der Angreifer.
Ist doch irgendwie gerecht, daß wir ihnen helfen!
Das darunter Menschen sind, die sich radikalisieren, läßt sich leider nicht ganz verhindern. Außer man würde dem Morden in ihren Heimatländern Einhalt gebieten, aber dazu ist es zu spät, denn wir haben ihnen auch u. a. den IS beschert, der diese Menschen noch zusätztlich drangsaliert. Sie werden quasi zwischen zwei Mühlsteinen zermalmt!

Irgendwie kann ich verstehen, daß diese Verhältnisse dem Geisteszustand eines 17jährigen nicht zuträglich sind und er, sowie viele Andere, auf Rache sinnen.
Das trifft leider, wie halt auch in seiner Heimat, vollkommen Unschuldige.
Jeder einzelen fremde Soldat in Afghanistan, Irak, Syrien etc. ist eben auch einer zu viel!

Beitrag melden
Pleziglass 21.07.2016, 16:40
121. Rückzug der Aufklärung

"Es ist Zeit, stattdessen endlich mit dem Kampf um die hearts and minds der Muslime zu beginnen. Dieser Kampf wird nicht mit Waffen geführt.
Aber sind wir stark genug, die Waffen niederzulegen?"

Unsere "Waffe" wäre die Aufklärung. Erklärt dem Islam die Welt, wer Darwin, Einstein Heisenberg waren und wie man die Welt ohne Allah erklärt. Sprecht mit ihnen über Immanuel Kant, den Urknall und die Hintergrundstrahlung.

Was Sie hier verlangen Herr Augstein, ist nicht die Waffen niederzulegen, sondern Rückzug. Rückzug der Aufklärung, nur damit eine wacklige Koexistenz mit Menschen zu Stande kommt, die Frauen als Personen zweiter Klasse betrachten, Schweine für unrein halten und dasselbe über ihre linke Hand denken.

Beitrag melden
TheBear 21.07.2016, 16:47
122. Sehr wohl gelesen

Zitat von pygmy-twylyte
Sie scheinen Augsteins Kolumne nicht sorgfältig genug gelesen zu haben, spricht er doch ganz klar von gesellschaftlich Ausgegrenzten (Amokläufern und Terroristen). Jedenfalls sollten wir hier in Deutschland alles tun, um die muslimischen Flüchtlinge bestmöglich zu integrieren, damit sie nicht zu Schmuddelkindern werden und brutal zurückschlagen.
Die habe ich sehr wohl gelesen, aber wenn Sie auf mein Hauptargument nicht eingehen wollen, können Sie auch nicht verstehen, warum ich Augsteins Beitrag als "oberflächlich" bezeichnet habe.
Sie fallen auch auf seine These rein.

Es geht eben nicht nur um die Muslime, sondern um *alle* Ausgegrenzten, Bedrohten usw. .Also Lastwagenfahrer *und* Pilot und viele Andere, die selbst keine Gewalt ausüben, sondern *nur* die AfD wählen, weil sie merken, dass die "guten" Politiker sich nicht um sie kümmern.

Beitrag melden
adal_ 21.07.2016, 17:02
123.

Nicht schlecht, dieser Augstein-Huldigungs-Thread. Gut gemacht, Jungs!

Beitrag melden
jaar 21.07.2016, 17:03
124. Das Grundproblem

wird immer die Frage der Waffenexporte bleiben. Bevor Deutschland nicht endlich aufhört Waffen an "befreundete" (=finanzstarke) Staaten in den nahen Osten zu exportieren, speziell nach Saudi Arabien, beißt sich der Hund in den Schwanz.

Saudi Arabien exportiert Öl und importiert Waffen, die dann "irgendwie" in die Hände des IS gelangen und finanziert massiv den Bau von Moscheen; und die Leute die unter dem IS leiden müssen, fliehen (zu recht) in die Länder aus denen die Waffen kommen.

Die Menschen im nahen Osten fliehen vor Krieg und Drangsalierung. Etwas viel natürlicheres gibt es wahrscheinlich nicht...

Beitrag melden
petromax 21.07.2016, 17:05
125.

Zitat von TheBear
Aber, weder der Eine noch der Andere wären zum Mörder geworden, wären sie nicht einer verzweifelten Lage gewesen.
Ich glaube kaum, daß dieser Denkansatz eine Teilessenz dessen ist, was Augstein mit diesem Beitrag aussagen wollte.

Es geht darum, zu hinterfragen, inwiefern Terror und (terroistisch bewertete) Amokläufe zukünftig unsere demokratisch erkämpften Freiheitsrechte bedrohen bzw. wie weit wir bereit sind, unsere eigenen Freiheitsrechte einzuschränken für eine Sicherheit, die es letztendlich zu 100 % niemals geben kann.

