Forum: Politik
Deutsch-Türken beim Referendum: Falsches Spiel mit dem Doppelpass
DPA

Hunderttausende Türken haben von Deutschland aus für Erdogans Präsidialsystem gestimmt. Ein Beleg dafür, dass der Doppelpass schädlich sei, meinen nun Unionspolitiker und die AfD. Eine absurde Debatte - auf vielen Ebenen.

Seite 3 von 35
mama_arbeitet 20.04.2017, 15:32
20. Wo steht das?

Zitat von Tikotako
Menschen aus vielen arabischen Länder, Polen, Russen, Iraner und vieles mehr dürfen Doppelpass haben. Nur, die Türken nicht. Ob CDU Vorhaben im Bundesgerichtshof od. EU Gerichte standhalten?
Warum sollte es nur für Türken keine Doppelpassregelung geben? Steht so nirgendwo, es gilt für alle.
Das Herkunftsland kann genauso entscheiden, ob die Bürger einen zweiten Pass haben dürfen oder nicht (ich meine als Schweizer darfst du zum Beispiel keine weitere Staatsbürgerschaft haben zum Beispiel).

Beitrag melden
cd_cd 20.04.2017, 15:33
21.

Zitat von Tikotako
Menschen aus vielen arabischen Länder, Polen, Russen, Iraner und vieles mehr dürfen Doppelpass haben. Nur, die Türken nicht. Ob CDU Vorhaben im Bundesgerichtshof od. EU Gerichte standhalten?
Richtig

Doppelpass abschaffen, und zwar für alle

Beitrag melden
euronote 20.04.2017, 15:34
22. Falsches Spiel mit dem Doppelpass

ja das stimmt,wer mal mit Türken über den Doppelpass gesprochen hat und wenn jene ehrlich waren im Gespräch, habe ich gesagt bekommen ich habe den Doppelpass weil ich dann in ganz Europa frei reisen kann,mit Deutschland hatte das aber nichts zu tun, gar nichts ,null.Das sind meine Erfahrung,subjektive.

Beitrag melden
Andraax 20.04.2017, 15:34
23. Doppelpass

Ob das Referendum ein gerechtfertigter Anstoss ist über den Doppelpass nachzudenken, ist mir ziemlich egal. Ich sehe überhaupt keinen Grund für doppelte Staatsbürgerschaft. Kann man sich als "doppelter Staatsbürger" Vorteile gegenüber "einfachen Staatsbürgern" verschaffen? z.B. dort Wehrdienst leisten wo er kürzer ist, oder dort Steuern zahlen wo sie niedriger sind? Gibt es irgendeinen Grund Staatsbürger erster und zweiter Klasse zu haben (es sei dahingestellt ob nun doppelt oder einfach die erste oder zweite Klasse ist)? Kann man auch drei- und vierfache Staatsbürgerschaft haben (je nachdem wieviele Länder mehrfache Staatsbürgerschaften anbieten)? Auch wenn die Konservativen/Rechten aus populistischen Gründen die Diskussion anstoßen, ich (als Linker) finde sie richtig aus ganz anderen Gründen.

Beitrag melden
niska 20.04.2017, 15:34
24.

Zitat von Tikotako
Menschen aus vielen arabischen Länder, Polen, Russen, Iraner und vieles mehr dürfen Doppelpass haben. Nur, die Türken nicht. Ob CDU Vorhaben im Bundesgerichtshof od. EU Gerichte standhalten?
Wo steht denn das, wer will denn das?
Wenn der Doppelpass wegfällt, dann für alle, nicht nur für die Türken.
Bitte nicht schon wieder ungerecht behandelt fühlen.

Beitrag melden
abwinken 20.04.2017, 15:34
25. Sehe ich auch so

Da es viele Türken gibt, die sich in allen Lebenslagen ausschließlich als Türke fühlen, sollen sie das bitte auch in der Türkei tun ohne Doppelpass.

Beitrag melden
derhey 20.04.2017, 15:34
26. Genau

wozu der Doppelpaß eigentlich gut sein soll stellt die Autorin ja selbst in Frage. In deer Tat, weshalb braucht man den eigentlich, ob Türke oder Spaniern oder Franzose? Allein wegen der Bürokratie - abschaffen, er ist wirklich zu nichts nutze. Arbeitsbewilligung, Aufenthaltserlaubnis etc - vom Doppelpaß abhängig? Wohl kaum.

Beitrag melden
Liwjatan 20.04.2017, 15:35
27.

Müssen sich auch viele Medien den Vorwurf gefallen lassen warum sie undifferenziert die Aussage "Mehrheit der Türken in D wählt Erdogan" verbreitet haben wenn es tatsächlich nur ca. 13 % der türkischstämmigen Menschen in D war. Denn ausgehend davon handelt es sich wohl eher um einen Sturm im Wasserglas.

Das ausgerechnet welche in der Union und die AFD das als Vorwand nehmen um gegen die doppelte Staatsbürgerschaft zu argumentieren ist natürlich plumpe Stimmungsmache. Kommt auch niemand auf die Idee allen AFD Wählern den deutschen Pass wegzunehmen weil sie einen autoritären Staat fordern - was noch zu den harmloseren Forderungen gehört.

Beitrag melden
mettwurstlolli 20.04.2017, 15:35
28. Schwache Argumentation

Der Doppelpass war ein ANGEBOT an die hier lebenden Türken, weil damit angeblich ihre Integration besser gelingen würde. Nun sieht man, dass das Angebot nichts gebracht hat, jedenfalls nicht im Sinne einer Integration in unsere Wertewelt. Und nein, eine Demokratie muss nicht ertragen, wenn einer Diktatur das Wort geredet und ein Mann zum Alleinherrscher gewählt werden soll. Eine solche Abstimmung wäre hier nämlich gegen die Verfassung. Der Doppelpass war ein Versuch. Gescheiterte Versuche sollte man abbrechen. alles andere ist verbohrt.

Beitrag melden
lobro 20.04.2017, 15:39
29. Doppelpass nur für EU-Bürger

Zitat von Tikotako
Menschen aus vielen arabischen Länder, Polen, Russen, Iraner und vieles mehr dürfen Doppelpass haben. Nur, die Türken nicht. Ob CDU Vorhaben im Bundesgerichtshof od. EU Gerichte standhalten?
Nein, niemand außer EU-Bürgern sollte einen Doppelpass bekommen. Ich kann mich erinnern, bei meinem letzten USA-Urlaub erzählte die aus den Niederlanden stammende Reiseleiterin, daß sie nach ihrer Einbürgerung in die USA von den niederländischen Behörden aufgefordert wurde, ihren niederländischen Pass abzugeben. Nur so gehts!

Beitrag melden
Seite 3 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!