Forum: Politik
Der Westen gegen Russland: Und schuld ist immer Putin

Hier das helle Europa, regiert von Demokraten, dort das dunkle Russland, beherrscht von einem machthungrigen Teufel. Für alle Übel unserer Zeit soll der russische Präsident verantwortlich sein. Doch diese Analyse ist allzu einfach.

Seite 35 von 35
ocelot99 15.02.2016, 22:13
340. Recht zum Moralisieren

"Mit einer Mischung aus Desinteresse, Kalkül und Unfähigkeit haben wir zugesehen, wie Syrien zum Schlachthaus wurde. Das Recht zum Moralisieren haben wir verwirkt."

Es ist also besser beim Schlachthaus selber mitzuwirken als zuzusehen? Oder was sollen wir da tun? Alle bekriegen? Assad, IS, Nusra, Rebellen, Russen, Iran, Hisbollah? Das mit dem Moralisieren sollte man in der Tat vielleicht lassen. Aber wer tut denn das ständig?

Europa sollte sich um seine eigenen Belange kümmern und Syrien gehört nicht dazu. Auch die Flüchtlinge gehören nicht dazu.

Uns will man erzählen Assad habe auf Demonstranten für Demokratie schiessen lassen, wo sich jeder anschauen kann, dass die in Homs 2011 alle "allahu akbar" schrien. Das war von Anfang an ein islamistischer Aufstand und dass der einfach so gekommen ist, ohne gütige Hilfe sunnitischer Freunde wie Erdogan, das glaubt ja auch niemand. Saudiarabien hat die USA angefleht den Rebellen Waffen zu liefern.

Das ist nicht unser Krieg. Keine Partei vertritt da irgendwas was ein Europäer unterschreiben könnte. Aber für die Folgen sollen dann wir geradestehen? Türkei, Saudiarabien, Katar, Russland, USA, Iran sollen das gefälligst selber auslöffeln was sie da angezettelt haben.

Beitrag melden
ampelmaennchen 15.02.2016, 22:13
341. was soll denn das ?

Der Westen hätte natürlich schon lange Syrien mit nem Bombenteppich belegen können. Aber er war halt an einer friedlichen Lösung interessiert, die es leider bisher nicht gab. Und nun Putin als Gutmenschen darzustellen, während seine Piloten Krankenhäuser bombardieren , ist zynisch. Der Westen ist sicher nicht so gut wie er sich darstellt. Aber Putin ist es mindestens ebensowenig. Ihn jetzt so zu pushen gehört sich nicht mit solchen miserablen Argumenten.

Beitrag melden
Padme_G 15.02.2016, 22:13
342. Feindbilder?

Jakob Augstein meint, schlauer als die anderen zu sein, wenn er Beweise für jede Behauptung fordert, die gegen Putin gerichtet ist. Natürlich, so funktioniert guter Journalismus. Aber Journalismus ist eben auch Meinung und auch manchmal darf er auch spekulativ sein, wenn dies erkennbar bleibt. Was sonst soll der Satz "Im Zweifel links"? Oder doch im Zweifel besser schweigen? Wenn man einem Lügner jede Lüge einzeln beweisen muss, hat es der Lügner leicht. Schon vergessen, dass Putin sich dreist die Krim einkassiert hat? Und dass er derzeit 100000 Menschen aus ihrer Heimatstadt treibt? Klar, er will nur das friedliche Nebeneinander der Religionen in Syrien erhalten! Solche Naivität ist dumm und gefährlich. Manchmal ist die Welt wirklich ziemlich schwarzweiß und es gibt kaum Graustufen dazwischen. Manchmal brauchen wir ein klares Bild vom Feind, auch wenn manche es als Feindbild abtun. Leider. Die Welt ist nicht besser.

Beitrag melden
kh.frey 15.02.2016, 22:14
343.

Zitat von beachy1
Wenn Putin jetzt Städte in Schutt und Asche legt, erntet er dafür noch Augsteins Beifall und Anerkennung. So zeigt man's den Syrern! Geht's noch?
Die Städte lagen schon weitgehend vor Putin in Schutt und Asche.
Dann haben Sie sicher eine Lösung wie man Al Nusra, IS und Daesh ausschaltet und wie man die Saudis, die Türken und Katar dazu bringt weder Waffen noch Geld zu liefern.

Beitrag melden
a.meyer79 15.02.2016, 22:16
344. Bravo Herr Augstein

Mal übersetzt:

- Waffen und Aufrüstung bringen Geld
- Menschen sind denen, die Geld an Waffen und Aufrüstung verdienen, so ziemlich egal
- ein Kalter Krieg bringt uns sehr sehr sehr viel Geld
- Zur Ablenkung werden (mal wieder!!!!) Flugverbotszonen gefordert

- Quellen: Vietnamkrieg, Koreakrieg, Balkankrieg, Golfkrieg 1, Golfkrieg 2, Golfkrieg 3, Afghanistankrieg 1, Afghanistankrieg 2, diverse Kriege in Afrika uvm.

Es hat noch niemals jemand die Menschen interessiert. Von daher..... Business As Usual lieber Westen.

Beitrag melden
petros 15.02.2016, 22:18
345. Geld regiert die Welt (und daher Waffen)

.Waffen gehoeren zu den gewinntraechtigsten Produkten, die man verkaufen kann.

Warum geht das staendig im Grundrauschen unter?

Gruss aus Melbourne
Peter

Beitrag melden
Seite 35 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!