Es droht jetzt die Gefahr, daß der IS jede - gleich ob aus Verzweiflung oder wirklichem Terrorgedanken - begangene Gewalttat, die mehrere Todesopfer und Verletzte fordert, öffentlich im Nachhinein für seine Zwecke reklamieren wird, sobald ein Mensch mit Migrationshintergrund an ihr tätig beteiligt ist.

Das spielt sowohl dem IS als auch rechtskonservativen Populisten in Europa in die Karten.

Beitrag melden
Joachim Petrick 21.07.2016, 17:08
126. Staatsanwaltschaft pröft jeden dienstlichen Schußwaffengebrauch

Was für ein mediales Gemetzel aber siehe da: Meinungsstärke mit Bindungskraft Dank Jakob Augstein, wenn er hier sinngemäß einwandfrei schreibt - so ist die Rechtslage - die Staatsanwaltschaft pröft jeden dienstlichen Schußwaffengebrauch:. Fertig.

.Wenn der politische Islamismus ausgebrannt nichts mehr für Terrorlegenden hergibt, werden wir, wenn das so undifferenziert weitergeht, erleben, dass Sechsjährige am Tag ihrer Einschulung mit ihren "Wünsch Dir Was Wundertüten samt Überraschungsei" auf ihre Grundschul- Lehrerin mit dem Ruf einschlagen

"Es lebe der Mars"

und da oh Schrecken wundersam gerade der Krieg gegen die Marsmenschen als Star War Ernstfall der NATO ausgerufen wurde, werden die Sechsjährigen von einem SEK Kommando, das zufällig in der Gegend lauert, wg. Notwehr auf dem Schulhof erschossen?

Beitrag melden
fritzberg1 21.07.2016, 17:08
127. Naiv!

Zitat von Sumerer
.... Dieser ausgeflippte Jugendliche in Würzburg hätte höchstwahrscheinlich auch angriffsunfähig geschossen werden können.
Ja, indem man auf einen zulaufenden, bewaffneten, zu allem entschlossenen Täter ganz genau gezielt auf den rechten großen Zeh schießt.

Die Naivität von so manchen Kommentatoren ist manchmal kaum zu glauben.

:-(

Beitrag melden
Watschn 21.07.2016, 17:10
128. Hearts a. Minds dockt nicht an bei kulturell islam.-archaischen Gesellschaften

Das kulturelle Weltbild von angekommenen Migranten solcher archaischer islam. Gesellschaften (insbes. Afghanistan, Pakistan, Irak, Arabien u. im Maghreb), ..wird hier im westl. Umfeld total durcheinandergebracht.

Wenn ein Afghane welcher kulturell in seiner archaischen islam. Welt aufgewachsen, u. er damit angewohnt ist, ...dass das weibl. Geschlecht dem Manne unwidersprochen gehorchen muss; i.d.R...Frauen nicht gestattet ist (für längere Zeit) alleine unter sich zu sein; ohne Männer spazieren gehen dürfen; selbst nicht Autofahren dürfen; der Arztgang ihnen ohne männl. Begleitung nicht erlaubt ist...;..dann ticken etliche von ihnen krass wie komplett aus, ...wenn sie hier in Deutschland frisch, (weibl.) frech u. fröhlich..., ..auf einen Schlag das komplette kulturelle Gegenteil erleben...
Das wird als Hohn & Verhöhnung ihrer Werte empfunden & aufgefasst...

Das hat auch die Kripo Unterfranken bzw. ihr leitender Oberstaatsanwalt Ohlenschlager an ihrer PK defacto bestätigt; als der Täter nach seinen Angriffen im Zug in die Mainauen geflüchtet ist, u. sogar noch dort eine Spaziergängerin mit ihrem Hund schwer angegriffen hat, und ihr dabei ...Zitat:
"Ich mache Dich fertig,....Du Schlampe...!" ...entgegenschleuderte....

Man muss endlich, ob links o. rechts erkennen; ..Merkel hat mit ihrer unbedacht kopflosen, u. generell unkontrollierten "Flüchtlings"- Masseneinwanderungspolitik; ...Deutschland dem offensichtl. kulturell wachsenden islam. Terror..........Tür u. Tor geöffnet..

Die polit. Verantwortung dafür haben neben der CDU/SPD, u. auch die CSU...

Beitrag melden
Emderfriese 21.07.2016, 17:12
129. Gut

Zitat von adal_
Nicht schlecht, dieser Augstein-Huldigungs-Thread. Gut gemacht, Jungs!
Schön, dass Sie wenigstens hier einmal mit uns und Augstein einer Meinung sind.

Beitrag melden
Seite 13 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!