Forum: Politik
Deutsche Islamisten: Hessen will "Learning by doing"-Terroristen stoppen
AFP

Wie können deutsche Islamisten an der Ausreise in den Irak oder nach Syrien gehindert werden? Von Hessens Justizministerin gibt es nun einen neuen Vorschlag.

Seite 1 von 8
Dr.Q 09.10.2014, 12:05
1. Demonstrieren hilft!

Leute, lasst euch nicht nur in Foren aus, sondern geht auf die Straße! Zeigt den Politikern was in diesem Land im Argen liegt!
Politiker sind auch nur Menschen, denen dies erst einmal begreiflich gemacht werden muss!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carolian 09.10.2014, 12:07
2. Wer hat sie denn hereingeholt?

Und hat den Islamismus zu einem Teil Deutschland gemacht?

Ich konnte auf religiöse Spinner mein ganzes Leben gut verzichten. Liegt an meiner christlichen Erziehung und meiner Vernunft. Das impft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unixv 09.10.2014, 12:11
3. hört doch erst mal auf ...

immer mehr potenzielle Terroristen in unser Land zu lassen, das wäre doch mal ein Ansatz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 09.10.2014, 12:14
4. hahaha...

....wie soll das denn funktionieren. Will man diese Leute vor einer "Urlaubsreise" in die Türkei anklagen?...welche Beweise hat man denn...die MP im Gepäck?
Alles totaler Unsinn. Ich wette 90% aller sich nicht total doof anstellenden IS Sympathisanten kommen ohne Probleme in die Türkei...und von dort aus weiter in die Kriegsgebiete...kann man ein Taxi nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fraunicole 09.10.2014, 12:17
5. Toller Vorschlag!

Mittlerweile weiß ich nicht mehr, wozu unsere Volksvertreter noch da sind.

Wir sind ein freies Land, mit freien Meinungsäußerungen und freiem Willen. Das sollte auch so bleiben und nicht durch eine verschwindend geringe Menge an militanten Fanatisten auch noch eingeschränkt werden. Bei solchen Gesetzen wird mir Angst und Bange.

Reisende soll man nicht aufhalten und wer in Kriegsgebiete reist ohne einen Humanitären oder beruflichen Grund brauch hier auch nicht mehr zurück zu kommen. Laut BND wissen die genau wer mal in Champs eine zeitlang sich aufgehalten hat. Ja fein, dann können die auch dort bleiben.

Wenn es fanatische Kämpfer sind werden diese eh nicht mehr wiederkommen und ich habe eher die Befürchtung wenn man diese Menschen hier festhält, dass sie sich dann hier ein Ventil suchen. Dann sollen sie lieber schön reisen und die Jungfrauen suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddrbewohner 09.10.2014, 12:21
6. Wer den Muslimen nicht die Grenzen aufzeigt

sondern ihnen mit Multi-Kulti und Integrationssprüchen den Allerwertesten pudert, bekommt, was er verdient.

In Deutschland wollen sie alle Gutmenschen sein, jetzt seid gut und haltet auch die andere Backe hin - die Muslime werden dankbar sein und darauf einschlagen.

Ihr habt, was ihr wolltet und werdet die Muslime jetzt nicht mehr los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000373277 09.10.2014, 12:23
7. ich höre und lese nur Vorschläge

Aendern wird sich gar nichts.Raus mit Ihnen auf nimmer Wiederkehr.Vielleicht kommen sie ja in den Himmel und es warten sieben Jungfrauen auf sie die so hässlich sind dass man ein Tuch drueberlegen muss beim Verkehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Finsternis 09.10.2014, 12:23
8.

Wir sollten uns weniger mit der AUSreise als über eine EINreise beschäftigen. Was werden die Gestalten denn machen, wenn Sie dort nicht mit Krieg spielen dürften? Ich hoffe die Politik hat auch die innere Sicherheit bedacht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
somasemapsyches 09.10.2014, 12:25
9. Die Hessen stoppen,

NRW bezahlt dann die Reise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8