Forum: Politik
Deutsch-Türken beim Referendum: Falsches Spiel mit dem Doppelpass
DPA

Hunderttausende Türken haben von Deutschland aus für Erdogans Präsidialsystem gestimmt. Ein Beleg dafür, dass der Doppelpass schädlich sei, meinen nun Unionspolitiker und die AfD. Eine absurde Debatte - auf vielen Ebenen.

Seite 29 von 35
gabrielle.buchholz 20.04.2017, 18:47
280. Im beiden Ländern wahlberechtigt, toll.............

Einmal in Deutschland einmal in der Türkei. Bürger mit Sonderrechten
sollte es nicht geben.

Beitrag melden
Elizabeth_Tudor 20.04.2017, 18:47
281. Komisch

bei meiner Einbuergerung als Deutsche Anfang der 70ger Jahre musste ich durch die Tuerkei erst ausgebuergert werden, ansonsten gab es ueberhaupt keine Moeglichkeit zusaetzlich die Deutsche zu erhalten.
Zur Doppelstaatsbuergerschaft US-Deutsch. Die Abgabe der US Staatsbuergerschaft ist vor dem 18. Geburtstag nicht moeglich, da eine freie Willensentscheidung eines Erwachsenen gefordert wird und schlaegt mit einer Gebuehr von mittlerweile $2350 zu Buche. Nebenbei ist es Pflicht eines jeden US Buergers (auch Doppelstaatler) sein Einkommen bei den US Steuerbehoerden zu melden und jaehrlich eine Steuererklaerung abzugeben, da die USA weltweit bei ihren Buergern Steuern einzieht. (wird allerdings mit den entrichteten Steuern des Landes in dem aktuell gelebt & gearbeitet wird verrechnet). Durch weitreichende Vereinbarungen mit der EU ist es den US Finanzbehoerden jetzt auch moeglich Banken zu zwingen ihre US/Doppelstaatler preiszugeben inklusive ihres (gebunkertem) Vermoegens, was dazu gefuehrt hat, das die Abgabe der US Staatsbuergerschaft jetzt das kleinere Uebel bedeutet, will man sich die IRS (Internal Revenue Service) vom Halse halten. Von wegen Rosinenpickerei!

Beitrag melden
Kuckuck rufts 20.04.2017, 18:47
282. Gegen n Doppelpass

Gegen den Doppelpass (oder sogar mehr Staatsbürgerschaften) spricht aus meiner Sicht eine ganze einfache und klare Tatsache - die Möglichkeit besteht nicht für alle! Entweder erlaubt man das für alle (als Rumäne konnte bei der Einbürgerung die Rumänische Staatsbürgerscaft nicht behalten werden!), oder für niemanden. Also abgeschafft oder so erleichtert, dass jeder zwei, drei, zehn oder mehr Staatsbürgerschaften haben kann - damit wird das dann auch endlich so richtig ad absurdum geführt ...

Beitrag melden
gneitzel 20.04.2017, 18:48
283. Doppelpass

Das Thema Doppelpass ist unabhängig von dem Referundum. - Das ist mir eigentlich auch völlig egal, ob die Türkei nun irgendwohin abdriftet. Es gitb schlimmeres und schlimmere Staaten. - Klar tun mir die Türken leid, aber über die Deutschen wurde auch immer Häme gebracht, nach dem Motto, jedes Volk hat die Regierung die es verdient. - Das trifft eben jedes Volk, nicht nur die Deutschen.

Beitrag melden
caliper 20.04.2017, 18:48
284. Der Doppelpass ist aus zwei Gründen falsch.

Zum einen weil die integrationsfördernde Wirkung nicht eingetreten ist. Ausschlaggebend ist aber der zweite Grund:

Beste Aussicht auf eine gute Integration haben diejenigen, die sich mit Leib und Seele einbringen, weil sie auf Dauer hier leben wollen. Die Bereitschaft hier zu bleiben und hier mitzubestimmen zeigt man am besten, wenn man die alte Staatsbürgerschaft und das damit verbundene Wahlrecht abgibt. Gründe dafür gibt es genug. Erst recht seit Erdogans zeigt wessen Geistes Kind er ist. Warum auch sollten diese Leute ihren ehemaligen Landsleuten in der Türkei vorschreiben, unter welcher Regierung oder Regierungsform sie leben sollen?

Für diejenigen, die sich (noch) nicht sicher sind gilt umgekehrt: Mit welchem Recht sollten diese über die Zusammensetzung der deutschen Parlamente bestimmen, wenn sie gar nicht auf Deutschland angewiesen sein wollen.

