Forum: Politik
Deutsche Bahn: Gratistickets für Soldaten gelten schon ab 1. Januar
Jörg Carstensen/dpa

Mit Beginn des kommenden Jahres können Soldaten in Uniform Gratistickets bei der Deutschen Bahn buchen. Die Bundeswehr zahlt dafür einen Pauschalbetrag von vier Millionen Euro pro Jahr.

Seite 1 von 20
ingbeti 17.08.2019, 20:48
1. Zur Zeit

der Deutschen Bundesbahn sind Offiziere auf Dienstreise sogar 1.Klasse kostenfrei gefahren, die Fahrkarte wurde ganz unbürokratisch vom Refü (Rechnungsführer) der eigenen Einheit ausgestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxmarius 17.08.2019, 20:48
2. Und die Polizisten?

Diese stehen auch jeden Tag mit Leib und Leben für uns ein. Es könnten vermutlich sogar mehr Polizisten als Soldaten pro Jahr ihr Leben im Dienst verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timo0105 17.08.2019, 20:50
3. Mal ne doofe Frage

Die Freifahrten gelten auch für Privatfahrten, wenn eine Uniform getragen wird. Dürfen Soldaten, die nicht im Dienst sind, überhaupt ihre Uniform tragen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s3rban 17.08.2019, 20:50
4. Soldatinnen und Soldaten ???

Soldatinnen und Soldaten ? Sind wir wirklich so vom Weg abgekommen, Wieviele Soldatinnen sind denn für Deutschland gefallen oder wie viele Soldatinnen gibt es bei der Bundeswehr ? Gibt es keine Grenzen mehr für diese übertriebene Emanzipation. Das ist schon lächerlich und hat mit Respekt nichts mehr am Hut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bassemoluff 17.08.2019, 20:52
5. Da wird...

.....Donald Trump sich aber freuen!
Die Verteidigungsausgaben steigen!
Und die Deutschen können sich freuen wir helfen der Bahn mit 4 Millionen bei ihren Bemühungen die Schienen wieder flott zu bekommen! Clevere gemacht. Könnte das nicht als Blaupause dienen bei Kindergärten, Schulen und und und...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DocKnow 17.08.2019, 20:54
6.

Das ist absurd, häßlich und unfair.

Für Dienstreisen wäre es noch nachvollziehbar, wenn Soldat_innen auf Kosten des Arbeitgebers fahren, auch in Uniform, aber nur in Schmuckuniform, nicht in Kampfmontur.

Gratis-Fahrten im Privaten sind vollkommen absurd. Ich hoffe, die Soldat_innen versteuern jede einzelne davon anständig und vorbildlich als geldwerten Vorteil bei ihrer jährlichen Steuererklärung! Alles ander wäre schwer unfair und schlicht Steuerbetrug.

Dazu: Niemand will Soldat_innen, die Uniformen privat außer Dienst tragen. Staatsbürger_innen in Uniform tragen ihre Uniform selbstverständlich NUR im Dienst und sind in Ihrer Freizeit ganz normale Menschen wie du und ich - ununiformiert!

Da kriegt man Angst vor Kriegsgeilen Söldner_innen die nicht schöner finden als den ganzen Tag in Uniform zu sein.

Die Uniform signalisiert einen Auftrag, der kann nur im Dienst gegeben sein!

Sicherer fühle ich mich nie bei militärischen Uniformen. Ist Krieg ausgebrochen? Sind das echte Soldaten oder irre Möchtegernaggressoren?

Und welche Sicherheit soll das bringen? Soldat_innen sind keine Polizist_innen, sie haben niemanden ziviles etwas zu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bassemoluff 17.08.2019, 20:56
7. Was braucht....

...die Bundeswehr neue Hubschrauber Schiffe oder Panzer wenn die Soldaten jetzt überall hin kostenlos mit der Bahn fahren kann. Pünktlichkeit ist bei der Bundeswehr ja auch nicht weiter wichtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Korken 17.08.2019, 20:59
8. Freifahrt für alle

Der Betrag von 4 Mio. ist tatsächlich erstaunlich gering. Rechnet man das hoch bei knapp 200.000 Soldaten und 80 Mio Einwohnern hieße das, für läppische 160 Mio. Euro könnte jeder in Deutschland kostenlos mit der Bahn fahren. Und mal ehrlich, ich würde andersrum gerechnet für 22 Euro im Jahr jedem von uns in der Familie ein 10 Jahresticket kaufen. Ok, das ist nun ein Spezialabkommen aber gerade für an starren Tarifgrenzen wohnenden wäre so etwas wie ein 365 Euro Ticket fürs Jahr, wie es schon öfters angeregt wurde, ein Segen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
interessierter10 17.08.2019, 20:59
9. Sicherheitsgefühl für die Bürger?

So ein Schmarren. Was faselt Dobrinth da mal wieder? Träumt er vom alten Preußen? Wenn betrunkene Rekruten im Zug randalieren. Wenn Nazis im Zug von Soldaten augenzwinkernd ermutigt werden, sich gegen Ausländer und Langhaarige auszutoben. Ich fühle mich eher unsicher, wenn Soldaten unter Zivilisten wohlmöglich noch bewaffnet herumlaufen und den starken Mann markieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20