Forum: Politik
Der neue Wirtschaftsminister - eine gute Wahl?

Die Entscheidung steht: CSU-Generalsekretär Karl-Theodor zu Guttenberg wird Nachfolger von Michael Glos - diese Entscheidung will Parteichef Horst Seehofer am Vormittag bekannt offiziell geben. Eine gute Wahl für die Regierung und die CSU?

Seite 23 von 125
flügelkämpfer 09.02.2009, 14:30
220. Es ist schon erstaunlich ...

... wie eine Personalie das Amt unddessen Aufgabe - insbesondere zur Zeit - in den Hintergrund rückt. Warum fragt eingentlich niemand danach, mitwelchen "Ideen" er uns aus diesem Schlamassel herausholen will?

Beitrag melden
marks & spencer 09.02.2009, 14:31
221.

Zitat von Adran
Er ist neu, Jung und unverbraucht..
Das ist keine Qualifikation.

Beitrag melden
attilaE 09.02.2009, 14:31
222.

Zitat von marks & spencer
"CSU-Talent" schreibt SPON. Man fragt sich, worin das Talent von Guttenberg besteht. Im Grinsen?
Ich verstehe gar nicht, warum die Messlatte jetzt plötzlich soooo hoch gesteckt wird. Hatten wir bisher in den letzten Jahren nicht nur Pfeiffen in diesem Amt? Schlimmer kann es doch gar nicht werden, deshalb sollten wir froh sein, dieses Mal wenigstens jemand "zeigbares" zu haben. Immerhin schon etwas...

Beitrag melden
namlob 09.02.2009, 14:33
223.

Zitat von sacco
Er hatte Bock auf die Ministerpension und die hat er nun.
Zitat von Morotti
Meines Wissens, bekommt er sie nicht, da Rücktritt.
Zunächst: Das ist nicht ganz klar dabei kann immer noch gedreht werden. Außerdem die Abgeordnetenpension dürfte auch reichen für einen Müllermeister.

Beitrag melden
Rainer Eichberg 09.02.2009, 14:36
224.

Zitat von sysop
Die Entscheidung steht: CSU-Generalsekretär Karl-Theodor zu Guttenberg wird Nachfolger von Michael Glos - diese Entscheidung will Parteichef Horst Seehofer am Vormittag bekannt offiziell geben. Eine gute Wahl für die Regierung und die CSU?
Solange es keiner von den Linken oder den Grünen ist, kann die Regierung von mir aus Karl Dall zum Wirtschaftsminister machen.

Beitrag melden
varesino 09.02.2009, 14:36
225. Von Schroeder zu Guttenberg

Eigentlich ist schon alles gesagt:
Brauchen wir einen Bundeswirtschaftsminister?
Was tut ein Bundeswirtschaftsminister denn eigentlich den lieben, langen Tag?
Herr Glos war in jeder Beziehung eine unglückliche Besetzung. Herr Guttenberg kann es eigentlich nur besser machen.

Für das Fernsehen ist Guttenberg ein Gewinn. Er sieht besser aus, ist besser angezogen und wird ohne Untertitel in der ganzen Republik verstanden. Das hat schon Herrn Schroeder geholfen.
Lobbyisten werden sich wahrscheinlich auch lieber mit Guttenberg unterhalten. Der versteht Sie, man kennt sich.
Ansonsten bleibt alles wie es ist. Eigentlich sollte man den Mut und die Einsicht haben und einen guten Konkursverwalter bestellen.

Beitrag melden
Adran 09.02.2009, 14:37
226.

Zitat von specchio
Schreiben Sie hier nicht auch noch den Namen von "Sie wissen schon, wem". Wir haben es schwer genug mit unserer Arbeit hier.
Mist..hab ich grade den Namen von dem "der nicht genannt werden darf" gesagt?
Sorry ;)

Zitat von marks & spencer
Das ist keine Qualifikation
in der Politik schon..
Immerhin galt Söder als Dauertalent.
Von TSG bei der Hessen-SPD hat man das ja auch gesagt ;)

Beitrag melden
marks & spencer 09.02.2009, 14:40
227.

Zitat von attilaE
Ich verstehe gar nicht, warum die Messlatte jetzt plötzlich soooo hoch gesteckt wird. Hatten wir bisher in den letzten Jahren nicht nur Pfeiffen in diesem Amt? Schlimmer kann es doch gar nicht werden, deshalb sollten wir froh sein, dieses Mal wenigstens jemand "zeigbares" zu haben. Immerhin schon etwas...
Da hätte man gleich Dieter Bohlen nehmen können. Der hat wenigstens BWL studiert.

Beitrag melden
Klo 09.02.2009, 14:42
228.

Zitat von namlob
Zunächst: Das ist nicht ganz klar dabei kann immer noch gedreht werden. Außerdem die Abgeordnetenpension dürfte auch reichen für einen Müllermeister.
Das stimmt. Für einen absoluten Dilettanten, der ohne jeden Sinn über 40 Jahre hinweg Ämter bekleidet und rein gar nichts bewegt hat, ist das doch ganz ordentlich.
Glos hat nur eines absolut ganz sicher gezeigt: das Wirtschaftsministerium ist völlig unnötig, es geht auch ohne. Dieses Ministerium ist nicht mehr, als ein Auffanglager für Politsoldaten ohne jede Fähigkeiten. Jeder kann es ausüben, selbst ein Glos und sogar ein Guttenberg.

Beitrag melden
viceman 09.02.2009, 14:43
229. "mittelständler"?

Zitat von systemfeind
das wird sich zeigen . Ein Mittelständler ist grundsätzlich nicht verkehrt für den Job .
ha wo leben sie denn, eine der ältesten und reichsten familien deutschlands ( allein der grundbesitz macht sie zu mehrhundertfachen millionären ) sind "mittelständler"?

Beitrag melden
Seite 23 von 125
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!