Forum: Politik
Deutsch-türkisches Verhältnis: Erdogan-Partei fürchtet möglichen Außenminister Özdemi
DPA

Wird Cem Özdemir in einer Jamaikakoalition neuer Außenminister? Ein Vertreter der AKP warnt bereits: Der Grünen-Chef müsse seine Haltung ändern - oder er werde in der Türkei nicht willkommen sein.

Seite 2 von 12
recepcik 08.10.2017, 09:45
10. Ich würde mir wünschen

Daß Özdemir Außenminister wird. Diesen Gefallen sollten wir Erdogan schon erfüllen.

Beitrag melden
udoroehl 08.10.2017, 09:46
11. Antwort

Natürlich ist es eine Unverschämtheit, wenn Herr Özdemir nicht auf jede SMS antwortet. Ich habe auch von niemanden eine Antwort erhalten. Dieses Verhalten von einigen neuen MdB`s wird zu großen bilateralen Spannungen mit mir führen. Und natürlich hat sich kein deutscher Parlamentarier in die inneren Angelegenheiten eines anderen Staates einzumischen. Hier sollte sich jeder ein Beispiel hat dem sehr hoch geschätzten und verehrten Demokraten und Präsidenten Erdogan nehmen.

Beitrag melden
Kurt2.1 08.10.2017, 09:47
12. #1

Zitat von marypoppins
Gemäßigte Töne werden vonnöten sein, jedoch nicht zu verwechseln mit Einschüchterung, da "vorsorglich" heute schon wieder Drohungenen von Türkischer Seite kommen. Herr Özdemir wäre da m.E. eine gute Wahl. Wir dürfen gespannt sein, ob er sich dieser großen Verantwortung und zugleich noch größerer Herausforderung stellen wird, für Entspannungen im Deutsch-Türkischen Verhältnis zu sorgen!
Sollte Özdemir Außenminister werden, liegt es an der Türkei, ob sie ihn einlädt oder nicht. Die Türkei kennt Özdemirs Standpunkt, man hat ihn schließlich daraufhin ausreichend beleidigt in der Türkei und sie kennt die offizielle deutsche Außenpolitik.
Niemand muss sich verbiegen, nur um den türkischen Ansprüchen gerecht zu werden.
Das deutsch-türkische Verhältnis ist so wie es ist aufgrund unsäglicher Pöbeleien des türkischen "Präsidenten" im Zusammenhang mit, wie Özdemir richtig feststellt, willkürlichen Verhaftungen, die einer Geiselnahme gleichkommen, was die Frage nach Austausch belegt.
Die Türkei hat allen Grund einen Außenminister Özdemir zu fürchten, müssten sie doch von ihrem hohen Ross runterkommen nach dahin, wo all die anderen sind. Weitere Großmäuligkeit ist wenig hilfreich.

Beitrag melden
kickmeto 08.10.2017, 09:47
13. Eine indirekte Empfehlung

Cem Özdemir ist wohl der richtige für das Amt, ich kann ihn mir jedenfalls gut vorstellen als Außenminister.

Beitrag melden
frenchie3 08.10.2017, 09:48
14. Ach ja

Und sonst noch Wünsche wie das deutsche Parlament zu gestalten ist? Irgendwelche Wunschkandidaten? Irgendwie gehe ich davon aus daß Özdemir die türkische Mentalität ein bißchen kennt. Ob man in der Türkei Angst hat daß man künftig nicht mehr so liebevoll weiterbeleidigen darf ohne daß die passende Retourkutsche kommt?

Beitrag melden
goat777 08.10.2017, 09:52
15. Dann erst recht!

Jetzt muss es erst recht Özdemir werden. Er bekommt sowieso ein Ministerium, dann eben dieses. Wir brauchen keine Ratschläge von einem Land, das zu blöd für die Evolutionstheorie ist.

Beitrag melden
maxheadroom1900 08.10.2017, 09:54
16. Aussenminister ?

Bloss nicht. Aussenminister sollten weltgewandte, diplomatische und professionelle Politiker sein und nicht schwäbische Oberspiesser !

Beitrag melden
Alias_aka_InCognito 08.10.2017, 09:55
17. Gute Wahl

Ein Außenminister Özdemir wäre gut für eine konsequente Haltung zum Westbündnis und für klare Kante gegen Despoten und Diktatoren.

Denn die SPD-Außenminister waren bisher leider außengesprochen Putin-freundlich und hatten eine schwammige Haltung gegenüber der Türkei, bis die Türken ob dieser Haltung selbst nicht mehr wussten, woran sie eigentlich waren und als Konsequenz frei drehten.

Da wäre ein Außenminister, der konsequent eine klare, prowestliche Linie vertritt eine echte Wohltat für die auswärtige Politik.

Beitrag melden
ClausB 08.10.2017, 10:00
18. Na bravo !

Yeneroglu: "Wenn er ( Ozdemir ) vor einem möglichen Türkei-Besuch so unqualifizierte Äußerungen wie in der Vergangenheit von sich gibt, wird er nicht willkommen sein."
Was unqualifizierte Äußerungen betrifft: Da sollten sich Erdogan und seine Minister und AKP-Kollegen erst mal an die eigen Nase fassen - einfach unglaublich, was aus der Ecke in den letzten Jahren so über Deutschland und die Deutschen behauptet wurde. Und einen Özdemir als in der Türkei nicht willkommener Außenminister fände ich gar nicht soo schlecht - vielleicht werden dann die Beziehungen zur Türkei tatsächlich mal auf Eis gelegt bis Vernunft einkehrt ist in der türkischen Innen - und Außenpolitik. Das wird aber wahrscheinlich erst sein nach Erdogans Regierungszeit, und die kann noch dauern.....

Beitrag melden
romeov 08.10.2017, 10:01
19. Ich fürchte

...die Angst wird sich in Grenzen halten.

Beitrag melden
Seite 2 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!