Forum: Politik
Deutsch-Türken beim Referendum: Falsches Spiel mit dem Doppelpass
DPA

Hunderttausende Türken haben von Deutschland aus für Erdogans Präsidialsystem gestimmt. Ein Beleg dafür, dass der Doppelpass schädlich sei, meinen nun Unionspolitiker und die AfD. Eine absurde Debatte - auf vielen Ebenen.

Seite 12 von 35
hagastubben 20.04.2017, 16:27
110. Doppelpass = Fehlpass

Ich habe das mit den zwei Pässen noch nie verstanden. Und auch nicht, dass, gefühlt zumindest, alle Türken in Deutschland zwei haben. Welcher Pass war eigentlich zuerst da? Der türkische? Dann frage ich mich, wo der deutsche herkommt. Gibt's den beim Einwohnermeldeamt auf Anfrage? Und umgekehrt? Wo kommt dann der türkische her? Kann man sich den einfach so in der Botschaft oder im Konsulat abholen? Seit 25 Jahren in einem EU/EWR-Land wohnhaft, habe ich meinen deutschen Pass noch immer, weil es erstens weder Vor-noch Nachteile hat, und weil der Aufwand für den Antrag auf eine neue Staatsbürgerschaft vergleichsweise hoch ist. Eine der ersten und wichtigsten Prozeduren ist der Verlust des bisherigen Passes! Entweder - oder! Alles andere geht ist laut deutschem und dem Recht meines Wohnlandes nicht möglich. Warum wird hier mit zweierlei Mass gemessen? Was läuft hier falsch?

Beitrag melden
mats73 20.04.2017, 16:28
111. Abschaffung eigentlich kein Thema der Diskussion

Was ich bisher gehört habe, wird die Abschaffung des Doppelpasses gar nicht ernsthaft (von ernst zu nehmender Seite) gefordert, sondern es geht um Stimmen/Forderungen, die Regelung zu modifizieren. Das ist ein ganz anderer Sachverhalt.

Kann ich es für in der Türkei geborene Kinder die in Deutschland leben möchten noch voll nachvollziehen, dass für diese eine Möglichkeit besteht, bei der sie sich eben nicht zwischen Geburtsland und Heimatland entscheiden müssen, so fehlt mir bei Kindern, wo bereits die Eltern in Deutschland aufgewachsen sind jedes Verständnis für das Angebot des Doppelpasses - und kann auch ehrlich gesagt keinerlei Zumutung erkennen, wenn die Möglichkeit nicht besteht.

(übrigens völlig unabhängig von der Nationalität -egal ob für russischer oder türkischer Herkunft müssen natürlich die gleichen Regeln gelten - so dass die betreffenden Länder zulassen - oder dem Abstimmergebnis in der Türkei - selbst wenn 100% mit Nein gestimmt hätten)

Beitrag melden
Matyaz 20.04.2017, 16:28
112.

Zitat von Realist111
Hier nur drei Voraussetzungen für den Erwerb der US-Staatsbürgerschaft: "1. Sie wahren und respektieren die Gesetze der Vereinigten Staaten und reflektieren dies durch Ihr Verhalten („Good Moral Character”). 2. Sie sprechen Englisch und sind über die U.S.-Geschichte und Regierung informiert („English and Civics“). 3. Sie verstehen die U.S.-Verfassung und erkennen diese an." Da würde es hier bei 50 % schon an Punkt 2 ("Sie sprechen Deutsch.") scheitern - von den anderen Vorgaben ganz abgesehen ...
Sie wissen offenbar nicht, dass es bei uns sowohl einen verpflichtenden Integrationskurs mit Deutschprüfung als Voraussetzung für längerfristigen Aufenthalt/Ehegattennachzug als auch einen Staatsbürgerschaftstest gibt?
Bei soviel Unkenntnis unserer politischen Gegebenheiten und Verwaltungsvorschriften sollten Sie besser nicht über das Scheitern ausländischer Bürger spekulieren...

Beitrag melden
seidel-live80 20.04.2017, 16:28
113. Wer hat den Doppelpass eingeführt und wer ist weiter dafür?

Zitat von euronote
ja das stimmt,wer mal mit Türken über den Doppelpass gesprochen hat und wenn jene ehrlich waren im Gespräch, habe ich gesagt bekommen ich habe den Doppelpass weil ich dann in ganz Europa frei reisen kann,mit Deutschland hatte das aber nichts zu tun, gar nichts ,null.Das sind meine Erfahrung,subjektive.
Der Doppelpass wurde von der rotgrünen Regierung Schröder eingeführt. Das Ziel bessere Integration war nur vorgeschoben.
Der einzige Zweck war und ist neue Wähler zu gewinnen. Deshalb auch das Festhalten und darauf bestehen im Koalitionvertrag mit
der Merkel-CDU.

