Forum: Politik
Deutsche "Tornado"-Jets über Syrien: Hightech-Späher gegen Terroristen
REUTERS

Mit der Entsendung von "Tornado"-Jets steigt Deutschland militärisch in den Anti-IS-Krieg ein. Die Sensoren der Aufklärer orten feindliche Ziele am Boden. Partner Frankreich geht es um die technische Unterstützung - und um ein Signal.

Seite 6 von 19
neo91 26.11.2015, 18:58
50. Mal ne technische Frage:

Hat Deutschland nicht auch Eurofighter? Warum diese alten Tornados?

Beitrag melden
hajode 26.11.2015, 19:01
51. Das dachte ich auch...

Zitat von alice-b
"Tornado"-Jets über Syrien: Hightech-Späher gegen Terroristen? Tornados können keine Bilder in Echtzeit liefern, sondern nehmen alles noch auf Film auf, der nach der Landung entwickelt und ausgewertet werden muss. War doch der Grund weshalb die Amis die Tornados aus Afghanistan nach hause geschickt haben.
Zumindest in Afghanistan war es so, dass erst mal die Bilder entwickelt werden mussten. Im Text steht aber, dass die Bilder in Echtzeit übermittelt werden können, vielleicht hat man dazugelernt und nachgerüstet?

Beitrag melden
heinzpeter0508 26.11.2015, 19:02
52. Nach der Fregatte sind die Tornados der nächste Merkel Flop

die sind doch mit Mängeln behaftet und nur bedingt flugfähig, ähnlich wie die Helikopter. Doch vielleicht ist es auch der Plan der Bundesregierung die Tornados in dem Luftchaos über Syrien gleich zu verschrotten, da diese Maschinen wohl „beyond repair“ sind.

Beitrag melden
mohsensalakh 26.11.2015, 19:04
53. Blödsinn!

Statt Tornado sollte man lieber keine Waffen mehr an Terrorhelferstaaten Saudi-Arabien und die Türkei verkaufen und beide Länder unter Sanktion stellen - dann wird es rasch vorbei sein mit dem Terrorstaat. Für die Kosten wird wieder Mal der Steuerzahler zur Kasse gebeten, währen die Waffenhändler schön ihre Taschen füllen mit dem Terrorgeld aus Saudi-Arabien.

Beitrag melden
saparot 26.11.2015, 19:04
54. Man hat nix gelernt

Also zieht Deutschland in den Krieg. Reschpeckt, Reschpeckt . Jeder Puper, der irgendwo im Reichstagsgebäude einen Stuhl stehen hat, meint nun sein äußerst wichtiges Statement abgeben zu müssen. Ich hoffe, dass alle Leser, Wähler genau zuhören und nicht vergessen was diese Personen sagen. Denn es wird die Situation kommen, dass man zugeben muss, dass der IS nicht zu vertreiben ist. DAS IST KEINE REGULÄRE ARMEE, sondern ein Haufen islamistischer Terroristen. Der Unterschied zu anderen Terroristen ist der, dass sie auch hochintelligente Mitglieder haben. Die werden sich nicht auf ein freies Feld stellen und Zeichen geben, dass sie dort zu bombardieren sind. Eben kam schon eine Meldung, im Zusammenhang mit dem Kriegseintritt, wo ganz beiläufig erwähnt wurde, dass Deutschland den Wiederaufbau Syriens bewerkstelligen will. Also wird das Doofvolk schon einmal vorbereitet, dass massive Steuererhöhungen zu erwarten sind. Unglaublich wAs da abgeht. Anscheinend sind nicht mehr einflussreiche Menschen am Leben um Einfluss zu nehmen.

Beitrag melden
holzheizer 26.11.2015, 19:04
55. Was für eine Solidarität mit Frankreich

In Frankreich mordeten junge französische/belgische Staatsbürger andere junge französische Staatsbürger.
Deshalb zieht nun Deutschland aus Solidarität mit Frankreich in eine Krieg in Syrien. Alles klar?

Beitrag melden
ProDe 26.11.2015, 19:05
56. Solidarität mit Frankreich...

Frankreich hat den Terror durch seine Politik mit verursacht. Wenn wir eines gelernt haben dann dass solche Kriege irgendwann nicht mehr nur weit weg führen lassen sondern im eigenen Heim ankommen.

Mit unserer Einmischung haben nun alle radikale Islamisten die Berechtigung nun auch uns als Feind zu sehen und sich auch gegen uns zu wehren ... Die deutsche Regierung setzt bewusst oder aus Dummheit die Sicherheit der deutschen Bevölkerung aufs Spiel.
Das ist komplett gegen den Amtseid den unsere Regierenden geleitet haben.

Statt endlich deeskalierend Politik zu betreiben und Frankreich genauso wie USA ihren eigenen Dreck wegräumen zu lassen agiert unserer Regierung als Brandbeschleuniger.
Mehr Schaden geht kaum noch.

Beitrag melden
blaustift 26.11.2015, 19:06
57. 5 Minuten

Zitat von egoneiermann
Falsches Forum? a,b,c: Sie flogen wohl mehrmals die gleiche Route. Daher wurden sie beim zweiten mal gewarnt, diese zu ändern, weil sie über türkisches Gebiet ging. Ob der Abschuss nach internationalem Recht war, kann Russland vor dem internationalem Gerichtshof klären lassen, dafür ist der da.
Ok, das hilft.
Aber sie flogen mehrfach die gleiche Route - in 5 Minuten. Ich wußte, daß diese Dinger schnell sind - aber so schnell?
So richtig Sinn macht das alles nicht.

Forum: das könnte auch bald auf Deutschland zukommen. Hoffentlich nicht.

Beitrag melden
fritze_bollmann 26.11.2015, 19:07
58. Und immer schön vorsichtig fliegen...!

Und immer daran denken, das russische System S-400 verarbeitet 300 Ziele gleichzeitig bei einer Ziel-Erfassungsreichweite von 600 Kilometern und einer Flug-Höhe von einigen Metern bis 27km

Beitrag melden
hajode 26.11.2015, 19:08
59. Wieso?

Zitat von neo91
Hat Deutschland nicht auch Eurofighter? Warum diese alten Tornados?
Gegen wen sollen die Fighter denn fighten? Der IS hat keine Jets, Bomber sind gefragt, oder wie im Falle der Tornados halt Aufklärer.

Beitrag melden
Seite 6 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!