Beitrag melden
Erichschreiner 20.04.2017, 18:48
285. Den Doppelpass sollte es nur im Fußball geben

Man sollte nur in dem Land, in dem man lebt, das aktive und passive Wahlrecht haben ! Ich habe über 10 Jahre in Südafrika gelebt und kenne viele Auswanderer dort, die ihren deutschen Pass abgeben mußten,um die südafrikanische Staatsbürgerschaft zu erhalten.
Die doppelte Staatsbürgerschaft ist integrationsfeindlich, da kann Frau Reimann lamentieren was sie will!

Beitrag melden
ruzorma 20.04.2017, 18:49
286. Die Debatte....

Zitat von Trust
Aussagen wie "Alle die für JA abgestimmt haben sollen das Land verlassen" sind nicht gerade förderlich für ein friedliches Miteinander.
Irgendwann ist halt der Punkt wo man sauer wird, wo es genug ist.

Genug der Toleranz gegenüber den Intoleranten.

Ich bin Islam-Kritiker und Türkei-Skeptiker, weil ich dieses Land, die Geschichte, die Politik und diese Leute und ihre Meinugen seit über 30 Jahren regelmäßiger Reisen und Kontakte gut kenne.

Deutsche Medien und Politiker zeichnen seit jeher ein völliges Trugbild der Türkei und ihrer Leute.

Ein seltsames Wolkenkuckucksheim, eine weichgezeichnete Lügenkonstruktion.

Die Türkei ist de facto seit wir sie kennen eine Diktatur, ein Polizeistaat, ein Willkürstaat mit Militärdiktatur, Massenverhaftungen, Armeeseinsätzen im Land immer wieder im großen Stil.

Türkenversteher wie Claudia Roth dienten nur zur Tarnung extremer politischer Umtriebe der türkischen Regierung.

Die verfestigte politische und gesellschaftliche Einstellung einer großen Zahl Türken ist extremistisch, nationalistisch und völkisch.

Was auf Türksich geschreiben und gesprochen und gesendet wird wäre für die auf Naivität getrimmten Ohren der heutigen Deutschen schlicht eine Katastrophe wenn sie es denn je übersetzt bekämen.

Genau deswegen gibt es diese Parallelgesellschaft, darum reden sie so gern Türkisch, sehen ihr TV, ihre Zeitungen, ihre Predigten.

Beitrag melden
ruzorma 20.04.2017, 18:51
287. Nun

Zitat von Actionscript
Der Grund ist einfach: es gibt nicht nur Deutsch-Türken sondern noch viele andere Deutsch-XXXXXX. Ausserdem wo steht denn geschrieben, dass die Doppelpässler zum grossen Teil gewählt haben und wenn, dass sie pro Erdogan gewählt haben.
Wahlberechtigte Bevölkerungen müssen sich den Wahlergebnissen stellen, egal ob sie wählten oder nicht.

Ihre Kommentierung ist typisch für alles Migrationspolitische: Nur ein Ablenkungsmanöver, eine Ausrede. Was aber wollen SIE wirklich sagen?

Seien Sie ehrlich! WAS wollen SIE sagen?

Beitrag melden
skeptorealist 20.04.2017, 18:51
288. Doppelpass

Dieser Kommentar ist so überflüssig wie ein Kropf, denn daß die Paßsituation des jeweiligen Wählers nicht entscheidend für die Wahlentscheidung warnt ist, liegt auf der Hand. Wichtiger wäre doch zu analysieren, welcher (schädliche) Einfluß aus der Türkei zu den massenhaften evet-Entscheidungen geführt und hayir-Entscheidungen verhindert hat.
Es wird immer wieder Verwunderung darüber ausgedrückt, daß Menschen, die in einer freien Demokratie leben, für eine de facto-Diktatur andernorts votiert haben. Vielleicht wird umgekehrt ein Schuh daraus. Was, wenn die "Eveter" sich als Brückenkopf einer künftigen osmanischen Diktatur in der BRD sehen. E. hat die in Deutschland lebenden Frauen ja schon aufgefordert, die Zahl ihrer Geburten um 66,6% zu steigern. Auf einen solchen Verdrängungswettbewerb (Prinzip Kuckucksei) hat ein gewisser Sarrazin schon 2010 als möglich hingewiesen. Das hat aber bei den politikverantwortlichen niemanden interessiert. Ich hoffe, daß die jetzt schnellstens aufwachen.

Beitrag melden
ruzorma 20.04.2017, 18:53
289. Wem der deutsche Pass

nicht gut genug ist der mag sich einen amerikanischen Pass ausstellen lassen.

Viel Erfolg dabei.

Der Lebensplan der Türken in Deutschland: Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass.

Beitrag melden
Seite 29 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!