Beitrag melden
abcdefg123 20.04.2017, 16:28
114. Ideologisch geprägte Realitätsverweigerung beim Spiegel üblich

Nahezu alle hier lebenden Türken (egal ob in 1. oder 4. Generation) fühlen sich als Türken und nicht als Deutsche. Ich empfehle dem Spiegel einmal auf die Straße zu gehen und mit Deutsch-Türken zu sprechen. Lieber rechnet man sich jedoch zahlen schön, damit das eigene Weltbild weiterhin stimmt. Fakt ist leider: Der deutsche Pass steht für die finanzielle Zugehörigkeit (Zugang zum deutschen Sozial- und Gesundheitssystem). Der türkische Pass steht für die nationale, ethnische und emotionale Zugehörigkeit.

Beitrag melden
eckertoliver 20.04.2017, 16:29
115. Absurde Debatte?

Ich finde die Einleitung ganz schlecht gewählt. Warum sollte eine Debatte absurd sein, vorausgesetzt sie wird objektiv, argumentativ und sachlich geführt. Besser die großen Volksparteien führen diese Debatte in diesem Sinne als die Debatte dann gewissen anderen Parteien zu überlassen. Oder etwa nicht?

Im Grunde genommen ist mir persönlich egal ob für oder gegen Erdogan abgestimmt wurde. Nur finde ich es grundfalsch, dass dauerhaft in Deutschland lebende Menschen überhaupt über das politische Schicksal von in der Türkei lebenden Menschen abstimmen dürfen. Was soll das, wo liegt da der Sinn?

Egal wie man argumentiert, ich finde es nicht zu viel verlangt, sich nach einer gewissen Zeit für 1 Staatsbürgerschaft zu entscheiden. Wie sich derjenige dann entscheidet ist ja seine Sache, da wird er schon seine Gründe haben. Das ist mir egal, das geht mich nichts an. Aber eine Entscheidung muss früher oder später getroffen werden, das ist meine Meinung!

Beitrag melden
itajuba 20.04.2017, 16:29
116.

"...wegen oder trotz seines autoritären Kurses. Diese Einstellung ist bedauerlich, aber zu ertragen." Schon komisch, dass der Spiegel diese Einstellung bei Erdogan zu ertragen gewillt ist, jedoch nicht bei bei deutschen rechtsgerichteten oder autoritären Parteien. Ganz zu schweigen, dass Erdogan nicht nur autoritär, sondern diktatorisch handelt.

Beitrag melden
redneck 20.04.2017, 16:29
117.

Zitat von anonymus1
Mehr als ein Pass ist Vorteilserschleichung und sonst nichts. Null Integration , im Gegenteil !
Du bist also der Ansicht der deutsche Pass ist besser als ein türkischer und zwei Pässe übervorteilen dich weil du nur den Einen hast?

D ist integrationsfeindlich. Das war vor Hitler anders. Man sieht wessen Kind die meisten Deutschen heute noch sind. Zudem haben viele Deutsche im Ausland starke integrationsschwierigkeiten.

Aber was willst. Die Deutsch-Türken stammen vornehmlich aus dem vormodernen Anatolien. Für viele ist der Sprung in die Moderne unmöglich. Oops, D wird ja von Christen regiert und Demokratie ist erst das zweite Wort im Kürzel der Union. Es scheint als ob die Deutschtürken gar nicht in der Moderne angekommen sind sonder nur im fundamentalistischen Gegenstück zum ottomanischen Reiche.

Ich bin überzeugt das die Diskussion eine andere sein sollte:

Wie können wir endlich die Vormodernität hinter uns lassen? Die Antwort geb hier auch gleich: Viel Bildung für alle in einer Basisdemokratie und etwas Zeit. Bildung scheinst du nötig zu haben.

Beitrag melden
cobaea 20.04.2017, 16:30
118.

Zitat von iffelsine
das Recht auf konsularische Hilfe auf Kosten des deutschen Steuerzahlers zu. Das finde ich, sollte nur einem Türken zustehen, der die deutsche Staatsbürgerschaft gewählt hat und die türkische dafür hergibt. Eine klare Entscheidung und nicht ein Pass nach freier Wahl.
Ich nehme an, das fordern Sie auch für alle Deutschen, die noch einen zweiten Pass besitzen. Die kosten ja sonst im Ernstfall auch den deutschen Steuerzahler, wenn sie konsularische hilfe brauchen. Odre ist das jetzt hier nur der Anti-Türken-Reflex? Was ja dann wieder die türkischstämmigen Mitbürger bestätigen würde, die sich nicht angenommen fühlen.

Beitrag melden
Gunter 20.04.2017, 16:31
119.

Wenn man Parallelgesellschaften verhindern (bzw., da sie schon da sind, aufbrechen) will, muss man endlich die Finanzierung der Religion aus dem Ausland verbieten und Imamen aus der Türkei kein Visum mehr geben.
Alles andere (Doppelpass etc.) ist reine Symbolpolitik.

Beitrag melden
Seite 12 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!