Forum: Politik
Deutsch-amerikanische Eiszeit: Merkels kalter Zorn
DPA

Wenn die USA die Bundeskanzlerin abhören, ist das ein Verrat unter Freunden. Und der hat mehr Sprengkraft als jeder politische Streit. So dürfte US-Präsident Obama seinen enormen Vertrauensvorschuss bei den Deutschen schnell verspielen.

Seite 8 von 12
Atheist_Crusader 06.11.2013, 00:28
70.

Zitat von faistmeister
Warum spricht niemand über Putin, den man wohl als Hauptprofiteur dieses Gezänks ansehen könnte. Jeder weiß doch, dass er Verrät mindestens so sehr verachtet wie die Amerikaner. Also verspricht er sich einen hohen Nutzen, wenn er Snowden befr. Asyl gewährt. Wenn Snowden seinen Ihm zugedachten Zweck erfüllt hat, dann lässt Putin ihn wie eine heiße Kartoffel fallen.
Das ist so ziemlich die gängige Praxis. Es gab viele Fälle in denen die Dinge andersherum lagen. Und da stampfte man mit Genuss auf Russland, China oder sonstige autoritäre Staaten ein.
Dies ist nur das erste Mal, dass es die USA betrifft, speziell in dieser Gewichtsklasse. Und die meisten Leute kommen damit nicht klar, weil sie irgendwo immer noch im Kopf haben, dass die USA die Guten wären. Aber dieses Band ist Jahrzehnte alt und misst alle Entwicklungen der letzten Zeit. Vietnam, Grenada, Irak...
Sicher, Putin ist kein Heiliger. Aber er ist auch nicht so viel egoistischer und rücksichtsloser als die USA. Das ist es, was vielen zu Begreifen schwerfällt. Dass sich die USA in etwas verwandelt haben, was sich gar nicht so sehr von den "rogue states" unterscheidet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maximalminimal 06.11.2013, 02:46
71. Was die meisten von uns vermuteten...

Ist durch Edward Snowden zur Gewissheit geworden. Wenn die NSA jeden Hans und Franz in Europa ausspioniert , dann sollte jeder Spitzenpolitiker Europas doch vorraniges Ziel ihrer Aktionen sein. Das ist naheliegend und logisch. Wir Europaer sollten unser Verhaeltnis zum Grossen Bruder ganz neu bewerten. Nur das Nowendigste. Ausser die Briten. Die wollen mehrheitlich keine EU Buerger sein. Dabei brauchen sie die EU mehr als umgekehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bad_Species 06.11.2013, 03:41
72. optional

Villeicht sollten sie ihre NSA-Programmierer mal auf ihr Gesundheitssytem ansetzen, statt auf den Rest der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karuso 06.11.2013, 08:14
73. optional

Der grösste Wahlbetrug der SPD und CDU an ihren Wählern wäre, den Wähler die absolute Wahrheit ihrer politischen Machenschaften zu sagen. Das werden sie auch zu verhindern wissen. Nicht umsonst kriecht die SPD der CDU und nicht den Linken bzw. den Grünen in den Ar...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mouseball 06.11.2013, 10:20
74. Kasperletheater

Ist doch merkwürdig, dass Frau Merkel sich nicht mal selbst aufgeregt hat, die blieb ganz gelassen, als sei das längst bekannt Dass die USA die UNO -quasi "heiligen Boden" verwanzt und das Kommunikationssystem geknackt und abgehört haben, hatte auch keine Konsequenzen. Gab es da Sondersitzungen, Proteste, Resolutionen? Die EU-Vertretungen verwanzt und abgehört, ebenfalls keine Konsequenzen. Hätten das nicht die USA gemacht sondern Nordkorea oder Iran, dann wären aber die Flugzeugträger und Cruise Missiles und Drohnen unterwegs gewesen. Die USA gehören schon lange zur Achse des Bösen, halten sich aber -wie manche Staaten im Nahen Osten auch- für Gottes gelobtes Land. Gods own country - nur hatte der es eigentlich den Indianern gegeben.
Jedenfalls muckt man nicht auf gegen Gods own country, schon gar nicht unsere rückgratlosen Politikamöben, die übrigens von uns bezahlt werden, aber nicht unserem Willen folgen. Zitat HG Butzko: wer hätte jemals gedacht, dass die ganze Welt mal mit einem Staatsfeind sympathisiert, der sich vor einem Friedensnobelpreisträger verstecken muss?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mouseball 06.11.2013, 10:38
75. alles nur gespielt

