Forum: Politik
Designierter Thüringer Ministerpräsident: Ramelow wehrt sich gegen "ehrabschneidende"
REUTERS

Wenige Tage vor der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen berichtet die "Welt am Sonntag" über eine angebliche Verquickung des Linken-Politikers Bodo Ramelow in ein Stasi-Geflecht. Der Westdeutsche spricht von Ehrabschneidung.

Seite 1 von 8
MMIL 30.11.2014, 13:56
1. Das geht aber doch etwas weit

Es ist ja nun etwas ganz anderes, ob ich mit einem stasi-belasteten Geschäftsführer in einer GmbH zusammenarbeite oder den Mann in mein Kabinett holen würde. Was wirft man Ramelow hier vor? Der Genosse und seine LINKE bieten weiß Gott genügend inhaltliche Angriffspunkte für eine politische Auseinandersetzung, da muss man doch nicht so einen Kasperkram inszenieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
secret.007 30.11.2014, 13:58
2. Springer und Co., Merkel und ...

... Konsorten, werden nichts unversucht lassen diese Wahl zu verhindern. Diesem Haufen ist es ein Dorn im Auge mit ansehen zu müssen, dass sich plötzlich Alternativen anbieten. Sie schmeißen so lange mit Dreck bis der Haufen groß genug ist ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tolate 30.11.2014, 13:59
3.

Wenn andere Seilschaften auch nur ein Jota besser wären als SED-Seilschaften, könnte man den Absendern solcher Verdächtigungen ja noch eine gewise Sorge um das allgemeine Wohl unterstellen. So abe ist es die reine Lust an der Schlammschlacht und die fest gegründete Überzeugung, nur die eigenen dunklen Geschäfte seien bei Lichte besehen sehr ehrenwert und anständig, die diesen Warnern untestellt werden muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raphaela45 30.11.2014, 14:00
4. Durchsichtig

Dieser Vorwurf ist so durchsichtig wie lächerlich...Wir leben in einem unsouveränen Land, wo Bürgerrechte und Rechtsstaatlichkeit nach und nach abgeschafft werden und es keine Instanz gibt, die dem Treiben von NSA und Co irgendeine Grenze setzen kann und will. Schutz der Privatsphäre existiert nicht mehr, jedes Individuum und jede Firma darf bis in´s letzte überwacht und ausgehorcht werden, die sogenannte "Regierung" arbeitet gegen die Interessen der deutschen wie der Bevölkerungen Europas, kooperiert mit Faschisten und treibt massiv den nächsten Weltkrieg voran, aber wenn ein Mitglied der Linken EHRENAMTLICH im selben Gremium wie ein Ex-Stasi-Mitglied aktiv ist (vorausgesetzt, dieser Vorwurf gegen den Kollegen von Herrn Ramelow bestätigt sich überhaupt, glauben sollte man u. a. dem SPIEGEL so schnell eh nichts mehr) dann ist das ein "Skandal"...In Wirklichkeit ist es ein albernes und nicht funktionierendes Ablenkungsmanöver von heutigen Geheimdienstaktivitäten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 30.11.2014, 14:00
5. Pure Dialektik

Ehre kann nur abgeschnitten werden wenn man sie hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nörgelkopf1 30.11.2014, 14:03
6. Es leider so,

was von links kommt, ist scheinbar gefährlich. Was ist denn eigentlich mit unserer Regierungsspitze? Gauck, Merkel und De Maiziere usw. Wir können ja nicht alle einfach verschwinden lassen. Wenn wir hier nur so denken, dann sollten wir die Mauer wieder aufbauen. Deutschland ist doch noch sehr weit von einer Demokratie entfernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josho 30.11.2014, 14:03
7. Letzte Munition...

...um zu verhindern, dass "ein Kommunist" Ministerpräsident eines Landes wird.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainbow-warrior999 30.11.2014, 14:04
8. Schon klar...

..."Welt am Sonntag" kurz vor dem nächsten (MP)-Wahl- Sonntag...Springer-Medien haben "sows" schon immer drauf gehabt. Ansonsten No Comment^^.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LorenzSTR 30.11.2014, 14:04
9. Typisch

Welt am Sonntag = Bild = Springer-Verlag. Noch Fragen? P.S. Dieses Land ist moralisch immer noch so verkommen wie damals vor 80, 90 Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8