Forum: Politik
Deutsche Technik für Libyen-Krieg: Opposition empört sich über Waffen-Deal mit Nato

Der Nato gehen die Waffen für den Libyen-Krieg aus - nun soll die Bundeswehr aushelfen. Der Deal von Verteidigungsminister de Maizière mit dem Bündnis sorgt bei*SPD und Grünen*für helle Aufregung.*Sie werfen der Regierung Unaufrichtigkeit und Etikettenschwindel vor.

Seite 1 von 18
stevea1020 28.06.2011, 13:40
1. Das grenzt an politische Ausgrenzung

Zitat von sysop
Der Deal von Verteidigungsminister de Maizière mit dem Bündnis sorgt bei*SPD und Grünen*für helle Aufregung.*[/url]
Und bei Der Linken mindestens ebenso. Weniger politische Zensur und Ausgrenzung würde dem SPON ganz gut zu Gesicht stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vergil 28.06.2011, 13:40
2. ..

Zitat von sysop
Der Nato gehen die Waffen für den Libyen-Krieg aus - nun soll die Bundeswehr aushelfen. Der Deal von Verteidigungsminister de Maizière mit dem Bündnis sorgt bei*SPD und Grünen*für helle Aufregung.*Sie werfen der Regierung Unaufrichtigkeit und Etikettenschwindel vor.
Mein Gott, helft unseren Freunden und Nachbarn endlich. Durch Waffenlieferungen, wenn es denn nicht mehr sein darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 28.06.2011, 13:46
3. Keine Bomben für Libyen!

Der Zickzack-Kurs der Regierung ist ein Skandal! Soviel Doppelzüngigkeit und Missachtung des Parlaments ist unerträglich. Aber man sieht ja auch in den USA, dass die Verantwortlichen ein schlechtes Gewissen bei diesem Krieg haben. Mit Bomben schafft man keine Demokratie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TangoGolf 28.06.2011, 13:47
4. niveaulos

Zitat von sysop
Der Nato gehen die Waffen für den Libyen-Krieg aus - nun soll die Bundeswehr aushelfen. Der Deal von Verteidigungsminister de Maizière mit dem Bündnis sorgt bei*SPD und Grünen*für helle Aufregung.*Sie werfen der Regierung Unaufrichtigkeit und Etikettenschwindel vor.
und SPON zeigt wieder deutlich seine Sicht der Dinge - oder warum dieses ach so spektakuläre Bild? Leute, langsam werdet ihr immer mehr zur Bildzeitung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoppeditz2 28.06.2011, 13:47
5. Die grüne Verlogenheit ...

Zitat von sysop
Der Nato gehen die Waffen für den Libyen-Krieg aus - nun soll die Bundeswehr aushelfen. Der Deal von Verteidigungsminister de Maizière mit dem Bündnis sorgt bei*SPD und Grünen*für helle Aufregung.*Sie werfen der Regierung Unaufrichtigkeit und Etikettenschwindel vor.
... wird nicht mehr lange hoch im Kurs stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heinz-und-Kunz 28.06.2011, 13:47
6. Was soll die Aufregung?

Wer seinen Verbündeten nicht hilft, der muß damit rechnen, das diese ihm später auch nicht helfen. Außerdem gibt es für den Einsatz ein UN-Mandat, damit ist die Unterstützung auch rechtlich abgesichert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chpaulpeter 28.06.2011, 13:47
7. Frage

Vielleicht habe ich den Artikel falsch verstanden, aber bis jetzt war es nur eine Anfrage und noch kein Deal, weil Deutschland noch nicht versprochen hat Waffen zu liefern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalle 28.06.2011, 13:48
8. Ratenzahlung erwünscht

Das ist die erste Rate für Merkels Freiheitsmedaille und das Betrachtendürfen der vorbeimarschierenden Operettensoldaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Xaron74 28.06.2011, 13:49
9. .

Jo klar. Rot-Grün hatte kein Problem damit die BW nach Afganistan zu schicken, aber Waffenlieferungen sind natürlich böse...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18