Zitat von michelinmännchen
"...Den Amerikanern ist nicht zu trauen." Ich kenne in meinem Freundeskreis niemanden, der das tut. Allerdings sind wir alle Opportunisten
Zitat vom Kabarettisten HG Butzko: "wer hätte jemals gedacht, dass die ganze Welt mal mit einem Staatsfeind sympathisiert, der sich vor einem Friedensnobelpreisträger verstecken muss?" Was machen wir denn selbst dagegen? Wer von den Kommentatoren hier verschlüsselt seine Emails, benutzt Threema statt WhatsApp, hat seine googlemail-Adresse aufgegeben, seine Accounts bei Facebook, Google, Yahoo, Microsoft, Apple gekündigt? Man muss nicht "googlen", man kann auch mit ixquick suchen und das im Browser definieren! Und man sollte nicht die farbig unterlegten "Treffer" bei Google anklicken, denn mit denen verdient Google Geld! Es bestimmt immer nur die wirtschaftliche Macht und erst wenn der europäische Markt amerikanische Produkte boykottiert so dass es ihnen ans Geld geht, wird sich was ändern. Erinnert sich noch jemand an 1995 an Shell und die Brent Spar? Damals sank der Umsatz an den deutschen Tankstellen um 50% und der Konzern knickte ein. Nur so können wir was ändern, ansonsten verschwindet unsere Stimme in der Urne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mouseball 06.11.2013, 10:42
76. es muss ans Geld gehen

Zitat von ebbe1sand
Plump gesagt. Ärgert die Amis. Lass euch nicht alles gefallen.
Ihr könnt sie nur ärgern, wenn es den amrikanischen Konzernen ans Geld geht. Ärgert sie, indem ihr Google, Yahoo, Microsoft, Apple, Starbucks, McDonalds, BurgerKing usw meidet. Klickt nicht auf die farbig hinterlegten Google-Treffer, die bringen Google Geld, nehmt die unteren ohne Kästchen. Oder sucht gleich mit ixquick

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrbianco 06.11.2013, 10:59
77. Man schämt sich...

Es ist ja etwas peinlich und wohlfeil zu sagen 'Ich hab's ja gesagt', aber es war m.E. immer blind, zu glauben, ein amerikanischer Präsident, egal wie cool oder afroamerikanisch er sein mag, würde nicht halb Europa reflexhaft über die Klinge springen lassen, wenn dadurch ein amerkanischer Mittelständler zwei, drei Dollar verdienen kann.
Diese Leute stellen ihre Eroberungs-und Vergeltungsstreitkräfte ausdrücklich außerhalb internationalen Rechts, denn es muss ja klar sein, dass für US-Bürger nur US-Recht gelten kann, weil das natürlich mehr gilt, als das der UN zum Beispiel.
Wenn der republikanische Kandidat Präsident geworden wäre, hätten sich nicht alle europäischen Regierungschefs an dessen Oberschenkel geklammert, um darum zu geifern, best buddy von Big-Barack zu sein.
Für Europa wäre es besser gewesen...
Die sind ein rücksichtsloses egozentrisches Pack, genau wie wir auch, nur hier zu Lande ist es politisch nicht korrekt, das raus zu lassen. Hemmungen, die den USA völlig abgehen.
Also bekennen wir uns doch dazu, dass es heißt 'die oder wir' und versuchen, die abzukochen, genau, wie die uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ekenkis 06.11.2013, 11:07
78. Deutsche Souveränität ? Ein Witz.

Zitat von purple
Es braucht ein klares Signal deutschr Souveränität. Und da bietet sich Asyl für Snowden als Untergrenze an. Nächste Stufen: Schließung aller bekannten Abhöreinrichtungen und Ausweisung des Personals. Schließung der Militärstützpunkte. Ausweisung des Botschaftspersonals Abbruch der diplomatischen Beziehungen Ich denke das ist alles übertrieben - aber Asyl wäre die richtige Antwort
Deutschland ist 68 Jahre nach dem 2.Weltkrieg immer noch von den Alliierten ockupiert. Oder wozu brauch man US-Truppen und US-Nuklearwaffen auf deutschem Boden?

B61-Atombombe: Modernisierung umfangreicher als bekannt - SPIEGEL ONLINE

Seien Sie sicher einer unmittelbaren US-Militär-Intervention in Deutschland, wenn Sie versuchen sollten, die US-Stützpunkte zu schliessen und damit den USA den Zugriff auf ihre Nuklearwaffen zu verwehren.

Aber von Deutschlands Souveränität träumen kann man ja - wie kleine Mädchen vom Ponyhof...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bognatz 06.11.2013, 11:12
79. Warum diese Aufregung jetzt?

Die BRD ist gegenüber den USA genauso souverän wie es die DDR gegenüber der Sowjetunion war.

Nur ein bisschen nachdenken, schon kommen Überblick und Klarheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 12