Forum: Politik
Designierte SPD-Chefin: Nahles oder nichts
Getty Images

Andrea Nahles' Plan ist dahin: Sie wollte die SPD-Spitze übernehmen, ohne mit Martin Schulz zu brechen. Nun muss sie eine zutiefst verunsicherte Partei retten.

Seite 9 von 16
Einer12345 12.02.2018, 21:37
80. Déjà-vu

Wenn überhaupt noch irgendetwas die Partei retten kann, dann ein wirklicher Neuanfang mit Personen die nicht schon völlig vorbelastet und verseucht sind. Mit Frau Nahles wird das nicht funktionieren - die Frau wird (vermutlich von alteingesessenen) maßlos überschätzt. Irgendwie kriegen die es nicht auf die Reihe, aus ihren Fehlern zu lernen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbeck54 12.02.2018, 21:38
81. Nahles ist die

Strippenzieherin überhaupt. Die grösste Schlange in der Schlangengrube. Klar, wer 20 Semester für ein Germanistikstudium braucht, der ist fähig Bundeskanzlerin zu werden und Deutschland zu managen.
Ein Wort zu Zick-zack Gabriel: Ist schon schäbig, und es zeugt auch nicht vom guten Character, seine Tochter als Vorwand zu nehmen und sich über Männer mit Bart im Gesicht lustig zu machen. Hat seine Tochter vielleicht im gleichen Augenblick über den fettliche und dickliche Pautze von Gabriel was gesagt? Da ist einer dick und fett und macht sich über andere lustig. Schäbig nenne ich das. Sowas darf nicht mehr Aussenminister sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plumbum 12.02.2018, 21:44
82.

Zitat von volker_morales
Auch wenn Schröder für manchen Sozialdemokraten eine Zumutung war. Seine entschlossenen Reformen haben Deutschland zu einem enormen Schub verholfen, von dem Deutschland bis heute profitiert. Nahles war ein von den nicht Wenigen, die dies permanent kritisert haben. Jetzt muss sie zeigen, ob sie nur "Bätschi" kann oder tasächlich das Format einer Parteivorsitzenden hat, die auch Regierung kann. Große Klappe in der Opposition kann jede/-r, erfolgreich regieren noch lange nicht.
Immer wieder der selbe Schwachsinn.
Schröders obskure "Reform" haben Deutschland zu KEINEM Schub verholfen, sondern nur einen gigantischen und unnötigen Niedriglohnsektor geschaffen und Millionen Menschen in schlimmste Existenzsorgen getrieben. Schröder hat nicht nur die SPD sondern auch die soziale Marktwirtschaft dem Götzen Neoliberalismus geopfert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul Max 12.02.2018, 21:47
83. also ich gratuliere Herrn Christian Teevs und SPON

da ich nicht der Einzige bin, der diese Dame (sie hat im Handstreich Schulz und Gabriel entsorgt - denn es wäre ohne ihre Mitabeit nicht gegangen) für die größtmöglichste Fehlbesetzung für eine SPD hält, die sich ggf. wieder erholen soll, kann ich Ihnen nur gratulieren.
In ähnlicher Weise ist Martin Schulz hochgejuchtelt worden, und das gleiche wird mit Andrea Nahles (und dem ganzen Schröderklüngel) passieren, wenn die Medien wieder einen Pseudohype entfachen. Die Hauptsache es klickt.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob SPON (und viele andere Medien, SZ,) einfach nur diese wollen (wie ist egal), ob sie schlicht unfähig sind (da sie zumindest eine vergleichbare Blase, wie manche Politiker darstellen, oder in deren Blase enthalten sind), oder ob sie einfach nur der SPD schaden und der AfD (oder bestimmten Teilen der CDU - man höre sich nur die heutige Sendung Kontrovers im DLF, und die dort vom MdB Klaus-Peter Willsch geäußerten Meinungen an - da passt kein Blatt Papier dazwischen) helfen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_unwissender 12.02.2018, 21:54
84. Worüber regen Sie sich auf?

Zitat von aaaron
Nach den SPD-Statuten kann der oder die Vorsitzende nur von einem Parteitag gewählt werden. Bei Rücktritt des Vorsitzenden muss zunächst jemand von seinen Stellvertretern an dessen Stelle rücken. Das sind die geltenden Regeln. Nahles ist aber keine Stellvertreterin, kann also außerhalb eines Parteitages allein durch Bruch der innerparteilichen Regeln zur Vorsitzenden werden. Das ist höchste Ignoranz gegenüber den Rechten der Mitglieder. Offenbar beabsichtig der SPD-Vorstand genau das. Muss man das noch kommentieren?
Sie wissen sicherlich, dass die Politik gerichtlich zwingend zur Vorlegung eines Reinhalteplans der Luft verurteilt wurde.
Also auch eine Regierung kümmert sich nicht um das Recht. Und da wollen Sie das von einer Partei?
Irgendwie erscheinen Sie mir sehr blauäugig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex-optimist 12.02.2018, 22:01
85. Werden Parteivorsitzende nicht gewählt?

Oder ist das bei den Spezialdemolraten nicht gebräuchlich.
Im Übrigen ist Nahles keine Lösung für irgend ein Problem der SPD. Sie ist Teil des Problems!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zurbuntenkuh 12.02.2018, 22:03
86. Sorry...

... aber Nahles muss die Partei nicht retten. Das wäre von dieser selbst innerhalb der Partei sehr umstrittenen Politikerin dann doch etwas zu viel verlangt. Die Partei - das heißt wir Mitglieder - sind der Souverän in der SPD. Und liebe Journalisten - hört doch bitte auf über die Ministerposten so zu schreiben, als sei im Moment überhaupt irgendetwas zu vergeben. Es steht noch ein Parteivotum an, dessen Ausgang völlig ungewiss ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul Max 12.02.2018, 22:04
87.

Zitat von jackberlin
Nach meiner Erfahrung kommen die Schüsse auf die SPD aus der entgegengesetzten Richtung. Die Konservativen haben schon lange kein Problem mehr mit diesem Verein.
nicht mal daher - die SPD (oder das was gegenwärtig von ihr wahrgenommen wird) ist selbst das Problem, und wenn jeder gegen jeden schießt, gibt´s halt Kollateralschäden.
Am Ende einen an der Partei

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joachim0709 12.02.2018, 22:05
88. Arme SPD

Erneuerung einer Partei mit den selben Leuten die die Partei vor die Eand gefahren haben? Lachhaft. Lebt weiter in Eurer Traumwelt an der Realität vorbei. Ihr streitet darum immer mehr “Neubürger“ nach Deutschland zu holen, seht aber nicht die Rentner die in Mülleimern nach Pfandflaschen suchen. Ihr pumpt Geld in Pleite Staaten, seht aber nicht die maroden und verdreckten Schulen. Ihr bekommt monatlich 10.000€ vom Steuerzahler als “Gehalt“, seht aber nicht das man vom Mindestlohn nicht leben kann. Ich zahlt keinen Cent in die Rentenkasse, faselt aber von sozialer Gerechtigkeit. Ich hoffe Bayern und Jessen zeigen Euch dieses Jahr was Euch in 4 Jahren deutschlandweit erwartet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loddarcontinua 12.02.2018, 22:14
89. Ganz einfach:

Zitat von josipawa
Ich sähe gerne jemand in Verantwortung, der eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie echte Erfahrung mit Arbeit vorweisen kann. [.....]
Dr. rer. nat. Angela Merkel.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 16